Ihr SushiSwap Leitfaden
HomeArtikel

Ihr SushiSwap Leitfaden

Mittel
1w ago
7m
TL;DR: DeFi, der einzige Ort, an dem Einhörner und Sushi-Cartoon-Figuren in einem Kampf um Liquidität gegeneinander antreten.

Uniswap war eines der erfolgreichsten DeFi-Protokolle für den Tausch von Tokens auf Ethereum. Es wurde von einem kleinen Team leidenschaftlicher Entwickler entwickelt, die den Code Open-Source und für jeden zum Forken verfügbar gemacht haben. Und genau das ist es, was SushiSwap getan hat!

Sushiswap ist eine Fork von Uniswap, die das appetitanregende SUSHI-Token hinzufügt. Es gewährt den Inhabern die Kontrolle über das Protokoll und zahlt einen Teil der Gebühren an sie. Mal sehen, wie Sie es auf Ihren Teller bekommen können!


Einführung

Im Zuge der Entwicklung des Interessengebietes für Dezentralisierte Finanzen (oder DeFi) entstehen immer mehr neue Finanzplattformen. Wir haben gesehen, wie Dinge wie Blitzdarlehen und Yield Farming (oder Liquidity Mining) von Investoren genutzt werden können, um mit ihrem Geld mehr Geld zu verdienen.
Uniswap hat seine Position als eines der wichtigsten DeFi-Protokolle gefestigt. Trotz ihres dezentralisierten Ethos und ihrer starken Abhängigkeit von Smart Contracts haben die Nutzer jedoch nicht viel Mitspracherecht, wenn es um ihre Entwicklungsrichtung geht.

SushiSwap, ein Neuzugang auf dem Gebiet, versprach, dies zu ändern. Und ein Wert von über 1 Milliarde Dollar, der im Protokoll eingeschlossen ist – nur wenige Tage nach der Einführung – deutet darauf hin, dass viele an dieser Änderung interessiert wären.

In diesem Artikel diskutieren wir den Uniswap-Fork, der die Krypto-Szene im Sturm erobert hat.


Was ist SushiSwap?

Bevor wir anfangen, ist es erwähnenswert, dass Sie, wenn Sie nicht wissen, was Uniswap ist und wie es funktioniert, es schwer haben werden, SushiSwap zu verstehen. 
Kurz gesagt, Uniswap ist ein dezentralisiertes Börsenprotokoll, das ohne Orderbuch funktioniert. Anstelle eines Orderbuchs verwendet es ein Modell, das Automated Market Making (AMM) genannt wird, bei dem Liquidity Provider Gelder zu Liquidity Pools hinzufügen. Bevor Sie daran denken, Sushiswap mit Liquidität zu versorgen, empfehlen wir Ihnen dringend, unseren Uniswap-Artikel zu lesen, um alle Details zu verstehen.

SushiSwap ist ein Fork von Uniswap mit einigen wichtigen Unterschieden – am bemerkenswertesten ist das SUSHI-Token. Das Token hat bei der Markteinführung zwei Funktionen: Es gibt den Inhabern Governance-Rechte und das Anrecht auf einen Teil der an das Protokoll gezahlten Gebühren. In vereinfachter Form: SUSHI-Inhaber “kontrollieren” das Protokoll.

Warum hat dies so viel Interesse hervorgerufen? Nun, die Community Governance ist stark mit dem DeFi-Ethos verflochten. Die Zunahme des Liquidity Mining (Yield Farming) als gültige Methode für die Token-Distribution hat zu einer Menge an neuen Token-Einführungen geführt. Diese zielen darauf ab, gleiche Wettbewerbsbedingungen für alle Beteiligten zu schaffen, ohne Premines, ohne oder mit nur geringer Zuteilung für Gründer und mit einer gleichmäßigen Verteilung auf der Grundlage der bereitgestellten Mittel. Die durch diese Liquiditätsanreize verteilten Token gewähren dann den Token-Inhabern Governance-Rechte. Darüber hinaus wissen wir bereits, dass SUSHI-Inhaber auch Anspruch auf einen Teil der von den Tradern in das Protokoll eingezahlten Gebühren haben.

OK, aber was können Token-Inhaber mit diesen Governance-Rechten anfangen? Nun, jeder kann einen SushiSwap Improvement Proposal (SIP) einreichen, über das dann die SUSHI-Inhaber mit ihren Token abstimmen können. Dabei kann es sich um kleinere oder sogar größere Änderungen des SushiSwap-Protokolls handeln. Anstelle eines traditionelleren Teams wie Uniswap liegt die Entwicklung von SushiSwap in den Händen von SUSHI-Token-Inhabern. Eine starke Gemeinschaft kann für jedes Token-Projekt von großem Nutzen sein, aber dies gilt insbesondere für ein DeFi-Protokoll.


