Was sind NFT-Kredite und wie funktionieren sie?
Startseite
Artikel
Was sind NFT-Kredite und wie funktionieren sie?

Was sind NFT-Kredite und wie funktionieren sie?

Anfänger
Veröffentlicht Jul 21, 2023Aktualisiert Oct 25, 2023
8m

TL;DR

  • NFT-Kredite sind Kryptokredite, bei denen NFTs als Collateral verwendet werden.¬†

  • Durch das Konzept der NFT-Kredite bringt man das dezentrale Finanzwesen (DeFi) in die Welt der digitalen K√ľnste, Sammlerst√ľcke, virtuellen Immobilien und anderer einzigartiger tokenisierter Assets.

  • Wenn man einen NFT-Kredit in Betracht zieht, sollte man dabei einige wichtige Kennzahlen wie die Beleihungsquote (Loan-to-Value-Ratio, LTV), die Liquidationsquote und den NFT-Mindestpreis ber√ľcksichtigen.¬†¬†¬†

  • NFT-Kredite bieten NFT-Besitzern gro√üe Vorteile, wenn sie Liquidit√§t freisetzen und sofort Kredite aufnehmen m√∂chten. Sie sind allerdings auch mit Risiken wie Preisvolatilit√§t, mangelnder Liquidit√§t und potenziellen regulatorischen Risiken verbunden.¬†

Was sind NFTs? 

Ein NFT (nicht fungibler Token) ist ein kryptografischer Token, der auf einer Blockchain erstellt wird und ein digitales Asset repr√§sentieren kann. Im Gegensatz zu Kryptow√§hrungen wie Bitcoin oder Ethereum, die fungibel und untereinander identisch sind, sind NFTs einzigartig und ‚Äěnicht fungibel‚Äú. Jeder NFT hat unterschiedliche Eigenschaften und Werte.

NFTs repr√§sentieren im Allgemeinen das Eigentum an einzigartigen Objekten wie Kunstwerken, Videospielgegenst√§nden, Sammelkarten, virtuellen Immobilien und anderen digitalen G√ľtern. Dies bedeutet, dass nicht fungible Verm√∂genswerte nicht standardisiert gehandelt werden k√∂nnen, da ihr Wert von ihrer Einzigartigkeit und dem subjektiven Wert abgeleitet wird, den K√§ufer ihnen beimisst.

NFTs gewinnen zunehmend an Mainstream-Akzeptanz, da sie auf vielfältige Weise genutzt werden können: von Inhaltserstellern, um ihre digitalen Kreationen zu monetarisieren; von Sammlern, um einzigartige digitale Assets zu erwerben; und von Unternehmen, um engere Beziehungen zu ihren Kunden aufzubauen. 

Was sind NFT-Kredite? 

NFT-Kredite sind, wie der Name schon sagt, spezielle Kryptokredite, bei denen NFTs als Collateral verwendet werden. Traditionell werden im DeFi-Bereich fungible Tokens wie Bitcoin und Ether zur Besicherung von Krediten eingesetzt. Angesichts des zunehmenden Wertes und der steigenden Beliebtheit von NFTs bieten Plattformen NFT-Inhabern jedoch die M√∂glichkeit, ihre Assets als Collateral f√ľr Kredite zu verwenden.¬†

Einige der wertvollsten NFT-Sammlungen enthalten Einzelst√ľcke im Wert von Zehntausenden von Dollar. NFT-Kredite erm√∂glichen es Besitzern von NFTs, sich ganz bequem Liquidit√§t zu verschaffen, ohne daf√ľr ihre NFTs verkaufen zu m√ľssen. Durch das Konzept der NFT-Kredite bringt man DeFi in die Welt der digitalen K√ľnste, Sammlerst√ľcke, virtuellen Immobilien und anderer einzigartiger tokenisierter Assets.

Wie funktionieren NFT-Kredite? 

NFT-Kredite funktionieren ähnlich wie Kryptokredite. Das folgende vereinfachte Beispiel verdeutlicht die Funktionsweise eines NFT-Kredits: 

Schritt 1: Der Nutzer beantragt einen Kredit

Ein NFT-Besitzer setzt seinen NFT als Collateral ein, um einen Kredit auf einer Kreditplattform zu beantragen, die NFT-Kredite unterst√ľtzt.

