Was sind BRC-20-Tokens?
Startseite
Artikel
Was sind BRC-20-Tokens?

Was sind BRC-20-Tokens?

Mittel
Veröffentlicht Feb 23, 2024Aktualisiert Jun 4, 2024
5m

Wichtigste Punkte:

  • BRC-20 ist ein experimenteller Token-Standard f√ľr fungible Tokens, der speziell f√ľr die Bitcoin-Blockchain entwickelt wurde.

  • Der innovative BRC-20-Standard, der sich noch in einer experimentellen Phase befindet, erm√∂glicht die Schaffung von Altcoins und tokenisierten Assets im Bitcoin-Netzwerk.

  • In diesem Artikel erf√§hrst du, was BRC-20-Tokens sind, welche Vor- und Nachteile sie haben und wie sie die Entwicklung des Bitcoin-Netzwerkes beeinflussen k√∂nnen.

Einf√ľhrung

Als eine der j√ľngsten Innovationen im Bitcoin-√Ėkosystem er√∂ffnen BRC-20-Tokens v√∂llig neue M√∂glichkeiten f√ľr die Kryptow√§hrung. In diesem Artikel befassen wir uns mit BRC-20-Tokens, ihren Vor- und Nachteilen sowie ihren m√∂glichen Auswirkungen im Blockchain-√Ėkosystem.

Was ist der BRC-20-Token-Standard?

BRC-20 ist ein experimenteller Token-Standard f√ľr fungible Tokens, der speziell f√ľr die Bitcoin-Blockchain entwickelt wurde. Fungible Tokens sind austauschbar. Dies bedeutet, dass jede Einheit des Tokens die gleichen Funktionen und den gleichen inneren Wert hat.¬†

Durch Token-Standards wie BRC-20 wird das Konzept der Tokenisierung im Bitcoin-Netzwerk implementiert. Das macht Bitcoin zu weit mehr als einer rein dezentralen Kryptow√§hrung. Man kann sich BRC-20 als einen experimentellen Standard f√ľr die Erstellung von Altcoins auf der Bitcoin-Blockchain vorstellen.

Taproot und Ordinals

Das Taproot-Upgrade, das die Datenkapazit√§t von Bitcoin-Bl√∂cken erh√∂hte, war von entscheidender Bedeutung f√ľr die Einf√ľhrung des Ordinals-Protokolls und legte somit den Grundstein f√ľr BRC-20-Tokens.

Das Ordinals-Protokolls, das der Software-Ingenieur Casey Rodarmor im Januar 2023 implementierte, ermöglicht die Einschreibung von Daten (sog. Inscriptions) auf einzelne Satoshis (die kleinste Einheit von Bitcoin) unter Verwendung der Ordinaltheorie.

Das Nummerierungs- und Beschriftungssystem des Ordinals-Protokolls erlaubt die Erstellung fungibler und nicht-fungibler Tokens (NFTs) im Bitcoin-Netzwerk.

So funktionieren BRC-20-Tokens

BRC-20-Tokens, die vom pseudonymen Blockchain-Analysten Domo im M√§rz 2023 eingef√ľhrt wurden, nutzen den Ordinals-Inscription-Mechanismus f√ľr die Erstellung und √úbertragung von fungiblen Tokens auf der Bitcoin-Blockchain.

Im Gegensatz zu klassischen Token-Standards wie ERC-20 auf Ethereum ist BRC-20 nicht Smart-Contract-fähig und daher auf Ordinal-Inscriptions angewiesen, um zu funktionieren. Während ERC-20-Tokens auf Smart-Contract-Code basieren, entstehen BRC-20-Tokens durch Inscriptions von JSON-Dateien auf einzelnen Satoshis.

Der experimentelle BRC-20-Standard zeichnet sich durch seine Einfachheit aus. Er benötigt keine komplexen Smart Contracts, um Assets im Bitcoin-Netzwerk zu tokenisieren.

Vor- und Nachteile von BRC-20-Tokens

Vorteile

1. Einfachheit: BRC-20-Tokens verwenden einen einfachen Tokenisierungsmechanismus, der komplizierte Smart Contracts √ľberfl√ľssig macht. Sie k√∂nnen daher leicht erstellt und √ľbertragen werden, sodass sie einem breiteren Kreis von Nutzern zug√§nglich sind, die keine speziellen technischen Kenntnisse haben m√ľssen.

2. Netzwerksicherheit: BRC-20-Tokens profitieren von den inhärenten Sicherheitsmerkmalen der Bitcoin-Blockchain und deren dezentralem Charakter, algorithmischen Technologien und dem Proof-of-Work-Konsensmechanismus. Damit ist ein hohes Maß an Netzwerksicherheit gewährleistet.

3. Wachstumspotenzial: Eine wachsende Zahl von Projekten setzt den BRC-20-Standard um. Die breite und vielfältige Nutzerbasis des Bitcoin-Netzwerkes zieht Entwickler, Anleger und neue Nutzer an und treibt die Weiterentwicklung des Standards und Innovationen voran.

