Was Ist Aave (AAVE)?
HomeArtikel

Was Ist Aave (AAVE)?

Anfänger
2w ago
6m

TL;DR

AAVE ist das native Governance-Token des Aave-Protokolls. Inhaber der Ethereum-basierten Kryptowährung können über Vorschläge diskutieren und abstimmen, die die Richtung des Projekts betreffen.

Da Aave eines der führenden Protokolle für Decentralized Finance ist, ist das AAVE-Token eines der größten DeFi-Coins bezüglich seiner Marktkapitalisierung. Ethereum-Investoren können ihre Kryptowährungen auf einfache Weise dezentral über Aave leihen und verleihen.


Einführung

Das Herzstück eines jeden modernen Finanzsystems sind Medien, über die Einzelpersonen ihr Vermögen leihen und verleihen können. Durch das Ausleihen kann man sein Kapital zur Bewältigung von Aufgaben fremdfinanzieren, während man durch das Verleihen eine regelmäßige und sichere Rendite auf sein ansonsten brachliegendes Kapital erzielen kann.

Die Entwickler von Kryptowährungen haben den Bedarf an solchen Dienstleistungen erkannt und die sogenannten Geldmärkte ins Leben gerufen. Aave ist einer der größten und erfolgreichsten dieser Marktplätze.


Was ist Aave?

Aave ist ein Ethereum-basierter Geldmarkt, auf dem Nutzer eine Vielzahl von digitalen Assets leihen und verleihen können, von Stablecoins bis hin zu Altcoins. Das Aave-Protokoll wird von AAVE-Inhabern verwaltet.

Es wird schwer zu verstehen sein, was das AAVE-Token ist, ohne das zugrunde liegende Aave-Protokoll zu verstehen, also lassen Sie uns eintauchen.


ETHLend

Die Anfänge von Aave reichen bis ins Jahr 2017 zurück. Stani Kulechov und ein Team von Entwicklern veröffentlichten ETHLend in einem Initial Coin Offering (ICO) im November 2017. Die Idee war es, Nutzern zu ermöglichen, Kryptowährungen untereinander zu verleihen und zu leihen, indem sie Darlehensanfragen und -angebote veröffentlichen können.
Während ETHLend eine neuartige Idee war, verlor die Plattform, zusammen mit seinem Token LEND, die Zugkraft in Richtung des 2018 Bärenmarktes. Die Hauptprobleme der Plattform waren ein Mangel an Liquidität und die Schwierigkeit, Kreditanfragen mit Angeboten abzugleichen.

Während des Bärenmarktes 2018 und 2019 überarbeitete das ETHLend-Team sein Produkt und brachte Anfang 2020 Aave heraus.

In einem Podcast sagte Kulechov, dass der Bärenmarkt eines der besten Dinge war, das ETHLend hätten passieren können. Dies bezieht sich auf die Gelegenheit, die er und sein Team bekamen, um das Konzept der dezentralen Kreditvergabe von Kryptowährungen neu zu gestalten und das zu schaffen, was wir jetzt als Aave kennen.


Wie Aave funktioniert

Das neue und verbesserte Aave ist vom Konzept her ähnlich wie ETHLend. Beide erlauben Ethereum-Benutzern, Kryptowährungsdarlehen zu erhalten oder eine Rendite zu verdienen, indem sie ihre Bestände ausleihen. Aber in ihrem Kern sind sie unterschiedlich.

Aave ist ein algorithmischer Geldmarkt, d.h. Kredite werden aus einem Pool bezogen, anstatt individuell auf einen Kreditgeber abgestimmt zu werden.

Der erhobene Zinssatz ist abhängig von der "Nutzungsrate" der Assets in einem Pool. Wenn fast alle Assets in einem Pool genutzt werden, ist der Zinssatz hoch, um Liquidity Provider zur Einzahlung von mehr Kapital zu verleiten. Wenn fast keine Assets in einem Pool genutzt werden, ist der Zinssatz niedrig, um die Kreditaufnahme zu fördern.

Aave ermöglicht es Benutzern auch, Kredite in einer anderen Kryptowährung aufzunehmen, als sie eingezahlt haben. Zum Beispiel kann ein Benutzer Ethereum (ETH) einzahlen und dann Stablecoins abheben, um sie in Yearn.finance (YFI) einzuzahlen und eine regelmäßige Rendite zu erhalten.
Wie ETHLend sind alle Kredite überbesichert. Das bedeutet, wenn man sich über Aave Kryptowährungen im Wert von 100 Dollar leihen wollte, müsste man mehr als diesen Betrag hinterlegen.
Aufgrund der Volatilität von Kryptowährungen beinhaltet Aave einen Liquidationsprozess. Wenn die Sicherheiten, die Sie bereitstellen, unter die vom Protokoll festgelegte Besicherungsquote fallen, können Ihre Sicherheiten liquidiert werden. Beachten Sie, dass im Falle einer Liquidierung eine Gebühr erhoben wird. Vergewissern Sie sich, dass Sie die Risiken der Einzahlung von Geldern in Aave verstehen, bevor Sie Sicherheiten stellen.


Andere Kernfunktionen

Aave erweitert seine Reichweite über den Geldmarkt hinaus. Die Plattform hat an Popularität gewonnen als ein Ort, an dem DeFi-Benutzer Flash-Loans aufnehmen können.