Uniswap vs. SushiSwap

Es ist kein Geheimnis, dass Krypto tief im Geist von Open-Source verwurzelt ist. Viele denken, dass Bitcoin und eine wachsende Anzahl von genehmigungsfreien DeFi-Protokollen als neue Arten von öffentlichen Gütern in Form von Software fungieren. Da diese Projekte so leicht kopiert und mit kleinen Änderungen neu gestartet werden können, ist es nur natürlich, dass dies zu einem Wettbewerb zwischen ähnlichen Produkten führt. Wir könnten jedoch davon ausgehen, dass dies letztlich zu den besten Produkten für den Endbenutzer führen sollte.

Es steht außer Zweifel, dass der DeFi-Raum dem Uniswap-Team bedeutende Fortschritte verdankt. Aber wir könnten eine Zukunft sehen, in der sogar sowohl Uniswap als auch SushiSwap (oder andere Forks) florieren. Uniswap könnte weiterhin an der Spitze der Innovation im AMM-Raum stehen, während SushiSwap eine Alternative bieten könnte, die sich mehr auf Funktionen konzentriert, die die Community sehen möchte.

Abgesehen davon ist eine Fragmentierung der Liquidität zwischen ähnlichen Protokollen nicht ideal. Wenn Sie unseren Uniswap-Artikel gelesen haben, wissen Sie, dass AMMs am besten mit möglichst viel Liquidität in den Pools funktionieren. Wenn ein großer Teil der Liquidität in DeFi auf viele verschiedene AMM-Protokolle aufgeteilt ist, könnte das zu einer schlechteren Erfahrung für den Endbenutzer führen.


Wie werden SUSHI-Belohnungen verteilt?

SUSHI wird durch Liquidity Mining vertrieben. Wenn Sie nicht wissen, was das bedeutet, lesen Sie zuerst unseren Artikel über Yield Farming, um sich mit den Grundlagen vertraut zu machen.

SUSHI wird an diejenigen verteilt, die bestimmten Uniswap-Pools Liquidität zur Verfügung stellen. Dann können sie ihre Uniswap-LP-Token in die SushiSwap-Staking-Contracts einzahlen, um mit dem Verdienen von SUSHI zu beginnen.

Ursprünglich waren diese Uniswap-Pools:

  • USDT-ETH
  • USDC-ETH
  • DAI-ETH
  • sUSD-ETH
  • COMP-ETH
  • LEND-ETH
  • SNX-ETH
  • UMA-ETH
  • LINK-ETH
  • BAND-ETH
  • AMPL-ETH
  • YFI-ETH
  • SUSHI-ETH


Um Anreize für die Bereitstellung von Liquidität für den SUSHI-Markt zu schaffen, zahlt der SUSHI-ETH-Pool doppelte Belohnungen aus. Kurz nach der Einführung stimmten die SUSHI-Wähler über die Aufnahme weiterer Pools ab, die für die Verteilung in Frage kommen. Das ist die Macht der Community Governance!

Die Verteilung der SUSHI-Belohnung begann bei Ethereum Block 10.750.000. Die Belohnungen werden nach 100.000 Blöcken (oder etwa zwei Wochen) reduziert. Nach diesen ersten zwei Wochen der Erstverteilung werden die Liquidity-Token im Staking-Contract in die SushiSwap-Contracts migriert. Das bedeutet, dass alle auf SushiSwap im Staking eingesetzten Uniswap-LP-Token bei Uniswap gegen die von ihnen repräsentierten Token eingelöst werden und mit ihnen neue Liquidity Pools auf SushiSwap geschaffen werden. Damit wird der Start der SushiSwap-Börse offiziell gekennzeichnet.


Wie man Liquidität für SushiSwap zur Verfügung stellt

Beschaffung der Token

Sie haben also beschlossen, dass Sie Uniswap-Token als Gegenleistung für SUSHI einsetzen wollen. Der erste Schritt besteht darin, diese Token zu erwerben. Wir werden die Liquidität für UMA-ETH bereitstellen, aber Sie können uns gerne mit einem beliebigen Paar Ihrer Wahl folgen (vorausgesetzt natürlich, dass die LP-Token auf SushiSwap verwendbar sind).


