Was ist Facebook Libra (Diem)?
Startseite
Artikel
Was ist Facebook Libra (Diem)?

Was ist Facebook Libra (Diem)?

Anfänger
Veröffentlicht Dec 23, 2020Aktualisiert Jun 9, 2023
6m

TL;DR

Libra (umbenannt in Diem) ist ein von Facebook vorgeschlagenes Zahlungssystem. Es basiert auf einer genehmigungsbasierten Blockchain, die ein √Ėkosystem f√ľr digitale Zahlungen und andere Finanzdienstleistungen erm√∂glichen soll.

Seine W√§hrung, genannt Diem Dollars (fr√ľher Libra), wird durch eine Auswahl von Stablecoins unterst√ľtzt werden und soll 2021 auf den Markt kommen. Aber was m√ľssen Sie sonst noch √ľber die Kryptow√§hrung von Facebook wissen? Lassen Sie uns weiter lesen.


Einf√ľhrung

Der digitale Zahlungsverkehr ist ein Bereich mit vielen M√∂glichkeiten. Da immer mehr Menschen √ľber g√ľnstigere Smartphones Zugang zum Internet erhalten, findet ein Gro√üteil der wirtschaftlichen Aktivit√§ten online statt. Unternehmen wie Paypal, Visa und MasterCard k√ľmmern sich bereits um einen gro√üen Teil dieser Aktivit√§ten. Dar√ľber hinaus versuchen viele Projekte im Krypto-Bereich auch Produkte f√ľr diesen Sektor zu entwickeln.

Im Gegensatz zu anderen Projekten hat Facebook jedoch bereits eine gro√üe Nutzerbasis. Nun, gro√ü ist vielleicht eine Untertreibung. Im dritten Quartal 2020 hatte Facebook etwa 2,7 Milliarden monatlich aktive Nutzer. Das k√∂nnte das vorgeschlagene Bezahlsystem √ľber Nacht zu einem Erfolg machen.


Was ist Facebook Libra (Diem)?

Libra (umbenannt in Diem) ist ein Blockchain-basiertes Zahlungssystem, das 2019 von Facebook vorgeschlagen wurde. Es zielt darauf ab, Menschen ohne Bankkonto Zugang zu Finanzdienstleistungen zu verschaffen. Als Gr√ľndungsmitglieder sind u. a. Morgan Beller, David Marcus und Kevin Weil aufgef√ľhrt.

Der Start war urspr√ľnglich f√ľr das Jahr 2020 geplant, wurde aber aus verschiedenen Gr√ľnden verschoben und wird voraussichtlich im Jahr 2021 erfolgen.

Libra soll von der Libra Association (umbenannt in Diem Association), einer unabh√§ngigen Mitgliederorganisation mit Sitz in Genf, Schweiz, verwaltet werden. Die Mitglieder setzen sich aus mehreren Unternehmen aus den Bereichen Blockchain, Technologie, Zahlungsverkehr, Telekommunikation, Risikokapitalgebern und gemeinn√ľtzigen Organisationen zusammen.

Die Mitglieder der Libra Association sind verantwortlich f√ľr Governance-Entscheidungen, die √úberwachung des Betriebs des Libra-Zahlungssystems, die Projekte, die auf der Libra-Blockchain aufgebaut werden, und die Bereitstellung von Zusch√ľssen. Facebook strebt an, bis zum Start 100 Mitglieder in dieser Vereinigung zu haben.


Ist Facebooks Libra eine Kryptowährung?

Nun, Libra basiert auf einer Blockchain, und es verwendet kryptographische Technologie. Allerdings impliziert der Begriff Kryptowährung in der Regel bestimmte Eigenschaften, die Libra nicht hat.

Wenn Sie √ľber diese Eigenschaften im Detail lesen m√∂chten, haben wir sie in unserer Einf√ľhrung in Kryptow√§hrungen f√ľr Einsteiger diskutiert. Kurz gesagt, soweit es Libra betrifft, w√§re es pr√§ziser, es eine digitale W√§hrung zu nennen.


Wie wird Facebooks Libra funktionieren?

Die Libra Blockchain (umbenannt in Diem Blockchain) ist eine genehmigungsbasierte Blockchain, die das R√ľckgrat dieses Zahlungssystems bildet. Wie unterscheidet sie sich also von anderen Blockchains?
Wir sprechen oft dar√ľber, dass Blockchains wie Bitcoin oder Ethereum genehmigungsfrei sind. Das bedeutet, dass jeder, der √ľber eine Internetverbindung verf√ľgt, frei auf sie zugreifen, mit ihnen Transaktionen durchf√ľhren oder auf ihnen aufbauen kann. Es gibt niemanden (oder nichts), der bzw. das den Zugang kontrolliert.

Dies ist jedoch bei einer genehmigungsbasierten Blockchain nicht der Fall. Um sie zu nutzen, brauchen Sie die Erlaubnis von demjenigen, der das Netzwerk kontrolliert. Oder, genauer gesagt, die Anwendungen, die Sie verwenden, benötigen einen speziellen Zugang.

