Die Grundlagen von Unterstützung und Widerstand

Teilen
Copied to clipboard!
Die Grundlagen von Unterstützung und Widerstand

Inhalt


Einführung

Die Konzepte von Unterstützung und Widerstand gehören zu den grundlegendsten Themen im Zusammenhang mit der technischen Analyse der Finanzmärkte. Sie gelten für praktisch jeden Markt, ob es sich nun um Aktien, Devisen, Gold oder Kryptowährungen handelt.

Obwohl sie einfach zu verstehen sind, sind sie eigentlich ziemlich schwierig zu beherrschen. Sie zu identifizieren kann völlig subjektiv sein, sie werden unter sich ändernden Marktbedingungen anders funktionieren, und Sie müssen ihre verschiedenen Arten verstehen. Vor allem aber müssen Sie viele Charts studieren, und dieser Leitfaden wird Ihnen beim Einstieg helfen.


Was sind Unterstützung und Widerstand?

Auf der grundlegendsten Ebene sind Unterstützung und Widerstand einfache Konzepte. Der Kurs findet ein Niveau, das er nicht durchbrechen kann, wobei dieses Niveau als eine Art Barriere fungiert. Im Falle der Unterstützung findet der Kurs eine Untergrenze oder einen “Boden”, während er im Falle des Widerstands eine Obergrenze, also eine “Decke” findet. Im Grunde könnte man sich die Unterstützung als eine Zone der Nachfrage und den Widerstand als eine Zone des Angebots vorstellen.

Während traditionell Unterstützung und Widerstand als Linien angegeben werden, sind die Fälle aus der realen Welt in der Regel nicht so präzise. Bedenken Sie: Die Märkte werden nicht durch irgendein physikalisches Gesetz angetrieben, das sie daran hindert, ein bestimmtes Niveau zu durchbrechen. Aus diesem Grund kann es vorteilhafter sein, Unterstützung und Widerstand als Bereiche zu betrachten. Sie können sich diese Bereiche als Zonen auf einem Preis-Chart vorstellen, die wahrscheinlich zu einer erhöhten Aktivität der Trader führen werden.

Betrachten wir ein Beispiel für ein Unterstützungsniveau. Beachten Sie, dass der Preis kontinuierlich in einen Bereich eindrang, in dem der Vermögenswert aufgekauft wurde. Ein Unterstützungsbereich wurde gebildet, da der Bereich mehrfach getestet wurde. Und da die Bären (Verkäufer) nicht in der Lage waren, den Preis weiter nach unten zu drücken, prallte er schließlich ab – möglicherweise begann ein neuer Aufwärtstrend.


Kursschwankungen in einem Unterstützungsbereich vor einem Ausbruch.

Kursschwankungen in einem Unterstützungsbereich vor einem Ausbruch.


Betrachten wir nun ein Widerstandsniveau. Wie wir sehen können, befand sich der Preis in einem Abwärtstrend. Aber nach jedem Aufschwung gelang es ihm nicht, den gleichen Bereich mehrfach zu durchbrechen. Das Widerstandsniveau bildet sich, weil die Bullen (Käufer) nicht in der Lage waren, die Kontrolle über den Markt zu erlangen und den Preis nach oben zu treiben, so dass sich der Abwärtstrend fortsetzte.


Der Preis ist nicht in der Lage, einen Widerstandsbereich zu durchbrechen.

Der Preis ist nicht in der Lage, einen Widerstandsbereich zu durchbrechen.


Wie Trader Unterstützungs- und Widerstandsbereiche nutzen können

Technische Analysten verwenden Unterstützungs- und Widerstandsebenen, um Bereiche von Interesse auf einem Preis-Chart zu identifizieren. Dies sind die Niveaus, bei denen die Wahrscheinlichkeit einer Umkehr oder einer Pause im zugrunde liegenden Trend höher sein kann. 

