Wie kann ich einen NFT erstellen?
Startseite
Artikel
Wie kann ich einen NFT erstellen?

Wie kann ich einen NFT erstellen?

Mittel
Veröffentlicht Apr 17, 2023Aktualisiert Dec 11, 2023
8m

TL;DR

  • Digitale Assets wie Kunstwerke, Sammlerst√ľcke, In-Game-Gegenst√§nde usw. k√∂nnen als nicht-fungible Tokens (NFTs) gespeichert werden.

  • Die NFT-Erstellung ist relativ einfach und f√ľr jeden zug√§nglich. Es ist jedoch wichtig, ein grundlegendes Verst√§ndnis der Blockchain-Technologie und des Krypto-√Ėkosystems zu entwickeln, um die Geb√ľhren und Preise f√ľr NFTs zu verstehen.

  • Die Auswahl der richtigen Blockchain und des richtigen Marktplatzes f√ľr die Erstellung und den Verkauf von NFTs ist entscheidend.

Was ist ein NFT?

NFTs sind Kryptowerte, die das Eigentum an einzigartigen Objekten in der digitalen Welt repräsentieren. Sie werden in einem offenen und unveränderbaren dezentralen Ledger gespeichert, was bedeutet, dass sie nicht einfach bearbeitet, kopiert oder vervielfältigt werden können. 

NFTs bieten neue Verdienstm√∂glichkeiten f√ľr K√ľnstler und Kreative. Daher f√∂rdern sie Innovationen und tragen zum Wachstum der Kreativwirtschaft bei.

Welches sind die wichtigsten NFT-Anwendungsfälle?

NFTs sind eine junge, sich rasant entwickelnde Technologie, die fortlaufend weiterentwickelt und in verschiedenen Branchen eingesetzt wird. Hier sind einige der wichtigsten Anwendungsfälle von NFTs:

Kunst

Digitale Kunstwerke, darunter digitale Bilder, interaktive Werke und sogar KI-Kreationen, k√∂nnen tokenisiert, d.h. als NFTs gespeichert werden. Dies gibt K√ľnstlern die M√∂glichkeit, nicht nur digitale Kreationen zu schaffen, sondern diese auch zu verkaufen und weiterzuverfolgen.

Videos

Auch Videoinhalte wie Filme, Musikvideos oder sogar Live-Sportclips k√∂nnen als NFTs gespeichert werden. Auf diese Weise k√∂nnen Videok√ľnstler ein weltweites Publikum erreichen und ihre Arbeit zu Geld machen.

Musik

Auch Musiker und Komponisten k√∂nnen ihre Werke tokenisieren. Sie sind so in der Lage, Intermedi√§re und Drittunternehmen wie Plattenfirmen zu umgehen und Songs, Alben oder sogar Konzertkarten direkt an ihre Fans zu verkaufen. Dar√ľber hinaus k√∂nnen sie entscheiden, ob sie den Absatz ihrer Werke begrenzen und sie z.B. als Einzelst√ľcke oder in limitierter Auflage auf den Markt bringen wollen.

Game-NFTs und -Sammlerst√ľcke

NFTs k√∂nnen digitale Sammlerst√ľcke repr√§sentieren, wie z.B. Sammelkarten, virtuelle Haustiere oder In-Game-Assets. NFTs machen es m√∂glich, die Seltenheit von digitalen Sammelobjekten leicht zu √ľberpr√ľfen und sie √§hnlich wie physische Sammlerst√ľcke zu handeln. Einige typische Beispiele von Game-NFTs sind In-Game-W√§hrungen, -Spielfiguren und -Spielgegenst√§nde wie Waffen, R√ľstungen und Skins.

Wer kann NFTs erstellen?

Um einen NFT zu erstellen, wird lediglich ein Internetzugang ben√∂tigt ‚Äď ein eindrucksvoller Beweis f√ľr die offene, dezentrale und zug√§ngliche Natur der Blockchain-Technologie. Der einfache Zugang erm√∂glicht es K√ľnstlern, Musikern, Spieleentwicklern und buchst√§blich jedem, NFTs zu erstellen und mit ihnen zu experimentieren. Allerdings erfordert die Erstellung von NFTs ein gewisses Grundwissen √ľber Blockchains und den NFT-Minting-Prozess.