Da Libra eine genehmigungsbasierte Blockchain ist, bedeutet dies auch, dass sie kein Mining oder Staking f√ľr die Validierung von Transaktionen verwendet, wie viele andere Blockchains. Stattdessen wird sie sich auf eine Reihe von zugelassenen Validatoren (Mitglieder der Libra Association) verlassen, um Transaktionen zu validieren.
Laut seinen Sch√∂pfern kann Libra nach den ersten f√ľnf Jahren zu einem Proof of Stake (PoS) System √ľbergehen; dies ist jedoch eine lange Zeit in einem so aufstrebenden Raum. Also, warum nicht PoS von Anfang an verwenden? Sie erkl√§ren ihre Entscheidung im Libra-Whitepaper. Laut ihrem Ausblick gibt es derzeit kein genehmigungsfreies System, das Milliarden von Menschen unterst√ľtzen k√∂nnte, die damit Transaktionen durchf√ľhren.


Ist Facebooks Libra dezentralisiert oder zentralisiert?

Nach Meinung vieler im Blockchain-Bereich k√∂nnen Blockchains mit Genehmigung nicht so dezentral sein wie ihre Gegenst√ľcke ohne Genehmigung, da sie eher einer traditionellen Unternehmensdatenbank √§hneln.

In diesem Sinne ist Libra nicht zensurresistent wie Bitcoin und andere Kryptow√§hrungen. Da diese Validatoren Mitglieder der Libra Association sein m√ľssen, k√∂nnte das Netzwerk am Ende relativ zentralisiert sein.
Andererseits kann die Kontrolle und √úberpr√ľfung, welche Anwendungen mit dem verteilten Ledger interagieren k√∂nnen, auch ihre Vorteile haben. Zum Beispiel kann es einfacher sein, b√∂sartige Anwendungen und Betr√ľgereien auszuschlie√üen.



Das Libra-Bezahlsystem

Das Libra-Zahlungssystem (umbenannt in Diem-Zahlungssystem) unterst√ľtzt mehrere Stablecoins in einer W√§hrung, die an Fiat-W√§hrungen wie USD, EUR und GBP gekoppelt sind. Diese funktionieren √§hnlich wie die Stablecoins, die Sie vielleicht schon kennen, da ihr Wert von einer Reserve namens Libra Reserve abgeleitet wird. Diese Reserve besteht aus Bargeld, Bargeld√§quivalenten und kurzfristigen Staatsanleihen.
Dar√ľber hinaus wird das Libra-Zahlungssystem auch eine Multi-Currency-Coin namens Diem Dollar (fr√ľher LBR) unterst√ľtzen. Er ist eine Art Kompositum all dieser anderen Stablecoins und wird durch eine Auswahl von Assets abgesichert, die seinen Wert sicherstellen. Man k√∂nnte es als eine Stablecoin von Stablecoins (und m√∂glicherweise anderen Assets, wie z. B. Wertpapieren) betrachten. Die Idee ist, dass diese verschiedenen Formen von Sicherheiten ihn vor Volatilit√§t sch√ľtzen k√∂nnten ‚Äď ein wichtiger Aspekt f√ľr etwas, das als eine Form der Zahlung fungieren soll.
Die Libra-Kryptowährung soll in einer kommenden Wallet namens Novi (ehemals Calibra Wallet) aufbewahrt werden. Wie Sie vielleicht erahnen, soll diese digitale Wallet in andere Social-Media-Produkte integriert werden, wie Facebook Messenger und WhatsApp. Den Plänen zufolge sollen Nutzer in der Lage sein, einfach zwischen US-Dollar (oder anderen Fiat-Währungen) und der Facebook-Coin zu konvertieren.
Der Libra-Quellcode, genannt Diem Core, ist Open-Source und in Rust geschrieben ‚Äď Sie k√∂nnen ihn selbst auf dem Diem GitHub √ľberpr√ľfen. Laut den Pl√§nen wird Libra auch Smart-Contract-F√§higkeit durch eine Programmiersprache namens Move unterst√ľtzen.


Wird Facebooks Libra Bitcoin ersetzen?

Inzwischen ist es offensichtlich, dass Libra und Bitcoin grundlegend verschieden sind und in Zukunft sehr wohl nebeneinander existieren könnten. Obwohl beide als digitale Zahlungssysteme betrachtet werden können, zielen sie auf unterschiedliche Anwendungsfälle ab.

Bitcoin ist eine dezentralisierte, zensurresistente Kryptow√§hrung, die oft als eine Art Reserve-Asset oder Wertaufbewahrungsmittel fungiert. Libra, auf der anderen Seite, ist ein Vorschlag, der sich auf ein genehmigungsbasiertes Netzwerk st√ľtzt, das ein eher zentralisiertes Modell vorschl√§gt.


Was ist die Zukunft von Libra (Diem)?

Facebook hat nach der urspr√ľnglichen Ank√ľndigung von Libra einige Kritik einstecken m√ľssen, insbesondere von Zentralbanken, Gesetzgebern und Regulierungsbeh√∂rden. Es bleibt abzuwarten, ob sie alle notwendigen Bausteine zusammenf√ľgen k√∂nnen, um Libra zu einem Erfolg zu machen.


Fazit

Libra ist ein von Facebook vorgeschlagenes Zahlungssystem, das auf einer genehmigungsbasierten Blockchain basiert. Es zielt darauf ab, allen Nutzern ohne Bankkonto Finanzdienstleistungen √ľber die Social-Media-Apps von Facebook anzubieten.

Haben Sie weitere Fragen zu Facebooks Libra und digitalen Zahlungen? Sehen Sie sich unsere Q&A-Plattform Ask Academy an, wo die Binance Community Ihre Fragen beantworten wird.