Was ist das Bitcoin-Runes-Protokoll?
Startseite
Artikel
Was ist das Bitcoin-Runes-Protokoll?

Was ist das Bitcoin-Runes-Protokoll?

Mittel
Veröffentlicht May 17, 2024Aktualisiert Jul 8, 2024
6m

Wichtigste Punkte:

  • Bitcoin Runes ist ein Protokoll, das die Erstellung von fungiblen Tokens auf der Bitcoin-Blockchain erm√∂glicht.

  • Das Bitcoin-Runes-Protokoll nutzt das UTXO-Transaktionsmodell von Bitcoin und den OP_RETURN-Opcode, um die Erstellung und Verwaltung von fungiblen Tokens im Bitcoin-Netzwerk zu vereinfachen.

  • Zu den Vorteilen von Bitcoin Runes geh√∂ren eine h√∂here Effizienz und ein unkomplizierter Ansatz zur Erstellung fungibler Tokens.

Einf√ľhrung

Im Laufe der Jahre hat sich das Bitcoin-√Ėkosystem erheblich weiterentwickelt und umfasst mittlerweile sowohl fungible als auch nicht-fungible Tokens (NFTs). In diesem Artikel untersuchen wir das Bitcoin-Runes-Protokoll, seine Funktionsweise, die wichtigsten Unterschiede zum BRC-20-Token-Standard und seine m√∂glichen Vorteile.

Was ist das Bitcoin-Runes-Protokoll?

Bitcoin Runes ist ein Protokoll, das die Erstellung von fungiblen Tokens auf der Bitcoin-Blockchain ermöglicht. Im Gegensatz zu den Token-Standards BRC-20 und SRC-20, die ebenfalls auf der Bitcoin-Blockchain basieren, verwendet Bitcoin Runes nicht das Ordinals-Protokoll, sondern etablierte Mechanismen der Bitcoin-Blockchain wie das UTXO-Transaktionsmodell und den OP_RETURN-Opcode. Bitcoin Runes ist auf eine einfache Erstellung und Verwaltung von Tokens ausgelegt.

Wie funktioniert das Protokoll?

Das Bitcoin-Runes-Protokoll nutzt zwei grundlegende Mechanismen der Bitcoin-Blockchain: das UTXO-Transaktionsmodell (Unspent Transaction Output) und den Opcode ‚ÄěOP_RETURN‚Äú.¬†

Im UTXO-Modell f√ľhrt jede Transaktion zu Outputs, die als separate Kryptow√§hrungseinheiten behandelt werden. Diese Outputs bilden die Inputs einer neuen Transaktion. Das UTXO-Modell erm√∂glicht die Nachverfolgung jeder Einheit einer Kryptow√§hrung. Mit Blick auf Bitcoin Runes kann jeder UTXO verschiedene Mengen oder Arten von Rune-Tokens enthalten, was die Token-Verwaltung vereinfacht.

Mit dem OP_RETURN-Opcode k√∂nnen Nutzer zus√§tzliche Daten (bis zu 80 Bytes) zu Bitcoin-Transaktionen hinzuf√ľgen. Bitcoin Runes verwendet den OP_RETURN-Opcode speziell f√ľr die Speicherung der Token-Daten, wie Token-Name, ID, Symbol, Befehle f√ľr bestimmte Aktionen und weitere. Die Daten werden in einer sogenannten Runestone-Nachricht innerhalb des OP_RETURN-Opcodes einer Bitcoin-Transaktion erfasst.

Etching und Minting von Runes auf Bitcoin

Die Erstellung neuer Rune-Tokens wird als ‚ÄěEtching‚Äú (auf Deutsch: √Ątzen) bezeichnet. Es m√ľssen einige wichtige Parameter definiert werden, darunter der Rune-Name, das Symbol, die ID, die Umlaufmenge, die Teilbarkeit usw. Alle diese Daten werden im OP_RETURN-Output einer Blockchain-Transaktion aufgezeichnet. W√§hrend des Prozesses haben die Ersteller auch die M√∂glichkeit, eine ‚ÄěPre-Mining‚Äú-Funktion zu aktivieren, um sich selbst eine bestimmte Menge der Rune-Tokens zuzuteilen, bevor diese anderen Nutzern zug√§nglich gemacht werden.

Nachdem die Eigenschaften eines neuen Rune beim ‚ÄěEtching‚Äú festgelegt wurden, k√∂nnen Tokens im Rahmen eines offenen oder geschlossenen Mintings ausgegeben werden. Bei einem offenen Minting kann jeder neue Runes ausgeben, indem eine Minting-Transaktion ausgef√ľhrt wird. Im Gegensatz dazu k√∂nnen bei einem geschlossenen Minting nur dann neue Tokens emittiert werden, wenn gewisse vordefinierte Bedingungen erf√ľllt sind. So kann zum Beispiel festgelegt werden, dass Runes nur innerhalb eines bestimmten Zeitraums in Umlauf gebracht werden k√∂nnen.

Bitcoin Runes vs. BRC-20

Zugrundeliegende Technologie

Während Bitcoin Runes das UTXO-Transaktionsmodell von Bitcoin verwendet, basiert der BRC-20-Standard auf dem Bitcoin-Ordinals-Protokoll, bei dem Daten direkt an einzelne Satoshis (Sats) angehängt werden.

