Der ultimative Leitfaden für den Proof of Keys Day
HomeArticles

Der ultimative Leitfaden für den Proof of Keys Day

Mittel
9mo ago
5m

Inhalt


Einführung

Die sichere Verwahrung Ihrer Private Keys ist unerlässlich, um Ihre finanzielle Unabhängigkeit zu gewährleisten. Leider glauben viele Investoren, dass es eine gute Entscheidung ist, ihre Kryptowährungen ausschließlich an Börsen aufzubewahren. Aber diese Praxis ist bei weitem nicht sicher, da die Börsen automatisch die volle Kontrolle über die eingezahlten Kryptowährungen haben.

Seit den Anfängen von Bitcoin gingen Milliarden durch Exchange-Hacks und Scams verloren. Der Hack der Tauschbörse Mt. Gox im Jahr 2014 ist einer der bekanntesten und umstrittensten Fälle, dessen Ermittlung noch immer nicht abgeschlossen ist.

Aber was hat das alles mit dem 'Proof of Keys Day' zu tun?


Was ist Proof of Keys?

Die Idee, einen Proof of Keys auszuführen, wurde von Trace Mayer, einem Kryptowährungsinvestor und Podcaster, entwickelt. Er entwickelte das Konzept als eine jährliche Feier, die darauf abzielt, Kryptowährungsinvestoren zu motivieren, ihre monetäre Autonomie zurückzugewinnen.

Wie bereits erwähnt, haben viele Investoren ihre Kryptowährungen auf Tauschbörsen hinterlegt. Dies ist grundsätzlich eher riskant, da diese Börsen die volle Kontrolle über die Private Keys aller Depotadressen haben.

In diesem Zusammenhang soll der 'Proof of Keys Day' verhindern, dass Investoren von Börsen abhängig sind, um ihre Kryptowährungen sicher aufzubewahren. Das Konzept wird oft mit einem kurzen, aber wirkungsvollen Satz verdeutlicht: Not Your Keys; Not Your Bitcoin.

Der erste Proof of Keys Day fand am 3. Januar 2019 statt - dem 10. Jahrestag, an dem der Genesis-Block im Bitcoin-Netzwerk durch den Mining-Prozess generiert wurde.

Anders gesagt, an diesem Proof of Keys Day feiern Sie Ihre finanzielle Souveränität. Das Ziel ist dabei, Kryptowährungsinvestoren zu ermutigen, ihre Gelder von der Börse in ihre persönliche Wallet zu transferieren. Indem sie die volle Kontrolle über den eigenen Private Key übernehmen, stellen sie sicher, dass niemand außer ihnen selbst auf ihr Geld zugreifen kann.

Es gibt zahlreiche Wallets für Kryptowährungen. Jedoch sind Hardware-Wallets oft die bevorzugte Wahl, da sie die wohl sicherste Art sind, Private Keys aufzubewahren.


Vier wichtige Ergebnisse des Proof of Keys Day

Die Philosophie des Proof of Keys Day passt perfekt zu der von Bitcoin. Durch den Einsatz eines vertrauenswürdigen Wertübertragungssystem anstelle von Drittanbietern können Einzelpersonen sicher und vertrauensvoll zusammenarbeiten - ohne ihre monetäre Autonomie aufzugeben.

Und was sind einige der wichtigsten Ergebnisse des Proof of Key Day?

Anfänger haben gelernt, wie man Coins transferiert

Kryptowährungsinvestoren sollten ein sicheres Gefühl haben, wenn Sie Kryptowährungen von einem Ort zum anderen bewegen. Während dies für einige vielleicht einfach klingt, fällt es Neueinsteigern oft schwer, die vielen Arten von Wallets und deren Verwendung zu verstehen.

Daher ermutigt der Proof of Keys Day die Anleger, mehr über die verschiedenen Arten von Krypto-Wallets zu erfahren und deren Verwendung zu üben. Er erinnert auch daran, wie der Transfer von Werten in dezentralen Blockchain-Netzwerken abläuft.

Investoren wurden erinnert, wer wirklich ihre Private Keys besitzt

Wie bereits erwähnt, bestand die Hauptaufgabe von Trace Mayer zu Beginn des Proof of Keys Day darin, jeden Kryptowährungsinvestor zu ermutigen, seine Priavte Keys zu besitzen. Wenn die Kryptowährungen an einer Börse verbleiben, haben die Investoren keine Kontrolle über ihre Gelder.