Marktpsychologie spielt eine große Rolle bei der Bildung von Unterstützungs- und Widerstandsniveaus. Trader und Investoren werden sich an die Kursniveaus erinnern, die zuvor ein gesteigertes Interesse und eine erhöhte Trading-Aktivität verzeichneten. Da viele Trader möglicherweise auf die gleichen Niveaus schauen, könnten diese Bereiche erhöhte Liquidität mit sich bringen. Dadurch sind die Unterstützungs- und Widerstandszonen oft ideal für große Trader (oder Wale), um in Positionen ein- oder auszusteigen.

Unterstützung und Widerstand sind Schlüsselbegriffe, wenn es darum geht, ein angemessenes Risikomanagement durchzuführen. Die Fähigkeit, diese Zonen konsequent zu identifizieren, kann günstige Handelschancen bieten. Normalerweise können zwei Dinge geschehen, sobald der Kurs einen Bereich von Unterstützung oder Widerstand erreicht. Entweder prallt er von diesem Bereich ab, oder er durchbricht ihn und setzt sich in Richtung des Trends fort – möglicherweise zum nächsten Unterstützungs- oder Widerstandsbereich.

Die Aufnahme eines Trades in der Nähe eines Unterstützungs- oder Widerstandsbereiches kann eine vorteilhafte Strategie sein. Hauptsächlich wegen des relativ nahen Invalidierungspunktes – wo wir normalerweise einen Stop-Loss-Order platzieren. Wenn der Bereich durchbrochen und der Trade für ungültig erklärt wird, können Trader ihren Verlust begrenzen und mit einem kleinen Verlust aussteigen. In diesem Sinne gilt: Je weiter der Eintritt von der Zone von Angebot oder Nachfrage entfernt ist, desto weiter liegt der Invalidierungspunkt.

Eine weitere Frage, die es zu bedenken gilt, ist, wie diese Ebenen auf den sich verändernden Kontext reagieren könnten. Als allgemeine Regel gilt, dass sich ein durchbrochener Bereich der Unterstützung in einen Bereich des Widerstands verwandeln kann, wenn er durchbrochen wird. Umgekehrt kann sich ein durchbrochener Widerstandsbereich, wenn er durchbrochen wird, später, wenn er erneut getestet wird, in eine Unterstützungsebene verwandeln. Diese Muster werden manchmal als Support-Resistance Flip bezeichnet.


Der Unterstützungsbereich wird durchbrochen und verwandelt sich bei einem erneuten Test in einen Widerstandsbereich.

Der Unterstützungsbereich wird durchbrochen und verwandelt sich bei einem erneuten Test in einen Widerstandsbereich.


Die Tatsache, dass die vorherige Unterstützungszone nun als Widerstand wirkt (oder umgekehrt), bestätigt das Muster. Daher kann der erneute Test des Bereichs ein günstiger Ort sein, um eine Position einzunehmen.

Eine andere Sache, die zu berücksichtigen ist, ist die Stärke eines Unterstützungs- oder Widerstandsbereiches. In der Regel gilt: Je öfter der Kurs fällt und einen Unterstützungsbereich erneut testet, desto wahrscheinlicher ist es, dass er nach unten durchbricht. Gleichermaßen ist die Wahrscheinlichkeit eines Durchbruchs nach oben umso größer, je öfter der Kurs steigt und einen Widerstandsbereich erneut testet.

Wir haben also durchgespielt, wie Unterstützung und Widerstand funktionieren, wenn es um Preisaktionen geht. Aber welche anderen Arten von Unterstützung und Widerstand gibt es noch? Lassen Sie uns einige davon durchgehen.


Unterstützung und Widerstand psychologisch betrachtet

Die erste Art, die wir diskutieren werden, ist die psychologische Unterstützung bzw. der psychologische Widerstand. Diese Bereiche korrelieren nicht notwendigerweise mit irgendeinem technischen Muster, sondern existieren aufgrund der Art und Weise, wie der menschliche Geist versucht, einen Sinn für die Welt zu finden.

