Startseite
Glossar
Marktkapitalisierung

Marktkapitalisierung

Anfänger
In der Kryptobranche bezieht sich der Begriff Marktkapitalisierung auf die relative Größe einer Kryptowährung. Sie wird durch Multiplikation des aktuellen Marktpreises eines bestimmten Coins oder Tokens mit der Gesamtzahl der im Umlauf befindlichen Coins oder Tokens berechnet.

Marktkapitalisierung = Aktueller Preis x Im Umlauf befindliche Angebotsmenge

Wenn beispielsweise jede Einheit einer Kryptowährung zu einem Preis von 10 EUR gehandelt wird und die Anzahl der im Umlauf befindlichen Coins 50 Mio. beträgt, so liegt die Marktkapitalisierung dieser Kryptowährung 500 Mio. EUR.
W√§hrend die Marktkapitalisierung eine wichtige Kennzahl f√ľr die Gr√∂√üe und Leistungsst√§rke eines Unternehmens oder eines Kryptow√§hrungsprojekts ist, darf sie nicht mit dem Kapitalzufluss verwechselt werden. Die Marktkapitalisierung gibt nicht an, wie viel Kapital in ein bestimmtes Projekt investiert wurde. Dies ist ein weit verbreiteter Irrtum. Die Marktkapitalisierung h√§ngt direkt vom Preis ab. In der Tat kann sich eine relativ kleine Preisschwankung erheblich auf die Marktkapitalisierung auswirken.
Beispiel: Der Preis einer Kryptowährung mit einer Marktkapitalisierung von 500 Mio. EUR liegt bei 10 EUR. Angenommen, infolge von Investitionen in diese Kryptowährung in Höhe von einigen Mio. EUR steigt ihr Preis auf 15 EUR, dann beträgt ihre Marktkapitalisierung neu 750 Mio. EUR. Dies bedeutet jedoch nicht, dass 250 Mio. EUR in diesen Markt geflossen sind. Der Kapitalzufluss, der erforderlich ist, um einen solchen Preisanstieg zu bewirken, hängt vom Handelsvolumen und der Marktliquidität ab, zwei unterschiedliche, aber verwandte Konzepte.
W√§hrend sich das Handelsvolumen auf die Anzahl der innerhalb eines bestimmten Zeitraums gehandelten Verm√∂genswerte bezieht, ist die Marktliquidit√§t ein Ma√ü daf√ľr, wie schnell ein Verm√∂genswert gekauft oder verkauft werden kann, ohne dass dies sichtbare Auswirkungen auf seinen Preis hat.¬†
Anders ausgedr√ľckt kann ein Markt mit hohem Handelsvolumen und hoher Liquidit√§t nicht so leicht manipuliert werden, da viele Orders im Orderbuch stehen und m√∂glicherweise ein gro√ües Ordervolumen innerhalb der verschiedenen Preisspannen besteht. Ein solcher Markt h√§tte eine geringe Volatilit√§t, was bedeutet, dass ein Wal √ľber ein enormes Anlagekapital verf√ľgen m√ľsste, um den Preis signifikant zu beeinflussen.¬†

Im Gegensatz dazu kann ein Markt mit einem sp√§rlich gef√ľllten Orderbuch und einem geringen Handelsvolumen bereits mit vergleichsweise geringen finanziellen Mitteln manipuliert werden, was erhebliche Auswirkungen sowohl auf den Preis als auch auf die Marktkapitalisierung der entsprechenden Kryptow√§hrung hat.

Beitrag teilen
Eröffne ein Konto
Setze dein Wissen in die Praxis um und eröffne noch heute ein Binance-Konto.