Startseite
Glossar
Zentralisierte Börse

Zentralisierte Börse

Anfänger

Eine zentralisierte Börse (CEX) ist ein klassischer Krypto-Marktplatz, der ähnlich wie ein gewöhnlicher Broker oder Aktienmarkt funktioniert. Es handelt sich um eine von einem Drittanbieter bereitgestellte Plattform, auf der Trader Kryptowährungen kaufen, verkaufen und handeln können.

Zentralisierte Kryptob√∂rsen werden von Intermedi√§ren kontrolliert, die alle Aspekte des Transaktionsprozesses steuern. Sowohl die Kryptow√§hrungen als auch die privaten Schl√ľssel der Nutzer werden zentral aufbewahrt, sodass alle Transaktionen aufgezeichnet, die Nutzerkonten verwaltet und die gesamten Operationen der Plattform √ľberwacht werden k√∂nnen.

Zu den wichtigsten Merkmalen und Vorteilen von zentralen Kryptob√∂rsen geh√∂ren die einfache Nutzung, die hohe Liquidit√§t und die F√§higkeit, aufgrund der zentralen Verwaltung ein gro√ües Transaktionsvolumen zu bew√§ltigen. CEXs-Plattformen erm√∂glichen Fiat-zu-Krypto-Transaktionen und bieten h√§ufig fortschrittliche Handelsprodukte wie Futures und Margin-Handel an. Dar√ľber hinaus verf√ľgen sie in der Regel √ľber einen Kundendienst f√ľr Nutzer, die Hilfe ben√∂tigen.

Der zentralisierte Charakter dieser Plattformen weist jedoch auch Nachteile auf. Dazu geh√∂ren vor allem die Anf√§lligkeit f√ľr Cyberangriffe und Systemausf√§lle aufgrund der zentralen Aufbewahrung von Assets und Schl√ľsseln. Au√üerdem m√ľssen die Nutzer in der Regel umfangreiche Verfahren zur Identit√§tsverifizierung durchlaufen, um den lokalen Vorschriften zu entsprechen.¬†

Beitrag teilen
Verwandte Glossare
Eröffne ein Konto
Setze dein Wissen in die Praxis um und eröffne noch heute ein Binance-Konto.