Meistens ist in den Geldmarktpools von Aave viel mehr Liquidität vorhanden, als von den Kreditnehmern benötigt wird. Diese ungenutzte Liquidität kann von denen verwendet werden, die Flash-Loans aufnehmen, die unbesicherte Kredite sind, die nur für die Spanne von einem Ethereum-Block existieren.

Grundsätzlich erlaubt ein Flash-Darlehen einem Benutzer, eine große Menge an Kryptowährung zu leihen, ohne Sicherheiten zu stellen, und dann das Darlehen innerhalb der gleichen Transaktion zurückzugeben (solange sie die Ein-Block-Zinsgebühr bezahlen).

Dies ermöglicht es denjenigen, die nicht über große Mengen an Kapital verfügen, Arbitrage zu betreiben und andere Gelegenheiten wahrzunehmen - alles innerhalb einer einzigen Blockchain-Transaktion. Wenn Sie zum Beispiel sehen, dass Ethereum bei Uniswap für 500 USDC und bei einer anderen dezentralen Börse für 505 USDC gehandelt wird, könnten Sie versuchen, die Preisdifferenz zu arbitrieren, indem Sie sich eine große Menge an USDC leihen und schnelle Geschäfte machen.
Neben Flash-Loans und anderen Features arbeitet Aave auch an einem Non-Fungible Token (NFT) Spiel namens Aavegotchi.


Willkommen bei AAVE

Während ETHLend in Aave umbenannt wurde, blieb sein Token LEND bestehen. Dies war ein Problem, weil LEND nicht den richtigen Code hatte, um in der Weise zu arbeiten, die das Aave-Team wollte. LEND-Inhaber konnten nämlich nicht kontrollieren, in welche Richtung sich das Aave-Protokoll bewegte.

Dies war ein Problem, da Aave eine zunehmende Menge an Liquidität sammelte und seine Benutzer keine Änderung auf dem Protokoll vornehmen konnten. Dann wurde vorgeschlagen, dass LEND zu einer neuen Coin namens AAVE bei einem 100 LEND zu 1 AAVE Verhältnis übergehen würde.

AAVE, als neues Ethereum-basiertes ERC-20-Token, brachte eine Reihe von neuen Anwendungsfällen.

Erstens werden AAVE-Inhaber als Backstop für das Protokoll fungieren. Mit der Freigabe von AAVE wird ein neues Konzept namens "Safety Module," eingeführt, das das System vor einem Kapitalmangel schützt. Das bedeutet, dass, wenn nicht genügend Kapital im Protokoll vorhanden ist, um die Mittel der Kreditgeber zu decken, die AAVE im Safety Module für die Assets verkauft werden, die zur Deckung des Defizits benötigt werden.

Nur AAVE, die in das Modul eingezahlt werden, werden für das Defizit liquidiert. Einzahlungen in das Modul werden mit einer regelmäßigen Rendite in AAVE vergütet.

Der zweite wichtige Anwendungsfall von AAVE bezieht sich auf die Governance des Aave-Protokolls. Inhaber der Kryptowährung können über Aave Verbesserungsvorschläge diskutieren und abstimmen, die implementiert werden können, wenn sie von einer Mindestanzahl von AAVE-Tokens angenommen werden. Dies beinhaltet die Änderung der Parameter des Geldmarktes von Aave, zusammen mit der Verwaltung der Mittel in der Ökosystemreserve. Wie bei vielen anderen Governance-Token, ist ein AAVE gleich einer Stimme.

AAVE dezentralisiert die DeFi-Anwendung weiter und fügt dem Ökosystem einen wichtigen Backstop hinzu, um Black Swan Events abzumildern.



Herausforderungen für Aave

Eine Herausforderung für Aave ist die Tatsache, dass alle Kredite überbesichert sind. Anders als im traditionellen Finanzsystem gibt es kein Kreditscoresystem oder Verfahren, mit dem systematisch ermittelt wird, ob der Kreditnehmer in der Lage sein wird, den Kredit mit Zinsen zurückzuzahlen.

Das bedeutet, dass im Gegensatz zu traditionellen Krediten, die von Banken angeboten werden und nur wenig formale Sicherheiten erfordern, Aave-Benutzer Kryptowährungen im Wert von viel mehr als dem beantragten Kredit hinterlegen müssen.

Diese Einschränkung bedeutet, dass Aave ein kapitalineffizientes System ist. Aave verlangt von den Nutzern, dass sie große Mengen an Kapital einsetzen, um Kredite zu erhalten, was es für kleine Nutzer schwer macht. Während dies zum Schutz der Gläubiger geschieht, begrenzt dieses System natürlich die Größe der aggregierten Schulden von Aave.


Fazit

Dezentralisierte Geldmärkte wie Aave oder Compound ebnen den Weg für ein offeneres und zugänglicheres Finanzsystem. Aave ist ein interessantes DeFi-Projekt, das Nutzern von Kryptowährungen einen transparenten Zugang zu Geld und Dienstleistungen ermöglicht. 

Auch das AAVE-Token ist eine vielversprechende Entwicklung. Es erlaubt es seinen Inhabern, Änderungen im Aave-Protokoll zu beeinflussen. Außerdem schützt er das Protokoll vor Black Swan Events.

Haben Sie weitere Fragen zu Blockchain und DeFi-Protokollen? Sehen Sie sich unsere Q&A-Plattform Ask Academy an, wo die Binance Community Ihre Fragen beantworten wird.