Was sind Web3-Wallets?
Startseite
Artikel
Was sind Web3-Wallets?

Was sind Web3-Wallets?

Anfänger
Veröffentlicht Jan 16, 2024Aktualisiert Mar 19, 2024
8m

TL;DR

  • Web3-Wallets sind f√ľr die Navigation im dezentralen Finanzwesen unerl√§sslich. Sie fungieren als Gateways f√ľr die Interaktion mit Blockchain-Netzwerken und die Verwaltung von Kryptow√§hrungen.

  • Es gibt verschiedene Arten von Web3-Wallets. Non-Custodial-Wallets bieten den Nutzern Autonomie, w√§hrend Custodial-Wallets nutzerfreundlicher sind, da sie von Dritten verwaltet werden. Smart-Contract-Wallets beinhalten programmierbare Funktionen f√ľr fortgeschrittene Anwendungen und erh√∂hte Sicherheit.

  • Beispiele f√ľr beliebte Web3-Wallets sind MetaMask, die Binance Web3-Wallet und Trust Wallet.

Einf√ľhrung

Web3-Wallets sind wichtige Tools, um die Möglichkeiten in der Welt der Kryptowährungen und des dezentralen Finanzwesens (DeFi) zu nutzen. In diesem Leitfaden gehen wir auf die grundlegenden Konzepte, die verschiedenen Arten und einige bekannte Beispiele von Web3-Wallets ein.

Was ist eine Web3-Wallet?

Web3-Wallets sind digitale Wallets, die f√ľr das dezentrale Finanzwesen entwickelt wurden. Sie fungieren als Gateways, um mit Blockchain-Netzwerken und dezentralen Anwendungen (dApps) zu interagieren und bieten eine sichere M√∂glichkeit, Kryptow√§hrungen, NFTs und andere digitale Tokens zu verwalten.

Web3-Wallets vs. Krypto-Wallets

Obwohl die beiden Begriffe oft synonym verwendet werden, sind nicht alle Krypto-Wallets mit dApps und DeFi-Plattformen kompatibel. W√§hrend also sowohl Web3- als auch Krypto-Wallets zur Verwaltung von Kryptow√§hrungen verwendet werden k√∂nnen, unterst√ľtzen Web3-Wallets eine breitere Palette von digitalen Assets.

Wie Web3-Wallets funktionieren

Die meisten Web3-Wallets gew√§hren den Nutzern die vollst√§ndige Kontrolle √ľber ihre Kryptowerte. Dies bedeutet, dass du dich um die Verwaltung deiner Seed-Phrasen und privaten Schl√ľssel k√ľmmern musst.

In der Regel generierst du bei der Erstellung einer neuen Web3-Wallet eine eindeutige Seed-Phrase mit 12 oder 24 W√∂rtern. Dadurch erh√§ltst du vollen Zugriff auf deine Krypto-Wallet und die privaten Schl√ľssel (die zum Signieren und Verifizieren von Transaktionen verwendet werden). Wichtig: Gib deine Seed-Phrase und deine privaten Schl√ľssel nie an Dritte weiter.

Grundmerkmale von Web3-Wallets

W√§hrend verschiedene Wallets unterschiedliche Features haben k√∂nnen, verf√ľgen die meisten Web3-Wallets √ľber eine Reihe von Grundmerkmalen und -funktionen:

  • Multi-Asset- und Multi-Chain-Unterst√ľtzung: Unterst√ľtzung einer Vielzahl von Blockchain-Netzwerken und digitalen Assets, einschlie√ülich Kryptow√§hrungen und NFTs.

  • Smart-Contract- und DeFi-Interoperabilit√§t: Nahtlose Interaktionen mit Smart Contracts, die Nutzern Zugang zu dApps, dezentralen B√∂rsen, Marktpl√§tzen und anderen Blockchain-basierten Anwendungen verschaffen.

  • Peer-to-Peer-Transaktionen: Nutzer k√∂nnen digitale Assets empfangen und senden, ohne dass zentralisierte Dienste oder Vermittler erforderlich sind.

