Was ist das Ethereum Shanghai-Upgrade und was sind seine Auswirkungen f√ľr Anleger?
Startseite
Artikel
Was ist das Ethereum Shanghai-Upgrade und was sind seine Auswirkungen f√ľr Anleger?

Was ist das Ethereum Shanghai-Upgrade und was sind seine Auswirkungen f√ľr Anleger?

Mittel
Veröffentlicht Jan 17, 2023Aktualisiert Aug 15, 2023
5m

TL;DR

Das Shanghai-Update von Ethereum (EIP-4895) wird es ETH-Stakern erm√∂glichen, ihre eingesetzten Mittel als Validierer zu entfernen. Nach der Einf√ľhrung von Proof of Stake konnten Nutzer 32 ETH einsetzen, um Netzwerkvalidierer zu werden, aber die Mittel waren auf unbestimmte Zeit gesperrt.

Das Update wird sich wahrscheinlich auf den Prozentsatz der gestaketen ETH im Verhältnis zur Gesamtmenge auswirken. Dies wiederum kann sich auf die Marktnachfrage und das Angebot von ETH auswirken.

Einf√ľhrung

F√ľr Ethereum-Staker ist das Shanghai-Update eine lang erwartete √Ąnderung des Proof of Stake-Konsensmechanismus von Ethereum. Abgesehen von den Auswirkungen auf das Staking wird es wahrscheinlich auch einige Auswirkungen auf die Marktnachfrage nach ETH haben. Es lohnt sich also, genau zu verstehen, was Shanghai bewirken wird und wie es sich auf dein Portfolio auswirken k√∂nnte, ganz gleich, ob du bereits ETH einsetzt, es in Erw√§gung ziehst oder einfach nur ETH h√§ltst.

Was ist das Ethereum Shanghai-Upgrade?

Im September 2022 vollzog Ethereum den Wechsel zu einem PoS-Konsensmechanismus (Proof of Stake). Zuvor verwendete Ethereum Proof of Work (PoW) und einen Mining-Mechanismus zur Verarbeitung und Validierung von Transaktionen. Nutzer, die sich an der Validierung des Netzwerks beteiligen möchten, können nun 32 Ether (ETH) staken, anstatt mit speziellen Mining-Geräten Rechenpuzzle zu lösen.

Seit dem Merge, bei dem das Ethereum-Mainnet mit der PoS-Beacon-Chain zusammengelegt wurde, konnten die Nutzer ihre gestakete Mittel nicht mehr auszahlen lassen. Das Shanghai-Update (EIP-4895) behebt dieses Problem und f√ľgt eine Auszahlungsfunktion hinzu. Am 5. Januar 2023 einigten sich die Ethereum-Entwickler auf einen Starttermin im M√§rz 2023 f√ľr die Implementierung des Upgrades als Hard Fork des Netzwerks. Nutzer k√∂nnen das Update mit einem in Shanghai implementierten √∂ffentlichen Testnetzwerk gegen Ende Februar 2023 testen.

Was ist Ethereum-Staking?

Mit der Umstellung von Ethereum auf PoS k√∂nnen Nutzer ihre ETH als Teil des Konsensmechanismus des Netzwerks einsetzen. PoS bietet eine Alternative zum energieintensiven PoW-Mining-System eines Netzwerks wie Bitcoin. Nutzer k√∂nnen vor√ľbergehend 32 ETH sperren, um Ersteller-Validierungsknoten zu betreiben, die das Netzwerk sichern und Transaktionen validieren helfen.¬†

Jeder Validierer empf√§ngt neue Bl√∂cke, die von anderen Validierern im Ethereum-Netzwerk erstellt wurden. Sobald die Transaktionen und die Blocksignatur gepr√ľft wurden, best√§tigt der Validierer die G√ľltigkeit des Blocks. Mit dem Shanghai-Upgrade k√∂nnen Staker nun ihre gesperrten ETH abheben. Zuvor war diese Funktion nach dem Start der Beacon Chain im Dezember 2020 nicht verf√ľgbar.