Nachteile

1. Keine Smart-Contract-F√§higkeit: Im Gegensatz zu anderen Token-Standards wie ERC-20 ist BRC-20 nicht Smart-Contract-f√§hig und eignet sich daher m√∂glicherweise f√ľr weniger Anwendungen. Au√üerdem kann diese Einschr√§nkung Ineffizienzen zur Folge haben.

2. Abh√§ngigkeit von der Bitcoin-Blockchain: BRC-20 ist von der Bitcoin-Blockchain abh√§ngig und unterliegt damit den Beschr√§nkungen des Netzwerkes. Probleme wie geringe Skalierbarkeit, langsame Transaktionsgeschwindigkeiten und h√∂here Transaktionsgeb√ľhren beeinflussen die Effizienz von BRC-20-Token√ľbertragungen.

3. Begrenzte Interoperabilit√§t: Da BRC-20 speziell auf das Bitcoin-√Ėkosystem zugeschnitten ist, ergeben sich Herausforderungen in Bezug auf die Interoperabilit√§t mit alternativen Blockchain-Systemen und Krypto-Wallets.

4. Eingeschr√§nkter Nutzen: BRC-20 wurde in erster Linie f√ľr die Tokenisierung fungibler Assets entwickelt und ist f√ľr die Implementierung nicht-fungibler Tokens oder komplexer Token-Funktionen weniger geeignet.

5. Netzwerk√ľberlastungen: BRC-20-Tokens und Bitcoin-NFTs verursachen h√§ufig Netzwerk√ľberlastungen, was zu l√§ngeren Best√§tigungszeiten und h√∂heren Transaktionsgeb√ľhren f√ľhrt.

Die Zukunft von BRC-20-Tokens: Chancen und Herausforderungen

Obwohl sich der Standard noch in der experimentellen Phase befindet, l√§sst seine zunehmende Akzeptanz und Nutzung auf mittel- bis langfristiges Wachstumspotenzial schlie√üen. Die steigende Zahl von Projekten, die BRC-20-Tokens einf√ľhren, zeigt, dass er neue Anwendungsf√§lle und innovative Produkte auf der Bitcoin-Blockchain hervorbringen und vorantreiben kann.

Probleme wie Netzwerk√ľberlastungen, Bedenken hinsichtlich der Skalierbarkeit und die fehlende Smart-Contract-F√§higkeit k√∂nnten jedoch einer breiten Akzeptanz im Wege stehen. Um diese Herausforderungen zu bew√§ltigen, arbeiten die Entwickler an Bitcoin-Layer-2-Netzwerken und anderen Skalierungsl√∂sungen.

Fazit

BRC-20-Tokens stellen einen interessanten Versuch dar, die Anwendungsm√∂glichkeiten von Bitcoin zu erweitern. Das Ordinals-Protokoll hat in Verbindung mit dem Taproot-Upgrade den Weg f√ľr fungible Tokens auf der Blockchain geebnet, was die bisherigen Vorstellungen √ľber die F√§higkeiten des Netzwerkes in Frage stellt. W√§hrend sich BRC-20-Tokens durch ihre Einfachheit, Kompatibilit√§t und Sicherheit auszeichnen, spiegeln ihre Nachteile den noch experimentellen Charakter des Token-Standards wider.

Weiterf√ľhrende Lekt√ľre

Haftungsausschluss: Dieser Inhalt wird dir ohne Zusicherung oder Gew√§hrleistung jeglicher Art ausschlie√ülich zu allgemeinen Informations- und Bildungszwecken zur Verf√ľgung gestellt. Er ist weder als finanzielle, rechtliche oder sonstige fachliche Beratung noch als Empfehlung f√ľr den Kauf bestimmter Produkte oder Dienstleistungen zu verstehen. Du solltest dich von einem professionellen Berater beraten lassen. Wenn der Artikel von einer Drittpartei verfasst wurde, beachte bitte, dass die zum Ausdruck gebrachten Ansichten diejenigen der Drittpartei sind und nicht unbedingt die der Binance Academy widerspiegeln. Bitte lies hier unseren vollst√§ndigen Haftungsausschluss f√ľr weiterf√ľhrende Informationen. Die Preise von Kryptowerten sind volatil. Der Wert deiner Anlage kann steigen oder fallen, und es kann sein, dass du den investierten Betrag nicht zur√ľckerh√§ltst. Die Verantwortung f√ľr deine Anlageentscheidungen liegt allein bei dir. Die Binance Academy haftet nicht f√ľr etwaige Verluste, die dir entstehen. Die hier bereitgestellten Informationen stellen keine finanzielle, rechtliche oder sonstige fachliche Beratung dar. Weitere Informationen findest du in unseren Nutzungsbedingungen und unserem Risikohinweis.