  • Sicherheit: Eine gute Web3-Wallet sollte hohe Sicherheit bieten und modernste Verschl√ľsselungstechniken einsetzen, um Seed-Phrasen und private Schl√ľssel vor potenziellen Bedrohungen zu sch√ľtzen. Gewisse Wallets warnen die Nutzer auch vor potenziell b√∂sartigen Websites und Smart Contracts.

  • Pseudonymit√§t: Obwohl die meisten Blockchain-Transaktionen √∂ffentlich einsehbar sind, k√∂nnen Web3-Wallets erstellt werden, ohne sensible Daten oder pers√∂nliche Informationen weiterzugeben.

Custodial vs. Non-Custodial-Web3-Wallets

1. Non-Custodial-Wallets

Non-Custodial-Wallets, auch Selbstverwahrungs-Wallets genannt, bieten den Nutzern die vollst√§ndige Kontrolle √ľber ihre Assets. Beliebte Beispiele sind MetaMask und Trust Wallet. Non-Custodial-Web3-Wallets werden von den meisten Tradern und Anlegern als die sicherste Option angesehen. Dies setzt jedoch voraus, dass die privaten Schl√ľssel und Seed-Phrasen vertraulich und sicher gehalten werden.

2. Custodial-Wallets

Bei Custodial-Wallets verwaltet eine externe Partei die privaten Schl√ľssel im Namen des Nutzers. Die Wallets in deinem Binance-Nutzerkonto sind ein Beispiel f√ľr Custodial-Wallets. W√§hrend Custodial-Wallets bequem und nutzerfreundlich sind, m√ľssen die Assets dem Verwahrer anvertraut werden, weshalb es wichtig ist, eine zuverl√§ssige und vertrauensw√ľrdige Kryptob√∂rse zu w√§hlen.

Arten von Web3-Wallets

Es gibt verschiedene Arten von Web3- und Krypto-Wallets. In diesem Abschnitt gehen wir auf die g√§ngigsten ein: Hardware-, Web-, Desktop-, Mobil-, Papier- und Smart-Contract-Wallet. Beachte jedoch, dass eine klare Abgrenzung nicht immer m√∂glich ist und dass es √úberschneidungen zwischen den verschiedenen Wallet-Arten geben kann. Beispielsweise sind einige Web3-Wallets wie MetaMask sowohl als Web- als auch als Mobile-Wallet verf√ľgbar und bieten Unterst√ľtzung f√ľr Hardware-Wallets wie Trezor und Ledger.

Hardware-Wallets

Hardware-Wallets sind physische Ger√§te, die die Kryptow√§hrungsschl√ľssel offline speichern (‚ÄěCold Storage‚Äú) und so eine zus√§tzliche Sicherheitsebene bieten. Obwohl sie sicherer vor Online-Bedrohungen sind, k√∂nnen sie im Vergleich zu anderen Wallets etwas komplizierter sein. Wenn du jedoch vorhast, in gro√üem Umfang in Kryptow√§hrungen anzulegen oder sie lange zu halten, ist eine Hardware-Wallet m√∂glicherweise eine gute Wahl.¬†

F√ľr zus√§tzlichen Schutz kannst du einen PIN-Code einrichten. Meistens kannst du auch eine Wiederherstellungsphrase f√ľr den Fall erstellen, dass du deine Wallet verlierst. Trezor und Ledger sind Beispiele f√ľr beliebte Hardware-Krypto-Wallets.

Web-Wallets

Web-Wallets funktionieren in der Regel √ľber eine Browserschnittstelle und erm√∂glichen den Nutzern den Online-Zugang zu ihren Kryptobest√§nden. Die meisten Web-Wallets sind heute auch als Mobile-Wallet verf√ľgbar. Obwohl diese Wallets sehr einfach zu bedienen sind, sollten Nutzer vorsichtig sein, wenn sie ihre Wallets mit DeFi-Plattformen und dApps verbinden. Die Interaktion mit b√∂sartigen Websites oder Smart Contracts birgt ein hohes Risiko.

Mobile Wallets

Mobile-Wallets funktionieren √§hnlich wie Web-Wallets, sind aber speziell f√ľr Smartphones entwickelt. Sie erm√∂glichen das bequeme Senden und Empfangen von Kryptow√§hrungen √ľber QR-Codes. Sie bieten auch einfachen Zugang zu DeFi-Projekten und dApps.