Wie kann ich einen NFT erstellen?

Schritt 1: Wähle eine Blockchain

W√§hle die Blockchain-Plattform, auf der du einen NFT erstellen m√∂chtest. Neben der h√§ufig verwendeten Ethereum-Blockchain gibt es noch andere geeignete Optionen, wie die BNB Chain, Cardano, Solana und EOS. Bevor du deine Wahl triffst, solltest du dich √ľber die spezifischen Anforderungen, Geb√ľhren und kompatiblen Wallets der einzelnen Plattformen informieren.

Deine NFTs werden auf der gew√§hlten Blockchain permanent gespeichert, weshalb es wichtig ist, diejenige auszusuchen, die deinen Bed√ľrfnissen am besten entspricht. Bitte beachte, dass du deine Blockchain-Wahl nicht mehr √§ndern kannst, nachdem dein NFT erstellt wurde.

Schritt 2: Richte eine Krypto-Wallet ein und zahle Kryptowährungen darauf ein

Erstelle eine Krypto-Wallet, die mit der von dir gew√§hlten Blockchain kompatibel ist, um deine NFTs und Kryptow√§hrungen zu verwalten. Bewahre deinen privaten Schl√ľssel oder deine Seed-Phrase unbedingt sicher auf. Ohne privaten Schl√ľssel oder Seed-Phrase kannst du den Zugriff auf deine Wallet und deine Assets verlieren.

Des Weiteren musst du eine bestimmte Menge der nativen Kryptow√§hrung der von dir gew√§hlten Blockchain kaufen, um die f√ľr die Erstellung deiner NFTs anfallenden Gasgeb√ľhren zu bezahlen. Du kannst die Kryptos an einer Kryptob√∂rse oder teilweise auch direkt √ľber auch deine Wallet kaufen.

Schritt 3: Wähle eine NFT-Plattform

Wähle eine Plattform zur Erstellung von NFTs und stelle sicher, dass sie mit der von dir gewählten Blockchain und Wallet kompatibel ist. Es entstehen immer mehr NFT-Marktplätze, die es dir ermöglichen, ohne viel Aufwand NFTs zu erstellen. Einige davon bieten einen kompletten Service von der Erstellung bis hin zum Listing und dem Verkauf von NFTs an.

Schritt 4: Erstelle deinen NFT

Die spezifischen Optionen und Schritte f√ľr die NFT-Erstellung sind je nach dem von dir gew√§hlten NFT-Marktplatz unterschiedlich. Daher musst du dich mit der Nutzeroberfl√§che vertraut machen, bevor du einen NFT erstellst. Im Allgemeinen sieht der Prozess f√ľr die Erstellung eines NFTs auf einem NFT-Marktplatz folgenderma√üen aus:

  1. Wallet verbinden: Suche auf deinem NFT-Marktplatz nach der Option zur Verbindung deiner Wallet.

  2. Die Option ‚ÄěNFT erstellen‚Äú w√§hlen: Suche auf dem Marktplatz nach dem Bereich f√ľr das Erstellen, Minten oder Pr√§gen eines NFTs, um mit der NFT-Erstellung zu beginnen. In der Regel kannst du dort deine Mediendatei hochladen, NFT-Funktionen einrichten und Zusatzinformationen angeben.

  3. Eine Mediendatei erstellen: Die Tools f√ľr die NFT-Erstellung k√∂nnen je nach Art des Kryptowerts, den du erstellen m√∂chtest, unterschiedlich sein. Wenn du zum Beispiel ein digitales Kunstwerk erstellen willst, solltest du nach spezieller Software f√ľr Bilder, Illustrationen oder Animationen suchen.