Falls Sie es noch nicht bemerkt haben, wir leben an einem erstaunlich komplexen Ort. Daher versuchen wir unbeabsichtigterweise, die Welt um uns herum zu vereinfachen, damit wir ihr mehr Sinn geben können – und dazu gehört auch das Aufrunden von Zahlen. Haben Sie sich jemals gedacht, dass Sie ein Verlangen nach 0,7648 eines Apfels haben? Oder haben Sie einen Händler nach 13.678.254 Reiskörnern gefragt?

Ein ähnlicher Effekt ist auf den Finanzmärkten zu beobachten. Dies gilt insbesondere für den Handel mit kryptoelektronischen Währungen, bei dem es sich um leicht teilbare digitale Einheiten handelt. Der Kauf einer Anlage zu $8,0674 und der Verkauf zu $9,9765 wird einfach nicht so abgewickelt wie der Kauf zu $8 und der Verkauf zu $10. Aus diesem Grund können runde Zahlen auch als Unterstützung oder Widerstand auf einem Preis-Chart fungieren.

Na, wenn das nur so einfach wäre! Dieses Phänomen ist im Laufe der Jahre bekannt geworden. Daher könnten einige Trader versuchen, offensichtliche psychologische Unterstützungs- oder Widerstandsbereiche "direkt an vorderster Front anzugreifen". In diesem Fall bedeutet dies, die Orders knapp über oder unter einem erwarteten Unterstützungs- oder Widerstandsbereich zu platzieren.

Sehen Sie sich das folgende Beispiel an. Wenn sich der DXY dem Wert 100 nähert, platzieren einige Trader Verkaufsaufträge knapp unter diesem Niveau, um sicherzustellen, dass diese Aufträge ausgeführt werden. Da so viele Trader eine Umkehrung bei 100 erwarten und viele an der Spitze des Bereichs stehen, erreicht der Markt dieses Niveau nie und kehrt kurz vorher um.


Der US Dollar Index (DXY) kehrt um, bevor er 100 erreicht hat.

Der US Dollar Index (DXY) kehrt um, bevor er 100 erreicht hat.


Unterstützung und Widerstand bei Trendlinien

Wenn Sie unseren Artikel Klassische Chartmuster gelesen haben, wissen Sie, dass Muster auch als Barrieren für den Preis wirken. Im Beispiel unten hält ein aufsteigendes Dreieck den Preis so lange im Griff, bis das Muster nach oben ausbricht.


Trendlinien agieren als Unterstützung und Widerstand für den S&P 500.

Trendlinien als Unterstützung und Widerstand für den S&P 500.


Sie können diese Muster zu Ihrem Vorteil nutzen und Bereiche von Unterstützung und Widerstand identifizieren, die mit Trendlinien zusammenfallen. Sie können besonders nützlich sein, wenn es Ihnen gelingt, sie früh zu erkennen, bevor das Muster vollständig entwickelt ist.


Unterstützung und Widerstand des gleitenden Durchschnitts

Viele Indikatoren können auch Unterstützung oder Widerstand bieten, wenn sie mit dem Kurs interagieren. 

Eines der einfachsten Beispiele hierfür sind gleitende Durchschnitte. Da ein gleitender Durchschnitt als Unterstützung oder Widerstand für den Kurs wirkt, verwenden viele Trader ihn als Barometer für die allgemeine Gesundheit des Marktes. Gleitende Durchschnitte können auch nützlich sein, wenn es darum geht, Trendumkehrungen oder Pivot-Punkte zu erkennen.


Gleitender 200-Wochen-Durchschnitt als Unterstützung für den Bitcoin-Preis.

Gleitender 200-Wochen-Durchschnitt als Unterstützung für den Bitcoin-Preis.



Wollen Sie Krypto-Währungen ausprobieren? Kaufen Sie Bitcoin auf Binance!



Fibonacci Unterstützung und Widerstand

Ebenen, die durch das Fibonacci-Retracement-Tool umrissen werden, können ebenfalls als Unterstützung und Widerstand wirken.