Auch wenn er nur einmal im Jahr stattfindet, ist der Proof of Keys Day eine Gelegenheit für jeden Investor, die Kontrolle über sein Geld zu übernehmen. Obwohl der Tag eine gute Erinnerung daran ist, wem was gehört, bedeutet er letztendlich nur wenig, wenn die Investoren sich nicht mit der Sicherung ihres Eigentums befassen.

Dubiose oder unehrliche Börsen wurden aufgedeckt

Finanzinstitute sind dafür bekannt, das zu praktizieren, was als Mindestreserve-System bekannt ist. Im Wesentlichen ist es eine Möglichkeit für Institutionen, ihre bestehenden Einlagen zu nutzen, indem sie mehr Geld ausleihen, als sie tatsächlich haben. Leider ist dies für die Einleger riskant, da ein "Bankansturm" dazu führen könnte, dass eine Institution bankrott geht. 

In der Krypto-Szene kann der Proof of Keys Day Tausende von Investoren dazu anregen, ihr Geld an den Börsen abzuheben. Wenn ein großer Prozentsatz der Investoren beschließt, dies noch am selben Tag zu tun, kann er schließlich die Börsen aufdecken, die Mindestreserve-Methoden anwenden oder die bezüglich ihrer wahren Reserven nicht die Wahrheit sagen.

Glücklicherweise ist es aufgrund der Transparenz von Bitcoin und anderen Blockchain-Netzwerken für die Börsen jedoch leichter, ihre Bestände öffentlich nachprüfbar zu machen.

Der Bitcoin-Genesis-Block wurde gefeiert

Nicht zuletzt ist der Proof of Keys Day eine Möglichkeit, den ersten Block zu feiern, der im Bitcoin-Netzwerk gemined wurde. Ein solcher Block ist bekannt als der Genesis-Block. Der Genesis-Block enthält die erste Bitcoin-Transaktion, durch die Satoshi Nakamoto 50 BTC an Hal Finney geschickt hat.

Eine weitere denkwürdige Transaktion fand am 22. Mai 2010 statt, als zwei Pizzas für 10.000 Bitcoins gekauft wurden. Die Episode ist jetzt bekannt als der Bitcoin Pizza Tag.


Teilnahme am Proof of Keys Day

Es spielt keine Rolle, ob Sie Neueinsteiger im Bereich Kryptowährungen oder ein Veteran sind. Die Teilnahme am Proof of Keys Day ist sehr einfach. Wie bereits erwähnt, besteht die Idee darin, die finanzielle Autonomie zu erklären, indem alle Gelder von Börsen (oder anderen Dienstleistungen Dritter) abgehoben werden.

Erstens können Sie eine Inventur aller Gelder durchführen, die Sie an Kryptowährungsbörsen hinterlegt haben. Dies wird Ihnen eine Vorstellung davon geben, wer wirklich was besitzt, wenn es um Ihre Bitcoins und Altcoins geht.

Als nächstes wählen Sie eine Kryptowährungs-Wallet, die Sie bequem verwenden können. Neben der Benutzerfreundlichkeit ist es auch wichtig, das Sicherheitsniveau jedes Wallet-Typs zu berücksichtigen, bevor Sie Ihre Wahl treffen. Der letzte Schritt besteht darin, Ihr Geld an Ihre persönliche Wallet zu senden, so dass Sie Ihre Private Key besitzen und kontrollieren können.

Einige Leute nehmen einmal im Jahr an dem Proof of Keys Day teil. Sie heben ihre Gelder für einen Tag (am 3. Januar) von der Börse ab, um ihre finanzielle Souveränität zu feiern und zu bestätigen.

Eine solche Praxis ist bei aktiven Tradern üblich, die Gelder an Börsen haben müssen, um traden zu können. Nach dem Feiertag, transferieren sie in der Regel ihre Gelder zurück zu den Börsen. Langfristige Investoren (HODLers), die sich nicht kurz- oder mittelfristig im Trading engagieren, sind jedoch besser beraten, ihr Geld in einer persönlichen Wallet zu verwahren.


Fazit

Der Proof of Keys Day ist eine einfache, aber wichtige Aktion, die Kryptowährungsinvestoren daran erinnert, wer wirklich ihre Private Keys besitzt. Millionen von Krypto-Enthusiasten nehmen an dem Feiertag teil und transferieren Gelder weg von den Börsen hin zu ihren persönlichen Wallets.

Während die Blockchain-Industrie wächst, werden Veranstaltungen wie der Proof of Keys Day nicht nur dazu beitragen, die Gemeinschaft über die Bedeutung des Besitzes der Private Keys, sondern auch über  allgemeine Sicherheitsprinzipien aufzuklären.