Was ist The Graph (GRT)?
Startseite
Artikel
Was ist The Graph (GRT)?

Was ist The Graph (GRT)?

Anfänger
Veröffentlicht Nov 20, 2023Aktualisiert Dec 11, 2023
5m

TL;DR

  • The Graph ist ein bahnbrechendes Web3-Protokoll, das den Zugang zu und die Strukturierung von Blockchain-Daten verbessert. Man kann es sich als Google f√ľr Blockchains vorstellen.

  • Der native Token von The Graph, GRT, bildet die Grundlage f√ľr das Funktionieren des √Ėkosystems, schafft Anreize f√ľr die Datenverwaltung und f√∂rdert die Netzwerkteilnahme.

  • The Graph unterst√ľtzt ein von der Community getragenes √Ėkosystem, das Innovationen erm√∂glicht und die Zukunft dezentraler Technologien mitgestaltet.

In einer Zeit, in der sich die Technologielandschaft rasant ver√§ndert und die Dezentralisierung ganze Branchen transformiert, erweist sich ein Protokoll dank seiner einzigartigen datenbezogenen F√§higkeiten als Pionier in der Weiterentwicklung des Web3. Lerne The Graph kennen, ein leistungsstarkes Web3-Protokoll, das den offenen Zugang zu den weltweiten Blockchain-Daten erm√∂glicht und so als Katalysator f√ľr Innovationen dient.

In diesem Artikel wollen wir Krypto-Neueinsteigern, die sich f√ľr die Blockchain-Technologie interessieren, The Graph vorstellen. Wir befassen uns mit den wichtigsten Komponenten des Protokolls, den Funktionen innerhalb des √Ėkosystems und damit, wie der Utility-Token GRT zum Funktionieren und zur Sicherheit des Netzwerks beitr√§gt.

Was ist The Graph?

The Graph ist ein Protokoll, das es Entwicklern, dezentralen Anwendungen (dApps) und Nutzern erm√∂glicht, effizient und sicher auf Blockchain-Daten zuzugreifen, sie zu organisieren und abzufragen. Es ist mit einer Blockchain-Suchmaschine vergleichbar, √ľber die Entwickler schnell gut strukturierte Daten aus der Blockchain abfragen k√∂nnen.

Vielleicht fragst du dich, warum ein solches Tool √ľberhaupt notwendig ist. Nun, dies liegt an der derzeitigen Verf√ľgbarkeit von Blockchain-Daten. Zwar speichern Blockchains Daten auf sichere und transparente Weise, doch der Zugriff darauf ist rechenintensiv. The Graph geht dieses Problem mit seiner dezentralen Architektur und seinen fortschrittlichen Indexierungsfunktionen an. Das Protokoll ver√§ndert unsere Interaktionen mit dem dezentralen Web und l√§utet eine neue √Ąra der Datenverf√ľgbarkeit und -zuverl√§ssigkeit ein.

Wie funktioniert The Graph?

Um das √Ėkosystem von The Graph zu verstehen, ist es wichtig, seine einzigartige Struktur und Funktionsweise zu kennen. The Graph umfasst eine Reihe von Kernfunktionen, die zusammen f√ľr eine solide, dezentralisierte Web3-Dateninfrastruktur sorgen.

Subgraphen: Das Herzst√ľck von The Graph

The Graph basiert auf offenen APIs, den sogenannten Subgraphen. Ein Subgraph ist wie eine Karte, auf der Daten aus verschiedenen Blockchain-Netzwerken organisiert und strukturiert werden. Subgraphen ermöglichen es Entwicklern, APIs zu erstellen und zu implementieren, die es jedem erlauben, bestimmte Daten schnell und zuverlässig abzufragen.

Stell dir eine Bibliothek mit Tausenden von B√ľchern vor, die wahllos herumliegen ‚Äď ein bestimmtes Buch zu finden, w√§re ein Alptraum. Was aber, wenn diese B√ľcher minuti√∂s nach Thema, Autor und Titel geordnet w√§ren? Genau darin besteht die Aufgabe der Subgraphen. Sie machen Blockchain-Daten organisierter, effizienter und zuverl√§ssiger und er√∂ffnen den Akteuren im Krypto-√Ėkosystem so ganz neue Perspektiven. Bald wird The Graph neben Subgraphen auch noch weitere Datendienste unterst√ľtzen!

Indexer: Die Knotenbetreiber

The Graph stellt die Datenverf√ľgbarkeit und -zuverl√§ssigkeit durch ein dezentrales Netzwerk von Teilnehmern sicher, die als Indexer bekannt sind. Die Indexer spielen eine entscheidende Rolle bei der Bew√§ltigung von Abfragen durch Entwickler und dApps.