Schritt 2: NFT-Bewertung 

Die Plattform oder andere Nutzer der Plattform schätzen dann den Wert des NFTs. Die Bewertung fällt leichter, wenn der NFT eine stabile Preishistorie auf dem Sekundärmarkt aufweist. Bei weniger etablierten NFTs kann dieser Schritt aber aufgrund der Einzigartigkeit jedes NFTs und des oft subjektiven Charakters seines Wertes eine Herausforderung darstellen.

Schritt 3: Kreditvergabe 

Sobald der Wert des NFTs festgelegt wurde, stellt der Kreditgeber dem NFT-Besitzer einen Kredit bereit. Dieser wird normalerweise in Form eines Stablecoins ausgegeben. Der NFT ist dann bis zur R√ľckzahlung des Kredits in einem Smart Contract gebunden. Der Smart Contract legt in der Regel die Kreditbedingungen wie die gew√ľnschte H√∂he, die Laufzeit und den Zinssatz fest.¬†

Schritt 4: Kreditr√ľckzahlung

Sobald der Kreditnehmer den Kredit zur√ľckzahlt, wird der NFT wieder freigegeben, und der Kreditnehmer erh√§lt ihn zur√ľck. Zahlt er den Kredit jedoch nicht zur√ľck, wird der NFT durch den Smart Contract automatisch an den Kreditgeber √ľbertragen. Dieser Vorgang wird als Liquidation bezeichnet.¬†

Nutzer k√∂nnen nach Plattformen suchen, die NFT-Kredite anbieten, indem sie sich Plattform-Produktseiten oder verschiedene DeFi-DApps anschauen. Wenn du √ľber die Aufnahme eines NFT-Kredits nachdenkst, solltest du eine gr√ľndliche Recherche durchf√ľhren, um die Plattform mit den g√ľnstigsten Kreditkonditionen, einem guten Ruf und einer positiven Erfolgsbilanz zu finden.¬†¬†

Wichtige Kennzahlen von NFT-Krediten, die man kennen sollte

Wenn du planst, deinen NFT als Collateral f√ľr die Gew√§hrung eines Kredites einzusetzen, solltest du dich gut mit den wichtigsten Kennzahlen zur Messung der Kreditrentabilit√§t auskennen.¬†Obwohl die Begriffe jenen f√ľr Kryptokredite √§hneln, tragen einige davon der zus√§tzlichen Komplexit√§t Rechnung, die mit der Verwendung von NFTs als Collateral einhergeht.¬†

  1. Zinssatz 

Bei der Aufnahme eines Kredits mit NFTs als Collateral solltest du auf den Zinssatz achten, den du daf√ľr zahlen musst. Schau dir genau an, wie hoch die Zinsen sind, die du √ľber die Laufzeit des Kredits zahlst. Beachte au√üerdem den Unterschied zwischen APR und APY.¬†

  1. Beleihungsquote (LTV)   

LTV steht f√ľr ‚ÄěLoan-To-Value Ratio‚Äú. Dabei handelt es sich um die Beleihungsquote, d.¬†h. den Quotienten aus der Kreditsumme und dem Wert des Collaterals. Wenn du beispielsweise 50¬†DAI ausleihen m√∂chtest und einen NFT im Wert von 100¬†DAI als Collateral einsetzt, liegt die Beleihungsquote bei 50¬†%. Diese Quote ist eine wesentliche Risikokennzahl f√ľr Kreditgeber, da sie dabei hilft, das Risiko einer Unterbesicherung des Kredits abzusch√§tzen, wenn der Wert des Collaterals (also des NFTs) sinkt.

Die maximal zul√§ssige Beleihungsquote variiert je nach Plattform. Sie liegt jedoch in vielen F√§llen zwischen 50¬†% und 75¬†%. Bei volatileren Assets ist die maximale Beleihungsquote tendenziell niedriger, um Preisschwankungen zu ber√ľcksichtigen. Die Beleihungsquoten fallen bei NFT-Krediten aufgrund der h√∂heren Preisvolatilit√§t und der schwierigen genauen Bestimmung des Wertes von NFTs oft geringer aus als die von Kryptokrediten.