    K√ľnstler k√∂nnen auch spezielle Software verwenden, mit der sie 3D-Objekte erstellen und bearbeiten, Texturen und Materialien hinzuf√ľgen und das endg√ľltige Objekt im richtigen Format exportieren k√∂nnen. In √§hnlicher Weise k√∂nnen Fotografen Bearbeitungssoftware verwenden, um ihr Bild zu verfeinern. Du kannst sogar k√ľnstliche Intelligenz im Erstellungsprozess einsetzen und nur mit Textanweisungen arbeiten.

    Achte darauf, dass du die richtigen Mediendateien verwendest, z.B. JPG und PNG f√ľr digitale Grafiken und GLB f√ľr 3D-Grafiken.

  4. Mediendatei hochladen: Lade das Bild, die Audio- oder Videodatei oder andere Medien hoch, die du tokenisieren möchtest.

  5. Details angeben: Gib deinem NFT einen Namen und eine Beschreibung. Du kannst hier dein Angebot auch noch weiter ausschm√ľcken, zum Beispiel mit exklusiven Inhalten oder Vorteilen wie Lernvideos oder Einladungen zu geschlossenen Chatgruppen. Dar√ľber hinaus hast du die Option, die Anzahl der NFTs, die erstellt werden k√∂nnen, zu begrenzen, was je nach Kontext mehr oder weniger sinnvoll sein kann.

  6. NFT Erstellen: Nachdem du alle notwendigen Informationen angegeben und die Einstellungen (einschlie√ülich der Wahl der Blockchain) festgelegt hast, klicke auf ‚ÄěErstellen‚Äú oder ‚ÄěMinten‚Äú. Die Plattform wird deine Anfrage nun bearbeiten und den NFT erstellen.

Schritt 5: Biete deinen NFT zum Verkauf an

Nach der Erstellung wird dein NFT nicht automatisch zum Verkauf angeboten. Wenn du ihn verkaufen möchtest, suche die Listing-Option auf deinem Marktplatz und lege deinen Wunschpreis und andere Verkaufsbedingungen fest. Dieser Schritt ist optional, ermöglicht es dir aber, dein Werk optimal zu präsentieren und besser auf dem Markt anzubieten.

Was sind die Kosten f√ľr die Erstellung eines NFTs?

F√ľr die Erstellung eines NFTs fallen in der Regel Kosten an, die vom Blockchain-Netzwerk abh√§ngen, auf dem der NFT erstellt wird. So erhebt das Blockchain-Netzwerk beispielsweise eine Geb√ľhr f√ľr die Verarbeitung und Validierung einer Transaktion, die in der nativen Kryptow√§hrung des Netzwerks gezahlt wird und je nach Netzwerk√ľberlastung und Nachfrage variieren kann.

Ebenso verlangen einige NFT-Marktpl√§tze eine Geb√ľhr f√ľr die NFT-Erstellung. Sie kann ein fester Betrag oder ein Prozentsatz des NFT-Verkaufspreises sein. Dar√ľber hinaus kann ein Marktplatz Plattformgeb√ľhren oder Provisionen f√ľr den Verkauf eines NFTs erheben.

√Ąhnlich wie bei der Aufbewahrung von physischen Kunstwerken k√∂nnen auch bei NFTs Kosten f√ľr die digitale Speicherung anfallen. Wenn du vorhast, einen NFT zu erstellen, solltest du die Kosten f√ľr die Bereitstellung und Speicherung deiner Inhalte √ľber einen zentralen oder dezentralen Speicherdienst einkalkulieren.

Wie lege ich den Preis f√ľr einen NFT fest?

Der Preis eines NFTs h√§ngt von Faktoren wie Seltenheit, Nutzen, Reputation des Urhebers, √Ąsthetik, Story und Community-Engagement ab. Um den richtigen Preis f√ľr deinen NFT festzulegen, solltest du zun√§chst dessen Einzigartigkeit und praktischen Nutzen in einem virtuellen √Ėkosystem absch√§tzen.

Des Weiteren solltest du deinen NFT mit √§hnlichen NFTs vergleichen und die aktuellen Markttrends analysieren. So k√∂nntest du z.B. die NFT-Preise √§hnlicher Kollektionen als Richtwert heranziehen, um einen angemessenen und wettbewerbsf√§higen Startpreis f√ľr deinen eigenen NFT zu ermitteln.

