Ein Leitfaden für Anfänger zum Day-Trading von Krypto-Währungen
HomeArtikel

Ein Leitfaden für Anfänger zum Day-Trading von Krypto-Währungen

Anfänger
4w ago
7m

Inhalt


Einführung

Day-Trading ist eine der am häufigsten verwendeten Trading-Strategien. Day-Trader sind auf den meisten Finanzmärkten aktiv, wie z.B. auf Aktien-, Devisen-, Rohstoff- und natürlich Krypto-Währungsmärkten. Aber ist Day-Trading von Krypto-Währungen eine gute Idee für Sie? Wie verdienen Day-Trader Geld? Sollten Sie mit dem Day-Trading anfangen?

Leider gibt es keine einfache Antwort auf diese Fragen, aber dieser Artikel wird Ihnen erklären, was Sie wissen müssen, bevor Sie mit dem Day-Trading von Krypto-Währungen beginnen.


Was ist Day-Trading?

Day-Trading ist eine Trading-Strategie, die das Eingehen und Verlassen von Positionen am selben Trading-Tag beinhaltet. Da das Trading innerhalb desselben Tages stattfindet, kann diese Strategie auch als Intraday-Trading bezeichnet werden. Das Ziel von Day-Tradern ist es, mit Intraday-Trading-Strategien zu versuchen, von Preisänderungen eines Finanzinstruments zu profitieren.

Der Begriff "Day-Trader" stammt von der Börse, wo der Handel nur an Werktagen der Woche geöffnet ist. In diesem Zusammenhang lassen Day-Trader niemals Positionen über Nacht offen, da sie versuchen, aus Intraday-Preisbewegungen Kapital zu schlagen.


Wie verdienen Day-Trader ihr Geld?

Erfolgreiche Day-Trader verfügen über ein tiefes Verständnis des Marktes und eine gute Portion Erfahrung. Day-Trader verwenden in der Regel die technische Analyse (TA), um Trading-Ideen zu entwickeln. Sie verwenden in der Regel Volumen, Preisbewegungen, Chart-Muster und technische Indikatoren, um Ein- und Ausstiegspunkte für Trades zu identifizieren. Wie bei jeder Trading-Strategie ist das Risikomanagement für den Erfolg im Day-Trading unerlässlich.

Da fundamentale Ereignisse eine lange Zeit in Anspruch nehmen können, beschäftigen sich Daytrader möglicherweise nicht mit der Fundamentalen Analyse (FA). Dennoch gibt es einige Day-Trader, die ihre Strategie auf das "Trading der Nachrichten" stützen. Dabei geht es darum, Anlagen mit hohem Volumen dank einer kürzlich erfolgten Ankündigung oder einer Nachricht zu finden und den vorübergehenden Anstieg der Trading-Aktivität auszunutzen.

Day-Trader zielen darauf ab, von der Volatilität des Marktes zu profitieren. Daher sind Volumen und Liquidität für das Day-Trading von entscheidender Bedeutung. Schließlich benötigen Day-Trader eine hohe Liquidität, um schnelle Trades auszuführen. Dies gilt insbesondere dann, wenn es um den Ausstieg aus einer Position geht. Eine große Slippage bei nur einem Trade kann verheerende Auswirkungen auf das Konto eines Day-Traders haben. Aus diesem Grund traden Day-Trader in der Regel mit hochliquiden Marktpaaren. 

Einige Day-Trader werden nur mit einem Marktpaar traden, wie z.B. BTC/USDT. Andere erstellen eine Watchlist, die auf technischen oder fundamentalen Merkmalen (oder beiden) basiert, und wählen aus dieser Liste das zu tradende Instrument aus.


Day-Trading-Strategien

Scalping

Scalping ist eine unter Day-Tradern sehr verbreitete Trading-Strategie. Es beinhaltet das Ausnutzen von kleinen Preisbewegungen, die in kurzen Zeiträumen stattfinden. Das können Lücken in der Liquidität, der Bid-Ask-Spread und andere Ineffizienzen des Marktes sein.

Scalper traden oft auf Margin oder Futures-Kontrakte, um ihre Ergebnisse mit Hebelwirkung zu verstärken. Da die prozentualen Kursziele tendenziell kleiner sind, sind größere Positionsgrößen sinnvoller. Tatsächlich trifft dies im Allgemeinen für die meisten Day-Trading-Strategien zu.