  1. Liquidationsquote (Liquidation Ratio, LR) 

Die Liquidationsquote ist die Quote, bei der das Collateral zur R√ľckzahlung des Kredites liquidiert werden kann. Wenn die Beleihungsquote eines Kreditnehmers die Liquidationsquote erreicht, kann die Plattform das Collateral verkaufen, um die R√ľckzahlung des Kredites sicherzustellen. Bei NFT-Krediten kann der Kreditgeber auch das Eigentum am NFT beanspruchen.¬†

Wenn eine Plattform beispielsweise eine Liquidationsquote von 75¬†% aufweist und die Beleihungsquote eines Nutzers aufgrund eines R√ľckgangs des Collateral-Wertes dieses Niveau erreicht, kann das Collateral liquidiert werden. Oft wird in diesen F√§llen auch eine Strafgeb√ľhr als Anreiz f√ľr Kreditnehmer erhoben, eine Liquidation zu vermeiden.

Kreditnehmer sollten dieser Kennzahl also besondere Aufmerksamkeit schenken, da eine Liquidation zum Verlust ihres NFTs f√ľhrt.

  1. NFT-Mindestpreis 

Der Mindestpreis eines NFTs bezieht sich auf den Artikel mit dem niedrigsten Preis, der in einer Sammlung gelistet ist. Dieser Preis gilt als eine der wichtigsten Kennzahlen f√ľr Sammler, um die Attraktivit√§t eines Projekts zu bemessen und zu bewerten. K√§ufer erhalten dadurch eine Vorstellung von der Mindestinvestition, die erforderlich ist, um einen NFT aus einem bestimmten Projekt zu besitzen.¬†

Mindestpreise k√∂nnen die Konditionen eines Kredits beeinflussen, auch wenn der als Collateral dienende NFT deutlich seltenere Eigenschaften aufweist als der g√ľnstigste NFT innerhalb der Sammlung. Der Mindestpreis einer Sammlung kann erhebliche Auswirkungen auf die Kreditlimits und die Beleihungsquoten haben. Beispielsweise kann ein Kreditnehmer, der einen NFT mit einzigartigen und seltenen Eigenschaften als Collateral verwenden m√∂chte, mit einem h√∂heren Kreditbetrag rechnen, w√§hrend sie f√ľr NFTs mit einem geringeren Seltenheitswert m√∂glicherweise einen niedrigeren Kreditbetrag erhalten.

Diese Kennzahlen sind entscheidend, um die Dynamik besicherter Kredite im dezentralen Finanzwesen zu verstehen, und können je nach Plattform und Art des Collaterals stark variieren. Da es sich bei NFT-gesicherten Krediten noch um einen relativ neuen und sich ständig weiterentwickelnden Bereich handelt, können diese Quoten erheblich von denen bei fungiblen Token-Collaterals abweichen. Auch die relativ illiquide Natur von NFTs und die Schwierigkeit, ihren Wert einzuschätzen, können sich auf diese Quoten auswirken.

Die Vorteile von NFT-Krediten

NFT-Kredite bieten zahlreiche Vorteile. Hier sind nur einige davon: 

  1. Freisetzung von Liquidität 

Besitzer hochwertiger NFTs k√∂nnen Liquidit√§t freisetzen, ohne daf√ľr ihre Assets zu verkaufen. Dies kann f√ľr diejenigen von Vorteil sein, die an den langfristigen Wert ihrer NFTs glauben, aber sofortigen Zugang zu Mitteln ben√∂tigen.¬†

  1. Ausweitung von DeFi auf den Bereich der digitalen Kunst 

NFT-Kredite bieten NFT-Besitzern die M√∂glichkeit, durch die Aufnahme von Krediten am DeFi-Markt teilzunehmen. Dies kann insbesondere f√ľr K√ľnstler oder Sammler im NFT-Bereich attraktiv sein, die ihre digitalen Assets im DeFi-√Ėkosystem nutzen m√∂chten.

  1. Keine Bonit√§tspr√ľfung¬†

Wie bei anderen DeFi-Krediten ist auch bei NFT-gesicherten Krediten keine Bonit√§tspr√ľfung erforderlich. Dies ist ein entscheidender Vorteil bei niedriger Kreditw√ľrdigkeit oder fehlendem Zugang zu herk√∂mmlichen Bankdienstleistungen.