In unserem Beispiel unten fungiert die 61,8% Fibonacci-Ebene mehrfach als Unterstützung, während die 23,6%-Ebene als Widerstand fungiert.


Fibonacci-Werte, die sowohl als Unterstützung als auch als Widerstand für den Bitcoin-Preis fungieren.

Fibonacci-Werte, die sowohl als Unterstützung als auch als Widerstand für den Bitcoin-Preis fungieren.


Was ist Konfluenz in der technischen Analyse?

Bisher haben wir erörtert, was Unterstützung und Widerstand sind, und einige ihrer verschiedenen Arten. Aber was ist der effektivste Weg, Trading-Strategien um sie herum aufzubauen?

Eine wichtige Sache, die es zu verstehen gilt, ist ein Konzept namens Konfluenz. Konfluenz ist, wenn eine Kombination mehrerer Strategien zusammen verwendet wird, um eine Strategie zu erstellen. Die Unterstützungs- und Widerstandsebenen sind tendenziell am stärksten, wenn sie in mehrere dieser Kategorien fallen, die wir diskutiert haben.

Betrachten wir dies anhand von zwei Beispielen. Welche potenzielle Unterstützungszone hat Ihrer Meinung nach eine höhere Chance, tatsächlich als Unterstützung zu fungieren?


Unterstützung 1 deckt sich mit:


Unterstützung 2 deckt sich mit:

  • einem vorherigen Widerstandsbereich
  • einer runden Zahl im Preis


Wenn Sie gut aufgepasst haben, werden Sie richtig vermuten, dass Support 1 eine höhere Chance hat, den Preis zu halten. Dies mag zwar zutreffen, aber der Preis könnte auch durchbrechen. Der Punkt hier ist, dass die Wahrscheinlichkeit, dass er als Unterstützung fungiert, höher ist als bei Unterstützung 2. Abgesehen davon gibt es keine Garantien, wenn es um Trading geht. Trading-Muster können zwar hilfreich sein, aber die Leistung in der Vergangenheit impliziert keine zukünftige Leistung, so dass man auf alle möglichen Ergebnisse vorbereitet sein sollte.

Historisch gesehen bieten die Setups, die durch mehrere Strategien und Indikatoren bestätigt werden, tendenziell die besten Möglichkeiten. Einige erfolgreiche Konfluenz-Trader mögen sehr wählerisch sein, welche Setups sie betreten – und es ist oft mit viel Warten verbunden. Wenn sie jedoch Trades eingehen, tendieren ihre Setups dazu, mit hoher Wahrscheinlichkeit zu funktionieren.

Trotzdem ist es immer wichtig, Risikomanagement zu betreiben und Ihr Kapital vor ungünstigen Preisbewegungen zu schützen. Selbst die am besten aussehenden Setups mit den besten Einstiegsmöglichkeiten haben eine Chance, in die andere Richtung zu gehen. Es ist wichtig, die Möglichkeit mehrerer Szenarien in Betracht zu ziehen, damit Sie nicht in Falschausbrüche oder Bullen- bzw. Bären-Fallen geraten.


Fazit

Unabhängig davon, ob Sie Day-Trading oder Swing-Trading betreiben, sind Unterstützung und Widerstand grundlegende Konzepte, die es bei der technischen Analyse zu verstehen gilt. Unterstützung fungiert als Untergrenze für den Kurs, während Widerstand als Obergrenze fungiert.

Es kann verschiedene Formen von Unterstützung und Widerstand geben, und einige basieren auf der Interaktion des Preises mit technischen Indikatoren. Die zuverlässigsten Unterstützungs- und Widerstandsbereiche sind tendenziell diejenigen, die durch mehrere Strategien bestätigt werden.

Wenn Sie mehr über die Chart-Analyse lesen möchten, sehen Sie sich 12 beliebte Candlestick-Muster, die in der technischen Analyse verwendet werden an.

Loading