Allerdings bedeutet das Trading mit Hebelwirkung nicht, dass die Grundsätze des Risikomanagements völlig ausser Acht gelassen werden. Ein erfolgreicher Scalper wird sich der Margin-Anforderungen bewusst sein und die richtigen Regeln zur Positionsgrößenbestimmung anwenden. Wenn Sie sich über eine einfache Formel für die Positionsgrößenbestimmung informieren möchten, lesen Sie weiter unter Wie man die Positionsgröße beim Trading berechnet.

Scalper können Strategien wie Orderbuch-Analyse, Volumen-Heatmaps und viele technische Indikatoren verwenden, um ihre Ein- und Ausstiegspunkte für einzelne Trades zu definieren. Aufgrund der schnellen Ausführung der Trades und des hohen Risikos ist Scalping jedoch im Allgemeinen eher für erfahrene Trader geeignet. Darüber hinaus können aufgrund des umfangreichen Einsatzes von Leverage einige wenige schlechte Trades ein Trading-Konto schnell vernichten. 


Range-Trading

Range-Trading ist eine einfache Strategie, die stark die Analyse von Candlestick-Charts und die Betrachtung der Niveaus für Unterstützung und Widerstand beinhaltet. Wie der Name schon sagt, suchen Range-Trader nach Preisspannen innerhalb der Marktstruktur und entwickeln auf der Grundlage dieser Spannen Trading-Ideen. Wenn sich der Preis beispielsweise zwischen einem Unterstützungs- und einem Widerstandsniveau bewegt, könnte ein Range-Trader das Unterstützungsniveau kaufen und das Widerstandsniveau verkaufen. Umgekehrt könnten sie das Widerstandsniveau shorten und auf dem Unterstützungsniveau aussteigen.

Die Idee des Range-Trading basiert auf der Annahme, dass die Ränder der Spanne als Unterstützung und Widerstand halten, bis die Spanne durchbrochen wird. Das bedeutet, dass die untere Kante der Spanne den Preis wahrscheinlich nach oben drücken wird, während die obere Kante der Spanne den Preis wahrscheinlich nach unten drücken wird.

Je länger der Kurs jedoch ein Unterstützungs- oder Widerstandsniveau berührt, desto wahrscheinlicher ist es, dass dieses Niveau durchbrochen wird. Aus diesem Grund werden sich Range-Trader immer auf die Chance vorbereiten, dass der Markt aus der Spanne ausbrechen kann. Typischerweise bedeutet dies, einen Stop-Loss auf einem Niveau festzulegen, bei dem der Ausbruch aus der Spanne bestätigt wird.

Wenn Sie mehr über dieses Thema lesen möchten, sehen Sie sich Die Grundlagen von Unterstützung und Widerstand an.

Range-Trading ist eine relativ unkomplizierte Strategie, die für Anfänger geeignet sein kann. Sie erfordert ein gutes Verständnis von Candlestick-Charts und den Niveaus für Unterstützung und Widerstand und kann Momentum-Indikatoren wie den RSI oder MACD mit einbeziehen.


High-Frequency-Trading (HFT)

High-Frequency-Trading ist eine Art algorithmische Trading-Strategie, die typischerweise von quantitativen Tradern ("Quant"-Tradern) verwendet wird. Sie beinhaltet die Entwicklung von Algorithmen und Tradings-Bots, die in kurzer Zeit in viele Positionen ein- und aussteigen können. Wie kurz sind diese Zeiträume? Denken Sie in Millisekunden. Ein Vorteil von wenigen Millisekunden kann für eine High-Frequency-Trading-Firma einen erheblichen Vorsprung gegenüber anderen Firmen bieten.

HFT-Algorithmen können erstellt werden, um hochkomplexe Strategien zu implementieren. High-Frequency-Trading mag zwar wie eine verlockende Day-Trading-Strategie aussehen, ist aber viel komplizierter, als es den Anschein haben mag. High-Frequency-Trading umfasst viel Backtesten, Überwachen und Optimieren von Algorithmen, um sich an die sich ständig ändernden Marktbedingungen anzupassen. Wenn Sie also glauben, Sie könnten sich einfach zurücklehnen, während ein Trading-Bot die ganze Arbeit für Sie erledigt, ist das wahrscheinlich weit von der Wirklichkeit entfernt.

Eine andere Sache, die man bedenken sollte, ist, dass High-Frequency-Trading eine recht exklusive Branche ist. Daher sind qualitativ hochwertige Informationen für die breite Öffentlichkeit schwer zu bekommen. Warum ist das so? Nun, das ist ganz einfach. Wenn erfolgreiche Trading-Firmen und Hedgefonds ihre High-Frequency-Trading-Strategien mit einzelnen Investoren teilen würden, würden diese Strategien nicht mehr funktionieren.