Die Risiken von NFT-Krediten

Man sollte sich bewusst sein, dass NFT-Kredite mit Risiken verbunden sind. Der Wert von NFTs kann √§u√üerst volatil sein und l√§sst sich nur schwer genau einsch√§tzen. NFTs sind weniger liquide als herk√∂mmliche Kryptow√§hrungen. Das hei√üt, dass ein Kreditgeber den NFT bei Ausfall des Kreditnehmers vielleicht nicht ohne Weiteres verkaufen kann, um seine Mittel zur√ľckzuerhalten.

Zu den Risiken, die man bei NFT-Krediten ber√ľcksichtigen muss, geh√∂ren die folgenden:¬†

  1. Preisvolatilität 

Der Wert von NFTs kann sehr volatil sein und l√§sst sich im Rahmen der Bewertung als Kredit-Collateral nur schwer genau einsch√§tzen. Dies kann dazu f√ľhren, dass der Wert eines NFTs unter den Kreditwert f√§llt, was schlie√ülich die Liquidation zur Folge hat.

  1. Geringere Liquidität 

NFTs sind oft weniger liquide als andere Kryptowerte. Wenn ein Kreditnehmer mit seinem Kredit in Verzug ger√§t, kann es daher f√ľr den Kreditgeber schwierig werden, den NFT zu verkaufen, um seine Mittel zur√ľckzuerhalten.

  1. Smart-Contract-Risiko 

NFT-Kredite werden, wie andere DeFi-Protokolle auch, typischerweise mithilfe von Smart Contracts geregelt. Diese k√∂nnen Fehler oder Schwachstellen aufweisen, die Hacker ausnutzen k√∂nnen, was zum Verlust von Mitteln oder NFTs f√ľhren kann.¬†

  1. Regulatorisches Risiko 

Wie in anderen Bereichen des DeFi-√Ėkosystems besteht auch bei NFT-Krediten eine gewisse regulatorische Unsicherheit. Zuk√ľnftige Vorschriften k√∂nnen sich potenziell auf die Rentabilit√§t von NFT-Krediten auswirken oder zus√§tzliche Compliance-Anforderungen einf√ľhren.

Abschießende Gedanken 

NFTs erfreuen sich zunehmender Beliebtheit, da sie eine Reihe von Assets tokenisieren¬†‚Äď von digitaler Kunst bis hin zu Immobilien. NFT-Kredite stellen eine spannende Weiterentwicklung des DeFi-Marktes dar und bieten Liquidit√§tsoptionen f√ľr Besitzer einzigartiger digitaler Assets.¬†

Auch wenn NFT-Kredite allerdings eine neue M√∂glichkeit f√ľr NFT-Besitzer bieten, Liquidit√§t aus ihren Assets freizusetzen, sind sie mit erheblichen Risiken verbunden. Du solltest dir dieser Risiken daher vollst√§ndig bewusst sein, bevor du dich mit NFT-Krediten oder anderen DeFi-Protokollen befasst.

Weiterf√ľhrende Lekt√ľre


Haftungsausschluss und Risikohinweis: Dieser Inhalt wird dir ohne Zusicherung oder Gew√§hrleistung jeglicher Art ausschlie√ülich zu allgemeinen Informations- und Bildungszwecken zur Verf√ľgung gestellt. Er ist weder als finanzielle, rechtliche oder sonstige fachliche Beratung noch als Empfehlung f√ľr den Kauf bestimmter Produkte oder Dienstleistungen zu verstehen. Du solltest dich von einem qualifizierten professionellen Berater beraten lassen. Wenn der Artikel von einer Drittpartei verfasst wurde, beachte bitte, dass die zum Ausdruck gebrachten Ansichten diejenigen der Drittpartei sind und nicht unbedingt die der Binance Academy widerspiegeln. Bitte lies hier unseren vollst√§ndigen Haftungsausschluss f√ľr weiterf√ľhrende Informationen. Die Preise von Kryptowerten sind volatil. Der Wert deiner Anlage kann steigen oder fallen, und du erh√§ltst den investierten Betrag m√∂glicherweise nicht zur√ľck. Die Verantwortung f√ľr deine Anlageentscheidungen liegt allein bei dir. Die Binance Academy haftet nicht f√ľr etwaige Verluste, die dir entstehen. Die hier bereitgestellten Informationen stellen keine finanzielle, rechtliche oder sonstige fachliche Beratung dar. Weitere Informationen findest du in unseren Nutzungsbedingungen und unserem Risikohinweis.