Die Aufgabe eines Indexers ist mit der eines Bibliothekars vergleichbar. Er sorgt daf√ľr, dass die Daten angemessen katalogisiert und einfach zug√§nglich sind, was das Auffinden von Informationen erleichtert. F√ľr seine Arbeit erh√§lt er eine Verg√ľtung in Form von Indexierungsbelohnungen und Abfragegeb√ľhren. So entsteht ein intaktes √Ėkosystem, das die Verf√ľgbarkeit von Blockchain-Daten gew√§hrleistet.

GRT: Der Utility-Token

Der native Work-Utility-Token von The Graph spielt eine zentrale Rolle bei der Aufrechterhaltung und Sicherung des Netzwerks. GRT hat zwei wichtige Funktionen innerhalb des √Ėkosystems: Erstens dient der Token dazu, Anreize f√ľr die Protokollteilnehmer zu schaffen, und zweitens verwenden die Nutzer ihn, um f√ľr ihre Abfragen zu bezahlen.¬†

Sowohl Indexer als auch Delegatoren nutzen GRT. Delegatoren sind ebenfalls wichtige Akteure im √Ėkosystem von The Graph. Sie tragen zum Funktionieren des Netzwerks bei, indem sie ihre GRT-Tokens an Indexer delegieren und diese so die Lage versetzen, mehr Abfragen auf mehr Subgraphen zu bedienen. Dar√ľber hinaus erm√∂glicht die Delegation auch denjenigen, die √ľber keine guten technischen Kenntnisse verf√ľgen, sich am Netzwerk zu beteiligen und Belohnungen zu verdienen.

Was macht The Graph einzigartig?

Mehrere Merkmale machen The Graph zu einem einzigartigen Protokoll in der sich rasch entwickelnden Web3-Landschaft, das das Potenzial der Blockchain durch die Bereitstellung von Daten erweitert.

Von der Community getragenes √Ėkosystem

The Graph ist nicht nur ein Protokoll, sondern ein von der Community vorangetriebenes √Ėkosystem. Aufgrund der dezentralen Governance haben die Community-Mitglieder die M√∂glichkeit, die zuk√ľnftige Ausrichtung des Protokolls mitzubestimmen. Sie schlagen Verbesserungen vor, stimmen dar√ľber ab und implementieren sie, um sicherzustellen, dass The Graph sich entsprechend den Bed√ľrfnissen seiner Nutzer weiterentwickelt.

Beitrag zum Aufbau einer dezentralen Zukunft

Die Akteure des Graph-Protokolls tragen dazu bei, eine dezentrale Zukunft aufzubauen. Blockchain-Daten sollen nicht nur leicht zug√§nglich und zuverl√§ssig sein, sondern auch Innovationen beg√ľnstigen. Mit jeder Abfrage f√∂rdert The Graph das Wachstum von dApps und Web3-Angeboten und schafft so die Voraussetzungen f√ľr einen transparenteren und effizienteren Markt f√ľr Blockchain-Daten.

The Graph kombiniert ein starkes Protokoll, eine aktive Community und einzigartige Funktionen in einem dynamischen √Ėkosystem. Das Projekt zeigt, was im Web3 m√∂glich ist, und gibt gleichzeitig den Vision√§ren und Entwicklern dezentraler Technologien ein neues Werkzeug an die Hand.

Das Protokoll zielt nicht nur auf eine bessere Datenorganisation und -zug√§nglichkeit ab, sondern auch auf die Bef√§higung der Nutzer durch deren Einbindung in ein dezentrales √Ėkosystem. Es ist ein Beweis f√ľr die St√§rke der Community und das grenzenlose Potenzial der Blockchain-Technologie und tr√§gt zu einer offeneren, selbstbestimmteren und innovativeren Zukunft bei.

Wie kannst du an The Graph teilnehmen?

Noch nie war es so einfach, Teil dieses Projekts zu werden. Egal, ob du ein Entwickler, ein angehender Indexer oder ein nicht-technischer Web3-Enthusiast bist ‚Äď es gibt viele M√∂glichkeiten, dich in der The Graph-Community einzubringen und zu beteiligen.

Fange an, dich im Detail √ľber die verschiedenen Funktionen im Netzwerk zu informieren. M√∂glicherweise hast du ja Interesse daran, ein Delegator, Subgraphen-Entwickler oder Indexer zu werden. Du kannst auch mit Gleichgesinnten rund um die Welt in Kontakt treten, indem du den offiziellen Kan√§len von The Graph beitrittst. Die Links dazu findest du unten auf der Homepage von The Graph.