Was ist Cardano (ADA)?
HomeArtikel

Was ist Cardano (ADA)?

Anfänger
1w ago
5m

TL;DR

Cardano ist ein Proof-of-Stake-Blockchain-Projekt, das noch nicht sein volles Potenzial erreicht hat. Als Blockchain der “dritten Generation” versucht es, die Skalierbarkeitsprobleme der Blockchains der zweiten Generation zu lösen, ähnlich wie das mit Spannung erwartete Ethereum 2.0

Die Entwicklung von Cardano ist geprägt von einer wissenschaftlichen Philosophie und viel akademischer Forschung. Mit dem 2020 Shelley Release kommt Cardano seinen Zielen näher.


Einführung

Das Cardano-Projekt und die damit verbundene Kryptowährung ADA haben seit ihrer Gründung im Jahr 2015 für eine Menge Aufsehen in der Community gesorgt. Die akademische Strenge, die bei der Entwicklung angewandt wurde, macht Cardano in gewisser Weise einzigartig im Bereich der Kryptowährungen.

Das Cardano-Projekt wird hauptsächlich von der Technologiefirma Input Output Hong Kong (IOHK) entwickelt, die von Charles Hoskinson gegründet wurde. Hoskinson war in den Anfangstagen auch an Ethereum beteiligt.

Aber was ist Cardano, und welche Funktionalität hat es in seiner langen Roadmap geplant? Lassen Sie uns das herausfinden.


Was ist Cardano (ADA)?

Cardano ist eine Allzweck-Blockchain, die auf der Grundlage von begutachteter akademischer Forschung entwickelt wurde. Sie wird von einem multidisziplinären Team aus Ingenieuren, Mathematikern, Wissenschaftlern und Geschäftsleuten entwickelt.

Laufende Entwicklung der Plattform ist immer mit einem wissenschaftlichen Ansatz durchgeführt. Laut seinen Schöpfern sind die wichtigsten Designprinzipien hinter Cardano Sicherheit, Skalierbarkeit und Interoperabilität.

Ada, die native Währung von Cardano, wird verwendet, um Operationen auf der Cardano-Blockchain durchzuführen, ähnlich wie die Beziehung zwischen Ether (ETH) und Ethereum.

Die Entwicklung von Cardano ist in mehrere Geschäftsbereiche aufgeteilt. IOHK kümmert sich um die Entwicklung des Cardano-Protokolls, während die Cardano Foundation das Projekt beaufsichtigt und EMURGO für die Geschäftsentwicklung und die Förderung der Akzeptanz verantwortlich ist. IOHK war auch an der Entwicklung von Ethereum Classic (ETC) beteiligt.


Was ist die Cardano (ADA) Roadmap?

Die Cardano-Roadmap besteht aus fünf Hauptphasen: Byron, Shelley, Goguen, Basho, und Voltaire. Byron, die erste Phase markierte den Start des Netzwerks zusammen mit grundlegenden Funktionen, wie die Übertragung von ADA. Der Shelley Hard Fork fand 2020 statt und bietet weitere Schritte in Richtung Dezentralisierung. Die Nodes werden nun von der Cardano-Community betrieben, wobei die Stake-Pools von ADA-Inhabern betrieben werden.

Im Dezember 2020 können funktionale Smart Contracts noch nicht auf der Blockchain-Plattform eingesetzt werden. Als Teil der Roadmap wird dies mit dem Goguen-Updates eingeführt. Nach Goguen konzentriert sich die Basho-Ära auf die Optimierung der Skalierbarkeit und Interoperabilität, und die Voltaire-Ära führt ein Treasury-System ein, um die Governance weiterzuentwickeln.


Wie funktioniert Cardano (ADA)?

Cardano ist als Blockchain der “dritten Generation” konzipiert und soll die Skalierbarkeitsprobleme von Generation eins (z.B. Bitcoin) und Generation zwei (z.B. Ethereum) lösen. 

Laut den Befürwortern dieser Klassifizierung leiden Blockchains der vorherigen Generation an Engpässen, die den Durchsatz, den sie bewältigen können, grundlegend begrenzen. Das macht sie zu einer ineffizienten Wahl für den weltweiten Masseneinsatz. Wir können uns die schwankenden Transaktionszeiten von BTC und ETH ansehen, um dieses Problem zu bestätigen.