Doch genau wie PCs sind mobile Ger√§te anf√§llig f√ľr b√∂sartige Apps und Malware. Es ist ratsam, deine Mobile-Wallet mit einem starken Passwort zu sch√ľtzen und ein Backup deiner Seed-Phrase (bzw. privaten Schl√ľssel) f√ľr den Fall des Verlustes oder eines Defektes deines Smartphones zu erstellen.

MetaMask, Binance Web3-Wallet und Trust Wallet sind Beispiele bekannter Mobile-Wallets. Im nachfolgenden Abschnitt gehen wir näher auf die einzelnen Aspekte ein.

Smart-Contract-Wallets

Smart-Contract-Wallets werden von Smart Contracts auf der Blockchain verwaltet. Sie bilden die Grundlage f√ľr programmierbare, selbstverwahrende Konten mit erweiterten Funktionen. Im Gegensatz zu herk√∂mmlichen Wallets erm√∂glichen es Smart-Contract-Wallets, Regeln und Bedingungen f√ľr Transaktionen festzulegen, Finanzgesch√§fte zu automatisieren und die Sicherheit durch programmierbare Logik zu erh√∂hen.¬†

Smart-Contract-Wallets verwenden h√§ufig Blockchain-Technologie, um Nutzern die Kontrolle √ľber ihre dezentral gespeicherten Mittel zu geben und die Integration mit DeFi-Anwendungen zu erleichtern. Mehrfachsignaturen, Zeitsperren und Upgrade-F√§higkeit sind g√§ngige Sicherheitsmerkmale, die die Wallets zu flexiblen Werkzeugen f√ľr die Verwaltung und Interaktion mit Kryptow√§hrungen machen.

Desktop-Wallets

Desktop-Wallets waren in den Anfangsjahren von Bitcoin und Kryptow√§hrungen relativ weit verbreitet. Diese Softwareanwendungen, die der Nutzer auf seinem Computer installiert, geben ihm die vollst√§ndige Kontrolle √ľber seine Kryptow√§hrungsschl√ľssel. Da die Sicherheit von der Integrit√§t des Computers abh√§ngt, sind regelm√§√üige Backups erforderlich, um einen Wallet- oder Datenverlust zu verhindern.

Papier-Wallets

Von Papier-Wallets wird oft abgeraten und viele halten sie f√ľr √ľberfl√ľssig. Es handelt sich hier um einfache handschriftliche Aufzeichnungen oder Ausdrucke von Wallet-Adressen und privaten Schl√ľsseln auf Papier. Da sie offline gespeichert werden, sind sie gegen Hackerangriffe gesch√ľtzt. Sie erfordern aber auch eine sorgf√§ltige Handhabung und sichere Verwahrung, um physische Sch√§den oder Verlust zu vermeiden.

Beispiele von Web3-Wallets

MetaMask

MetaMask ist eine der beliebtesten Non-Custodial-Web3-Wallets. Sie ist bekannt f√ľr ihre Kompatibilit√§t mit Ethereum und verschiedenen EVM-kompatiblen Blockchains wie BNB Chain, Polygon, Avalanche, Arbitrum und vielen anderen.

Nutzer k√∂nnen MetaMask verwenden, um mit dApps zu interagieren, digitale Assets zu verwalten und Token-Swaps durchzuf√ľhren. MetaMask legt gro√üen Wert auf die Autonomie der Nutzer. Die Wallet hat keine Kontrolle √ľber private Schl√ľssel und bietet eine sichere und intuitive Erfahrung f√ľr Anf√§nger und Profis gleicherma√üen.