Was sind Ethereum-Verbesserungsvorschläge (EIPs)?

EIPs sind Verbesserungen oder √Ąnderungen am Ethereum-Netzwerk und seiner Funktionsweise. Jeder kann einen EIP erstellen, indem er das Einreichungsformat befolgt und ihn der Community und einem Gremium von Entwicklern zur Pr√ľfung vorlegt. Die technischen √Ąnderungen eines EIPs m√ľssen genehmigt werden, um Teil eines Updates zu werden. EIPs entsprechen auch einem bestimmten Nummerierungssystem, und das Shanghai-Upgrade ist als EIP 4895 bekannt.

Wie wird sich das Shanghai-Update von Ethereum auf mich auswirken?

Die genauen Auswirkungen des Shanghai-Updates h√§ngen von deiner Situation ab. Wenn du ETH direkt mit Ethereum oder √ľber ein Staking-Produkt eingesetzt hast, kannst du dir deine Mittel jetzt auszahlen lassen. Beachte, dass nicht jeder 32 ETH direkt gestaket hat und viele kleinere Betr√§ge √ľber liquide Staking-Plattformen gestaket haben.

F√ľr Trader wird eine der gr√∂√üten Fragen die m√∂gliche Auswirkung auf den ETH-Preis sein. Hier gibt es nat√ľrlich keine sichere Antwort. Zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Artikels sind laut Staking-Belohnungen 13,81% aller ETH-Tokens im Einsatz. Da Auszahlungen erlaubt sind, wird dadurch eine betr√§chtliche Liquidit√§t freigesetzt, und ETH-Besitzer mit Eins√§tzen haben nun die M√∂glichkeit, ihre gestaketen Best√§nde auszuzahlen und zu verkaufen. F√ľr viele Trader und Anleger wird der prozentuale Anteil der gestaketen Coins an der Gesamtmenge etwas sein, das sie im Auge behalten m√ľssen.

Auf der anderen Seite k√∂nnte das Staking mit ETH aufgrund der verbesserten Liquidit√§t f√ľr die Nutzer attraktiver sein. Diejenigen, die keine liquiden Staking-Protokolle verwenden wollten, haben nun die M√∂glichkeit, ETH direkt mit Ethereum zu staken. Dies k√∂nnte aufgrund der verbesserten Einsatzbedingungen zu einer h√∂heren Nachfrage nach ETH f√ľhren.

F√ľr Nutzer, die native Tokens von liquiden Staking-Plattformen halten, kann es auch Auswirkungen auf deren Preis geben. Der Grund daf√ľr ist, dass durch die √Ėffnung von Ethereum f√ľr Auszahlungen die einzigartige Funktionalit√§t von Liquid ETH Staking wegf√§llt.

Insgesamt f√∂rdert die Erm√∂glichung von Auszahlungen aus dem Staking einen freieren ETH-Markt, auf dem es den ETH-Inhabern m√∂glich wird, auf die Nachfrage und das Angebot an Stakes zu reagieren, um ein Marktgleichgewicht zu erreichen. Dies ist als positiver Effekt zu werten, da es k√ľnstliche Steuerungseffekte auf den Preis und den Umlauf von ETH reduziert.

Fazit

Das Shanghai-Update erm√∂glicht eine wichtige Funktion f√ľr Ethereum-Staker oder diejenigen, die einen Stake in Erw√§gung ziehen. Zusammen mit Ethereums Merge ist es eine der am meisten erwarteten Funktionen f√ľr Nutzer, die geduldig auf einen voll funktionsf√§higen Proof of Stake-Mechanismus gewartet haben. Obwohl die m√∂glichen Auswirkungen auf den Markt ungewiss sind, tut jeder, der mit ETH zu tun hat, gut daran, das Update und seine M√∂glichkeiten zu verstehen.

Weiterf√ľhrende Lekt√ľre