Bedenke jedoch, dass die Preisfestlegung f√ľr einen NFT sowohl eine Kunst als auch eine Wissenschaft ist. Daher solltest du stets bereit sein, den Preis unter Ber√ľcksichtigung des Feedbacks der Community und der Marktbedingungen anzupassen. Die R√ľcksprache mit anderen NFT-Erstellern kann ebenfalls wertvolle Erkenntnisse liefern ‚Äď Kryptothemen werden in den Blockchain-Communitys intensiv diskutiert, sodass es nicht schwer sein wird, Leute zu finden, die dir helfen.

Darf ich fremde Inhalte f√ľr die Schaffung meines Werks verwenden?

Das Urheberrecht gilt f√ľr NFTs genauso wie f√ľr jedes andere kreative Werk, und die Verwendung von fremden Inhalten ohne Erlaubnis des Urhebers kann rechtliche Folgen haben. Um das Risiko zu minimieren, solltest du daher sicherstellen, dass du berechtigt bist, Inhalte Dritter f√ľr deinen NFT zu verwenden.

Der beste Weg, dich und deine NFTs zu sch√ľtzen, ist, dir die Nutzungsrechte des f√ľr NFTs bestimmten Inhaltes zu sichern. Anders ausgedr√ľckt solltest du entweder die Rechte an den Inhalten besitzen oder die Erlaubnis des urspr√ľnglichen Erstellers haben.

Wer das Werk eines anderen stiehlt, schadet nicht nur dem Urheber, sondern riskiert auch rechtliche Konsequenzen. Daher ist es wichtig, die Arbeit anderer zu respektieren und die nötige Erlaubnis einzuholen, bevor man etwas verwendet, das einem nicht gehört.

Zusammenfassung

NFTs revolutionieren die Welt der digitalen Angebote, da sie eine einfache Möglichkeit bieten, das Eigentum an digitalen Inhalten zu garantieren und deren Echtheit zu beweisen, egal ob es sich um Kunst, Musik oder Videos handelt.

Da die Erstellung von NFTs immer einfacher wird, wenden sich mehr und mehr K√ľnstler und Kreative dieser Technologie zu und experimentieren mit ihr. Bedenke jedoch, dass zur erfolgreichen Erstellung eines NFTs mehr geh√∂rt als nur die Schaffung eines digitalen Assets, das die Menschen sehen und nutzen wollen ‚Äď es erfordert auch ein umfassendes Verst√§ndnis von Aspekten wie Kosten und Wertbestimmung.

Weiterf√ľhrende Lekt√ľre

Disclaimer und Risikohinweis: Dieser Inhalt wird dir zu allgemeinen Informations- und Bildungszwecken pr√§sentiert, ohne jegliche Zusicherung oder Garantie. Er ist weder als finanzielle, rechtliche oder sonstige professionelle Beratung noch als Empfehlung f√ľr den Kauf bestimmter Produkte oder Dienstleistungen zu verstehen. Du solltest dich von einem angemessenen professionellen Berater beraten lassen. Wenn der Artikel von einer Drittpartei verfasst wurde, beachte bitte, dass die zum Ausdruck gebrachen Ansichten diejenigen der Drittpartei sind und nicht unbedingt die der Binance Academy widerspiegeln.Bitte lies hier unseren vollst√§ndigen Disclaimer f√ľr weiterf√ľhrende Informationen. Die Preise von Kryptow√§hrungen sind volatil. Der Wert deiner Anlage kann steigen oder fallen. Es kann sein, dass du den investierten Betrag nicht zur√ľckerh√§ltst. Die Verantwortung f√ľr deine Anlageentscheidungen liegt allein bei dir. Die Binance Academy haftet nicht f√ľr etwaige Verluste, die du erleidest. Die hier bereitgestellten Informationen stellen keine finanzielle, rechtliche oder sonstige Beratung dar. Weitere Informationen findest du in unseren Nutzungsbedingungen und unserem Risikohinweis.