Wie man sich persönliche finanzielle Ziele setzt und sie erreicht
Startseite
Artikel
Wie man sich persönliche finanzielle Ziele setzt und sie erreicht

Wie man sich persönliche finanzielle Ziele setzt und sie erreicht

Anfänger
Veröffentlicht Feb 24, 2023Aktualisiert Jun 22, 2023
7m

TL;DR

Indem du dir pers√∂nliche finanzielle Ziele setzt, kannst du die Kontrolle √ľber deine Finanzen √ľbernehmen und sie eigenverantwortlich verwalten. Es gibt viele M√∂glichkeiten, wie du deine pers√∂nlichen finanziellen Ziele erreichen kannst, z.B. kannst du einen Sparplan erstellen oder gar dein Hobby zum Beruf machen. Auch die sich rasant entwickelnde Kryptobranche bietet immer mehr Instrumente, die dir bei der Erreichung deiner Ziele helfen k√∂nnen.

Was sind persönliche finanzielle Ziele?

Die Festlegung persönlicher finanzieller Ziele ist der erste Schritt zur richtigen Planung deiner persönlichen Ausgaben, Einnahmen, Ersparnisse und Anlagen. Ohne konkretes Ziel ist es schwierig, zu planen, wie viel du ausgeben kannst und wie viel du sparen solltest. Es wäre auch schwierig, systematisch darauf hinzuarbeiten, deine persönlichen Finanzen auf eine solide Basis zu bringen. Untersuchungen zeigen, dass diejenigen, die sich die richtigen Ziele setzen, erfolgreicher sind.

Diese Ziele h√§ngen von verschiedenen Faktoren ab und m√ľssen von jedem individuell definiert werden. F√ľr die einen k√∂nnte das Ziel darin liegen, jeden Monat 1.000 EUR zu sparen. F√ľr andere ist es das Erreichen eines Nettoverm√∂gens von 10 Mio. EUR. Es gibt verschiedene Strategien, wie man seine finanziellen Ziele erreichen kann, aber grunds√§tzlich geht es immer darum, die Ausgaben zu reduzieren oder die Einnahmen zu erh√∂hen.

Wie man sich persönliche finanzielle Ziele setzt

Bei der Festlegung von finanziellen Zielen solltest du die bekannte SMART-Methode anwenden. SMART ist eine Zielvorgabe dann, wenn sie spezifisch, messbar, aktionsorientiert, realistisch und terminiert ist.

Pers√∂nliche finanzielle Ziele m√ľssen spezifisch und messbar sein. Das Ziel, 1.000 EUR im Monat zu sparen, ist spezifisch und messbar; die Aussage, dass man ‚Äěetwas‚Äú Geld sparen will, hingegen nicht. Deine Ziele m√ľssen auch aktionsorientiert sein. Wenn du zum Beispiel deine monatlichen Ausgaben auf 50% deines Einkommens senken m√∂chtest, musst du handeln, aber ‚ÄěIch will reich werden‚Äú ist ein zu vages Ziel, das nicht aktionsorientiert ist.

Außerdem ist es wichtig, dass deine Ziele realistisch sind und sich auf einen bestimmten Zeitraum beziehen. Eine gängige Strategie besteht darin, deine finanziellen Ziele in kurzfristige, mittelfristige und langfristige Ziele zu unterteilen.

Kurzfristige Ziele k√∂nnen innerhalb weniger Monate oder eines Jahres erreicht werden, mittelfristige Ziele (z.B. schuldenfrei werden oder f√ľr die Ausbildung deines Kindes sparen) in bis zu f√ľnf Jahren und langfristige Ziele (z.B. eine Immobilie kaufen oder in einen Pensionsfonds investieren) in mehr als f√ľnf Jahren.¬†

Zudem solltest du dir f√ľr deine finanziellen Ziele immer Fristen setzen. M√∂chtest du dein Anlageportfolio bis Ende 2023 auf 10.000 EUR aufstocken, wird dich das eher motivieren als das gleiche Ziel ohne zeitliche Vorgabe. Wenn du mehrere finanzielle Ziele hast, solltest du sie sorgf√§ltig planen und priorisieren.

Setzt du dir zum Beispiel zum Ziel, in zehn Jahren eine Immobilie zu kaufen, kannst du ermitteln, wie viel du jeden Monat sparen musst, um die Anzahlung (z.B. 200.000 EUR) stemmen zu können. 