  1. Gehen Sie auf Uniswap
  2. Wechseln Sie zum Pool Tab
  3. Klicken Sie auf Add liquidity
  4. Die Basis sollte bereits ETH sein, wenn nicht wählen Sie ETH
  5. Darunter klicken Sie auf Select a token und suchen nach UMA
  6. Geben Sie jetzt den Betrag in ETH und UMA ein und fügen Sie diesen Betrag dem Liquidity Pool hinzu
  7. Schließlich fügen Sie die Liquidity dem Pool hinzu und Sie erhalten ETH-UMA UNI-V2 LP Token – diese können später eingelöst werden, um Ihre Token zurückzuholen, sobald Sie das Staking auf Sushiswap beendet haben.


Hinweis: Aufgrund des Potenzials von impermanentem Verlust kann es sein, dass Sie bei der Einlösung eine andere Verteilung der Token erhalten, als Sie ursprünglich hinzugefügt haben.


Lassen Sie uns essen!

Nun, da Sie Ihre ETH-UMA UNI-V2 LP Token haben, lassen Sie uns das Restaurant unter sushiswap.org besuchen.


Der Mann, das Mythos, die Legende: Chef Nomi, der Sushi-Chef.


Wie die meisten Web3-Anwendungen müssen wir eine Ethereum-Wallet mit der Website verbinden, um mit ihr interagieren zu können. Hierfür gibt es zwei Möglichkeiten: MetaMask, oder WalletConnect. Wählen Sie Unlock Wallet in der oberen rechten Ecke, und wählen Sie Ihre bevorzugte Wallet.


Wenn Sie die Wallet entsperren, sehen Sie Ihr SUSHI-Guthaben und den Gesamtvorrat.


Zeit, in das Menü zu schauen! Klicken Sie auf die Schaltfläche Menu am oberen Rand des Fensters, um zu sehen, was verfügbar ist.


Wenn Sie nach unten scrollen, sehen Sie alle Optionen, die Ihnen zur Verfügung stehen.


Für jeden dieser Gegenstände setzen Sie ein anderes Token ein. Der Umami-Tintenfisch sieht für uns schmackhaft aus, also werden wir uns darauf einlassen.


Mmh.


Wenn Sie unseren ERC-20-Leitfaden gelesen haben, wissen Sie, dass Sie manchmal Abhebungsgenehmigungen für einen Vertrag erteilen müssen. Indem wir die Genehmigungsfunktion wählen, teilen wir dem Netzwerk mit, dass SushiSwap in unserem Namen UMA-ETH UNI-V2 LP nehmen darf.



Danach können Sie den Betrag auswählen, den Sie staken möchten.



Und jetzt sollten Sie startklar sein! Der Küchenchef wird sich an die Arbeit machen und Ihr Sushi zubereiten. Sie können Ihr SUSHI jederzeit anfordern, Ihre LP-Token entfernen und sie zurück zu Uniswap bringen, um Ihre ETH und UMA zurück zu erhalten.


Ist SushiSwap sicher?

Mit dem Stand vom 1. September 2020 ist SushiSwap ein noch ungeprüftes Projekt. Die Einzahlung von Geldern in einen Smart Contract birgt immer das Risiko von Fehlern, selbst bei geprüften und hoch angesehenen Projekten. SushiSwap wurde jedoch von anonymen Entwicklern ins Leben gerufen, was die Einzahlung von Geldern in diese Projekte noch riskanter macht.

SushiSwap ist ein lustiges Experiment, aber zahlen Sie nie mehr ein, als Sie bereit sind zu verlieren. Außerdem müssen kleinere Einzahlungen aufgrund der extrem hohen Gaskosten auf Ethereum ziemlich viel Farming betreiben, bevor sie tatsächlich Gewinn machen können.

Vor diesem Hintergrund haben die SushiSwap-Entwickler eine Reihe von Auditing-Firmen eingeladen, ihre Verträge zu prüfen. Audits sind teuer, aber wir haben bereits bei anderen Community-Projekten wie YAM gesehen, dass die Benutzer bereit sind, Audits für Initiativen zu finanzieren, an die sie glauben.


Fazit

SushiSwap ist ein aufregendes Experiment, das den Wettbewerbsvorteil eines bereits erfolgreichen DeFi-Protokolls in Frage stellt – Uniswap. SushiSwap ist ein Fork von Uniswap, wobei der Hauptunterschied in der Community Governance liegt.

Der eigentliche Test von SushiSwap beginnt nach Ablauf der anfänglichen zweiwöchigen Verteilungsperiode. Wird SushiSwap Uniswap erhebliche Liquidität entziehen? Oder sind SUSHI-Farmer nur auf der Suche nach einem schnellen Gewinn?

Ganz gleich, wie erfolgreich SushiSwap am Ende sein wird, es zeigt, dass kein Produkt oder keine Dienstleistung einen unbestreitbaren Vorteil in DeFi hat.