Token-Transfer

Bitcoin Runes nutzt einen √úbertragungsmechanismus, bei dem Transaktionen einen neuen Satz von UTXOs auf der Grundlage der im OP_RETURN-Feld einer Bitcoin-Transaktion gespeicherten Daten erstellen. Im Gegensatz dazu m√ľssen bei der √úbertragung von BRC-20-Tokens f√ľr jede Transaktion neue Inscriptions erstellt werden.

Token-Minting

Rune-Tokens k√∂nnen im Rahmen von offenen oder geschlossenen Mintings erstellt werden, wobei den Entwicklern die Option eines Pre-Mining offensteht. Demgegen√ľber l√§sst der BRC-20-Standard nur offene Mintings zu, was die M√∂glichkeiten bei der Erstausgabe einschr√§nkt.

Verwaltung

Das Bitcoin-Runes-Protokoll ist mit dem Bitcoin Lightning Network kompatibel und unterst√ľtzt sowohl Lightning-Clients als auch SPV (Simplified Payment Verification)-Wallets. Dagegen ist f√ľr die Verwendung von BRC-20-Tokens eine mit dem Ordinals-Protokoll kompatible Wallet erforderlich.

Vorteile von Bitcoin Runes

Effizienz

Bitcoin Runes bietet eine effiziente Methode zur Verwaltung von Tokens im Bitcoin-Netzwerk. Dank der Verwendung des OP_RETURN-Modells entstehen keine nicht-nutzbaren UTXOs, die das Netzwerk verlangsamen können. Der OP_RETURN-Opcode benötigt lediglich eine Datenmenge von 80 Bytes, im Gegensatz zu den BRC-20-Inscriptions, die bis zu 4 MB groß sein können. Durch die geringere Datennutzung kann die Belastung des Bitcoin-Netzwerkes reduziert, seine Leistung verbessert und das Risiko einer Überlastung verringert werden.

Einfachheit

Im Gegensatz zu anderen Protokollen ermöglicht Bitcoin Runes eine einfache Erstellung und Verwaltung von mehreren fungiblen Tokens direkt on-chain. Dies wird ohne die Notwendigkeit von Off-Chain-Daten oder die Erstellung nativer Token erreicht, wodurch die Erzeugung unbrauchbarer UTXOs vermieden wird. Bitcoin Runes vereinfacht die Token-Verwaltung und macht fungible Tokens einem größeren Nutzerkreis zugänglich.

Potenzial zur Erweiterung der Nutzerbasis

Ordinals und der BRC-20-Standard haben die Entwicklung von fungiblen Meme-Coins erm√∂glicht und mehr Nutzer in das Bitcoin-Netzwerk gebracht. Auch die Einf√ľhrung von Bitcoin Runes hat das Interesse der Krypto-Community und Meme-Coin-Enthusiasten geweckt, insbesondere vor und direkt nach der Lancierung im April 2024. Auch wenn das Protokoll seither etwas weniger genutzt wurde, stellt es einen neuen Anwendungsfall f√ľr Bitcoin dar, der das Netzwerk f√ľr mehr Anwender attraktiv machen kann.

Fazit

Bitcoin Runes ist ein Protokoll, das die Erstellung von fungiblen Tokens auf der Bitcoin-Blockchain ermöglicht. Es nutzt sowohl das UTXO-Transaktionsmodell als auch den OP_RETURN-Opcode, um die Token-Verwaltung auf Bitcoin effizienter zu machen. Bitcoin Runes vereinfacht die Token-Erstellung und kann daher das Bitcoin-Netzwerk attraktiver machen.

Weiterf√ľhrende Lekt√ľre

Haftungsausschluss: Dieser Inhalt wird dir ohne Zusicherung oder Gew√§hrleistung jeglicher Art ausschlie√ülich zu allgemeinen Informations- und Bildungszwecken zur Verf√ľgung gestellt. Er ist weder als finanzielle, rechtliche oder sonstige fachliche Beratung noch als Empfehlung f√ľr den Kauf bestimmter Produkte oder Dienstleistungen zu verstehen. Du solltest dich von einem professionellen Berater beraten lassen. Wenn der Artikel von einer Drittpartei verfasst wurde, beachte bitte, dass die zum Ausdruck gebrachten Ansichten diejenigen der Drittpartei sind und nicht unbedingt die der Binance Academy widerspiegeln.Bitte lies hier unseren vollst√§ndigen Haftungsausschluss f√ľr weiterf√ľhrende Informationen. Die Preise von Kryptowerten sind volatil. Der Wert deiner Anlage kann steigen oder fallen, und es kann sein, dass du den investierten Betrag nicht zur√ľckerh√§ltst. Die Verantwortung f√ľr deine Anlageentscheidungen liegt allein bei dir. Die Binance Academy haftet nicht f√ľr etwaige Verluste, die dir entstehen. Die hier bereitgestellten Informationen stellen keine finanzielle, rechtliche oder sonstige fachliche Beratung dar. Weitere Informationen findest du in unseren Nutzungsbedingungen und unserem Risikohinweis.