Binance Web3-Wallet

Die in die Binance-App integrierte Binance Web3-Wallet richtet sich sowohl an neue als auch an erfahrene DeFi-Anwender. Der Einsatz der Multi-Party Computation (MPC)-Technologie, durch die die Notwendigkeit der Aufbewahrung der Schl√ľssel an einem einzigen Ort entf√§llt, verbessert die kryptographische Sicherheit. Die drei ‚ÄěSchl√ľsselteile‚Äú der Wallet werden auf der Web3-Wallet, dem Cloud-Speicher und dem Ger√§t des Nutzers gespeichert und durch ein Wiederherstellungspasswort gesch√ľtzt, das nur der Nutzer kennt. Dies erh√∂ht die Sicherheit und verringert das Risiko einzelner Ausfallpunkte (Single Points of Failure).

Vorteile der Binance Web3-Wallet:

  • Einfache Einrichtung: Schnelle Erstellung √ľber die Binance-App, ohne dass Seed-Phrasen oder private Schl√ľssel erforderlich sind.

  • Komfort: Nahtlose Verbindung mit Binance Bridge und anderen Dienstanbietern f√ľr einfache Token-Swaps und die Erkundung von dApps.

  • Sicherheit: Schutz vor der √úbertragung von Assets an falsche Adressen und Identifizierung von potenziell b√∂sartigen Smart Contracts, wobei Transaktionen durch Multi-Party-Computation-Technologie (MPC) gesteuert werden.

  • Selbstverwahrung: Die mit drei Schl√ľsselteilen und einem Wiederherstellungspasswort verschl√ľsselte Wallet bietet vollst√§ndige Autonomie √ľber die Kryptowerte.

  • Kundendienst: Ein rund um die Uhr verf√ľgbarer Kundendienst sorgt f√ľr ein sicheres und reibungsloses Nutzererlebnis.

Trust Wallet

Die Trust Wallet, eine weitere bekannte Non-Custodial-Wallet, bietet eine nahtlose mobile Verwaltung von Kryptow√§hrungen. Sie unterst√ľtzt eine Vielzahl von Blockchains und erm√∂glicht es den Nutzern, Assets zu speichern, dApps zu erkunden und an DeFi-Aktivit√§ten teilzunehmen. Ihre anwenderfreundliche Nutzeroberfl√§che und die starken Sicherheitsfunktionen machen sie zur idealen Wahl f√ľr mobile Nutzer, die sowohl ein hohes Ma√ü an Komfort als auch an Sicherheit w√ľnschen.

Fazit

Web3-Wallets sind zu einem unerl√§sslichen Werkzeug f√ľr Krypto- und Defi-Anleger geworden, das es ihnen erm√∂glicht, mit Blockchain-Netzwerken und dezentralen Anwendungen (dApps) zu interagieren. Unabh√§ngig davon, ob du dich f√ľr MetaMask, Binance Web3-Wallet oder Trust Wallet entscheidest, solltest du deine Seed-Phrasen und privaten Schl√ľssel immer geheim und sicher aufbewahren.

Weiterf√ľhrende Lekt√ľre


Haftungsausschluss: Dieser Inhalt wird dir ohne Zusicherung oder Gew√§hrleistung jeglicher Art ausschlie√ülich zu allgemeinen Informations- und Bildungszwecken zur Verf√ľgung gestellt. Er ist weder als finanzielle, rechtliche oder sonstige fachliche Beratung noch als Empfehlung f√ľr den Kauf bestimmter Produkte oder Dienstleistungen zu verstehen. Du solltest dich von einem professionellen Berater beraten lassen. Wenn der Artikel von einer Drittpartei verfasst wurde, beachte bitte, dass die zum Ausdruck gebrachten Ansichten diejenigen der Drittpartei sind und nicht unbedingt die der Binance Academy widerspiegeln. Bitte lies hier unseren vollst√§ndigen Haftungsausschluss f√ľr weiterf√ľhrende Informationen. Die Preise von Kryptowerten sind volatil. Der Wert deiner Anlage kann steigen oder fallen. Es kann sein, dass du den investierten Betrag nicht zur√ľckerh√§ltst. Die Verantwortung f√ľr deine Anlageentscheidungen liegt allein bei dir. Die Binance Academy haftet nicht f√ľr etwaige Verluste, die dir entstehen. Die hier bereitgestellten Informationen stellen keine finanzielle, rechtliche oder sonstige fachliche Beratung dar. Weitere Informationen findest du in unseren Nutzungsbedingungen und unserem Risikohinweis.