Strategien zur Erreichung finanzieller Ziele

Grunds√§tzlich kannst du deine finanziellen Ziele auf zwei Arten erreichen ‚Äď indem du deine Ausgaben senkst und/oder deine Einnahmen erh√∂hst.

Ausgaben reduzieren

  1. Kontrolliere deine Ausgaben: Bevor du deine Ausgaben senken kannst, musst du wissen, wohin dein Geld fließt. Beobachte deine Konsumgewohnheiten einen Monat lang und notiere alle deine Ausgaben. 

  2. Erstelle ein Budget: Lege einen H√∂chstbetrag f√ľr deine Ausgaben fest. Auf diese Weise kannst du unn√∂tige Ausgaben vermeiden und deine Konsumgewohnheiten langsam √§ndern.

  3. Lebe im Rahmen deiner M√∂glichkeiten: Gib weniger aus, als du einnimmst. Wenn du dich an ein Budget h√§ltst, kannst du √ľberm√§√üige Ausgaben vermeiden. Versuche au√üerdem, Impulsk√§ufe zu unterlassen. Es kann verlockend sein, etwas ganz spontan zu kaufen, aber warte immer mindestens 24 Stunden, bevor du eine zuvor nicht geplante Kaufentscheidung triffst.

  4. Spare konsequent: Achte darauf, dass du jeden Monat einen bestimmten Teil deines Einkommens sparst. Du kannst zum Beispiel anstreben, mindestens 10% deines Monatsgehalts zur Seite zu legen.

Einnahmen erhöhen

  1. Vermehre dein Vermögen mit Zinsen: Maximiere deine Ersparnisse, indem du sie auf ein verzinstes Sparkonto legst. 

  2. Suche dir einen Nebenjob: Falls es dein Haupterwerb zul√§sst, kannst du einen Teilzeitjob annehmen, um ein zus√§tzliches Einkommen zu erzielen. Die Gig-Economy bietet viele M√∂glichkeiten, ein Zusatzeinkommen zu generieren oder allenfalls gar dein eigenes Unternehmen zu gr√ľnden. Wenn du ein Hobby hast, √ľberlege dir, wie du es zu Geld machen kannst. ¬†

  3. Erziele ein passives Einkommen: Ein passives Einkommen ist ein Einkommen, das du verdienst, ohne aktiv daf√ľr arbeiten zu m√ľssen. Diese Art von Einkommen wird h√§ufig aus Anlagen wie Kryptow√§hrungen, Devisen, Aktien und Anleihen erzielt. Andere Arten von passivem Einkommen sind Lizenzgeb√ľhren aus geistigem Eigentum und Mieteinnahmen.

Wie du mit Kryptowährungen deine finanziellen Ziele erreichen kannst

Lege dir ein Krypto-Sparkonto an

Wenn du nicht am aktiven Handel interessiert bist, kannst du dir √ľberlegen, deine Kryptobest√§nde auf ein verzinstes Krypto-Sparkonto einzuzahlen, um ein passives Einkommen zu generieren. Verdiene Zinsen auf deinen Kryptoguthaben anstatt sie ungenutzt zu lassen.

Zahle mit Kryptokarten

Halte beim Kauf von G√ľtern des t√§glichen Bedarfs nach Angeboten Ausschau, die es dir erm√∂glichen, beim Zahlen zu sparen. Beispielsweise erh√§ltst du bei der Bezahlung mit Kryptokarten oder im Rahmen von Cashback-Belohnungsprogrammen oft einen bestimmten Prozentsatz des Kaufbetrags in Form von Guthaben, Bargeld oder Kryptow√§hrungen zur√ľck.¬†

Starte ein Krypto-Weiterverkaufsgeschäft

Bist du auf der Suche nach neuen Einnahmequellen? Dann denk mal dar√ľber nach, ob du nicht Krypto-Geschenkkarten weiterverkaufen oder vertreiben m√∂chtest. Mit Krypto-Geschenkkarten k√∂nnen Nutzer ihre Kryptokonten aufladen und bequem und sicher f√ľr Waren und Dienstleistungen bezahlen.

Werde ein NFT-K√ľnstler¬†

Dein Hobby zu Geld zu machen, kann eine gute M√∂glichkeit sein, etwas, das du gerne tust, in ein profitables Gesch√§ft zu verwandeln. Wenn du kreativ bist, bietet der milliardenschwere Markt f√ľr nicht-fungible Tokens (NFTs) unz√§hlige M√∂glichkeiten f√ľr dich. Es gibt zahlreiche NFT-Marktpl√§tze, die es K√ľnstlern erm√∂glichen, ihre eigenen Medienkreationen in Form von NFTs zum Verkauf anzubieten.