Außerdem gibt es einen zusätzlichen Punkt, den Sie berücksichtigen sollten, wenn es um Trading-Bots geht. Wenn jemand einen profitablen Trading-Bot gebaut hat, warum benutzt er ihn dann nicht einfach, anstatt ihn zu verkaufen? Aus diesem Grund müssen Sie besonders vorsichtig sein, wenn Sie daran denken, einen High-Frequency-Trading-Bot zu kaufen.

Die Entwicklung von HFT-Bots erfordert neben erweiterten Kenntnissen in Mathematik und Informatik ein Verständnis für fortgeschrittene Marktkonzepte. Als solches ist es eher für fortgeschrittene Trader geeignet.


Möchten Sie mit der Krypto-Währungen beginnen? Kaufen Sie Bitcoin auf Binance!


Wie Sie das Day-Trading von Krypto-Währungen beginnen

Sie haben also beschlossen, dass Sie Day-Trading mit Krypto-Währungen ausprobieren möchten. Wo sollten Sie anfangen?

Sie könnten sich A Complete Guide to Cryptocurrency Trading for Beginners ansehen, in dem wir alles erklären, was Sie über das Trading mit Krypto-Währungen wissen müssen, sowie einige Tipps für Privatanleger. Wenn Sie mit den grundlegenden Konzepten vertraut sind, können Sie Papier-Trading im Binance Futures Testnet durchführen. Auf diese Weise können Sie Ihr Trading-System zunächst testen, ohne echtes Geld zu riskieren.

Aber welche ist die beste Online-Trading-Plattform für das Day-Trading mit Krypto-Währungen? Nun, wir können nicht für Sie entscheiden, aber das Binance-Ökosystem bietet Hunderte von Marktpaaren, Margin-Trading, vierteljährliche und unbefristete Futures, Leveraged Tokens, Echtzeit-Marktdaten und vieles mehr. Gehen Sie einfach zur Binance, konvertieren Sie Ihre Fiat-Währung in eine Krypto-Währung und fangen Sie sofort an.


Sollte ich meinen Lebensunterhalt mit Day-Trading verdienen?

Day-Trading kann eine hochprofitable Strategie sein, aber es gibt ein paar Dinge zu beachten, bevor man damit beginnt. Da Day-Trading schnelle Entscheidungen und eine schnelle Ausführung erfordert, kann es sehr stressig und anspruchsvoll sein. Day-Trading kann auch ziemlich riskant sein und erfordert ein solides Verständnis des Marktes. Natürlich wird es auch erfordern, dass Sie über längere Zeiträume auf Bildschirme schauen.

Sind Sie in der Lage, mit all dem Gewicht auf Ihren Schultern umzugehen und dabei möglicherweise Geld zu verlieren? Sie werden sorgfältig abwägen müssen, ob Day-Trading Ihren individuellen Anlagezielen und Ihrem persönlichen Stil entspricht.

Wenn Sie sich nicht sicher sind, ob Day-Trading die richtige Strategie für Sie ist, schauen Sie sich den Anfänger-Leitfaden zu Krypto-Trading-Strategien (A Beginner's Guide to Cryptocurrency Trading Strategies) an. In diesem Artikel erläutern wir viele verschiedene Strategien, die für aktive Trader geeignet sein können, z.B. das Swing-Trading. Wenn Sie sich mit diesen Strategien vertraut machen, können Sie eine bessere Wahl treffen, wenn Sie versuchen, Ihren Trading-Stil zu finden.


Fazit

Day-Trading ist ebenso eine gängige Trading-Strategie im Aktienhandel wie bei Krypto-Währungen. Day-Trader verwenden Intraday-Trading-Strategien, um von der Volatilität des Marktes zu profitieren, und bleiben in der Regel nicht länger als einen Tag ain ihren Positionen.

Day-Trader verwenden technische Analyse, Chart-Muster und technische Indikatoren, um Trade-Setups zu identifizieren. Zu den gängigsten Day-Trading-Strategien gehören Scalping, Range-Trading und High-Frequency-Trading.

Wollen Sie immer noch mehr über Day-Trading erfahren? Sehen Sie sich unsere Q&A-Plattform Ask Academy an, wo Sie von der Binance-Community Antworten auf Ihre Fragen erhalten können.