Cardano verweist in ihrer Dokumentation als Vergleich auf die Rechenleistung von VISA:

Das Netzwerk wickelt Berichten zufolge durchschnittlich 1.736 Zahlungstransaktionen pro Sekunde (TPS) ab, wobei es bis zu 24.000 TPS verarbeiten kann.
Cardano zielt darauf ab, den Durchsatz in einer Reihe von Möglichkeiten zu verbessern. Eine der wichtigsten Säulen dieses Ziels ist ihr eigener Proof of Stake (PoS) Konsensmechanismus namens Ouroboros. Ouroboros reduziert die Energiekosten im Vergleich zu Proof of Work (PoW) und bietet gleichzeitig nachweisbare Sicherheitsgarantien.
Cardanos Layer 2-Lösung für weitere Skalierbarkeit, Hydra, ist nach dem gleichnamigen Fabelwesen benannt. Die Idee ist, dass der Durchsatz mit jedem neuen Node, der dem Netzwerk hinzugefügt wird, erhöht wird.

Der Hard-Fork-Combinator ist auch ein Schlüsselmerkmal von Cardano, das Hard-Forking ohne Unterbrechungen oder Neustarts der Blockchain ermöglicht. Der Erfolg des Shelley-Updates ist ein Beweis für die Wirksamkeit dieses Ansatzes.



Cardano (ADA) Hauptmerkmale

Wie wir bereits erwähnt haben, sind die Stärken von Cardano die akademische und wissenschaftliche Philosophie dahinter. Das Team, das Cardano entwickelt, hat mehr als 90 Whitepapers für die zugrunde liegende Technologie veröffentlicht. Das Projekt hat eine gut definierte Roadmap, während das Netzwerk integrierte Sicherheit, Skalierbarkeit und Interoperabilität haben wird.

Obwohl die Cardano-Blockchain noch nicht in Betrieb ist, wird sie in Zukunft skalierbare Smart-Contract-Funktionalität ermöglichen. Entwickelt mit Blick auf VISA als Konkurrenten und Hardware-Limits als theoretischen Zielpfosten, könnte Cardano alle notwendigen Bausteine haben, um als mächtiger Fintech-Disruptor eingesetzt zu werden.

Ähnlich wie bei Ethereum, sind die Möglichkeiten für die Anwendungsfälle von Cardano riesig. Es zielt nur darauf ab, als Grundlage für Anwendungen zu dienen, die darauf aufgebaut werden können.

Trotz großer Versprechen muss Cardano noch vollständig liefern – genau wie fast alle Kryptowährungsprojekte, abgesehen von Bitcoin. Obwohl Cardano in seinen Grundlagen ehrgeizig ist, geht seine Entwicklung relativ langsam voran.


Was ist das ADA Token?

ADA ist das Token von Cardano, benannt nach der Mathematikerin Ada Lovelace aus dem 19 Jahrhundert. 57,6 % des ADA-Angebots wurden in einem Initial Coin Offering (ICO) verteilt, bei dem Cardano 62,2 Millionen Dollar einnahm.

Das Token ist sowohl eine digitale Währung als auch eine Möglichkeit, Transaktionen im Cardano-Netzwerk zu tätigen (ähnlich wie Sie Ether benötigen, um auf Ethereum Transaktionen auszuführen).

ADA-Inhaber haben auch einen Anteil am Cardano-Netzwerk, der in Stake-Pools verwendet werden kann, um Staking-Belohnungen zu generieren. Cardano-Staking ist auch über Binance Earn verfügbar.


Wie Sie Cardano (ADA) aufbewahren

Daedalus, entwickelt von IOHK, ist die beste Open-Source-Desktop-Software-Wallet für die Aufbewahrung von ADA. Es ist eine Full-Node-Wallet, was bedeutet, dass die komplette Cardano-Blockchain heruntergeladen werden muss und jede Transaktion für die maximale Sicherheit des Benutzers verifiziert wird.

Light-Wallets, die kein Herunterladen der vollständigen Blockchain erfordern, sind die Yoroi Wallet und AdaLite. ADA kann auch auf Cold-Storage-Hardware-Wallets wie Ledger und Trezor über Daedalus, Yoroi Wallet und AdaLite gespeichert werden.


Fazit

Cardano ist ein ehrgeiziges Projekt, das darauf abzielt, eine Blockchain-Infrastruktur im Krypto-Ökosystem bereitzustellen. Während das Projekt langsamer vorankommt, als manche vielleicht erwarten, hat es trotzdem sehr hohe Ziele.

Aber wird dieses Blockchain-Projekt der dritten Generation am Ende die dominierende Smart-Contract-Plattform werden, oder wird es zu langsam auf den Markt kommen? Gibt es Blockchains der vierten Generation, die seine Aufgaben besser erfüllen könnten? Diese Fragen sind noch nicht beantwortet, da Cardano weiter auf seiner Roadmap voranschreitet.

Haben Sie noch Fragen zu Cardano und der Daedalus Wallet? Sehen Sie sich unsere Q&A Plattform Ask Academy an, wo die Binance-Community Ihre Fragen beantworten wird.