Diversifiziere dein Portfolio durch Kryptoanlagen

Diversifizierung bezeichnet eine häufig angewendete Anlagestrategie, bei der das Vermögen auf unterschiedliche Einzelanlagen verteilt wird, um das Risiko zu mindern. Kryptowährungen können zur Diversifizierung des eigenen Anlageportfolios verwendet werden. Es ist jedoch zu bedenken, dass der Grad der Korrelation zwischen Kryptomärkten und anderen Finanzmärkten umstritten ist.

Je nach Risikobereitschaft und Anlagestil k√∂nnen Kryptow√§hrungen f√ľr bestimmte Anleger ein sinnvolles Instrument zur Diversifizierung sein. Denke jedoch immer daran, dass Kryptoanlagen riskant und nicht f√ľr jeden geeignet sind. Eine Schritt-f√ľr-Schritt-Anleitung f√ľr Kryptoanlagen findest du hier.

Tipps f√ľr Kryptoanlagen zur Erreichung deiner finanziellen Ziele

DYOR

Kryptow√§hrungen haben ihre Vorz√ľge als Anlageform, aber sie sind auch mit Risiken verbunden, die andere Formen der Einkommenserzielung wie die freiberufliche T√§tigkeit nicht aufweisen. Daher solltet du stets deine eigenen Recherchen anstellen (DYOR), bevor du ein finanzielles Risiko eingehst. Es gibt viele M√∂glichkeiten, dies zu tun, und je umfassender deine Recherchen sind, desto besser kannst du potenzielle Risiken erkennen.

Wende Risikomanagementstrategien an

Das Risikomanagement ist ein entscheidendes Instrument f√ľr den Erfolg von Anlagen und Handelsaktivit√§ten. Eine gute allgemeine Regel ist, nur so viel zu investieren, wie du bereit bist zu verlieren. Au√üerdem solltest du Strategien zur Absicherung deiner Anlagen anwenden. Einen guten Startpunkt bietet unser Artikel Risikomanagement f√ľr Anf√§nger, in dem du erf√§hrst, wie du deine Kryptoguthaben verantwortungsvoll verwaltest.¬†

Verstehe deine kryptobezogenen Steuerpflichten

Wenn du dir vorgenommen hast, deine finanziellen Ziele mit Kryptoanlagen zu erreichen, besteht der n√§chste Schritt darin, die steuerlichen Verpflichtungen, die sich aus deinen Kryptoaktivit√§ten ergeben, zu verstehen und einzuhalten. In vielen L√§ndern musst du mit Bussen oder strafrechtlichen Konsequenzen rechnen, wenn du die f√§lligen Steuern auf deine Kryptoeink√ľnfte nicht zahlst.

Fazit

Je nach deinen W√ľnschen, Bed√ľrfnissen und Priorit√§ten gibt es verschiedene M√∂glichkeiten und Strategien, wie du deine finanziellen Ziele erreichen kannst. Einige davon k√∂nnen miteinander kombiniert oder auch einzeln angewendet werden, ganz wie du es bevorzugst.

Doch unabh√§ngig davon, f√ľr welchen Ansatz du dich entscheidest, solltest du keiner potenziellen finanziellen Chance √ľberst√ľrzt nachgehen, weder bei Kryptow√§hrungen noch bei anderen Anlageformen. Ein √ľberst√ľrztes Vorgehen mit einer ‚Äěhohes Risiko, hohe Belohnung‚Äú-Mentalit√§t kann nach hinten losgehen und dich im Hinblick auf die Erreichung deiner finanziellen Ziele zur√ľckwerfen.¬†

Weiterf√ľhrende Lekt√ľre


Disclaimer und Risikohinweis: Dieser Inhalt wird dir zu allgemeinen Informations- und Bildungszwecken pr√§sentiert, ohne jegliche Zusicherung oder Garantie. Er ist weder als Finanzberatung zu verstehen, noch soll er den Kauf eines bestimmten Produkts oder einer Dienstleistung empfehlen. Die Preise von Kryptow√§hrungen sind volatil. Der Wert deiner Anlage kann fallen oder steigen, und du erh√§ltst den investierten Betrag m√∂glicherweise nicht zur√ľck. Du bist allein f√ľr deine Anlageentscheidungen verantwortlich, und die Binance Academy haftet nicht f√ľr etwaige Verluste, die du erleidest. Die hier genannten Informationen stellen keine Finanzberatung dar.