Ein Leitfaden zur Verwendung des Fibonacci-Retracements

Teilen
Copied to clipboard!
Ein Leitfaden zur Verwendung des Fibonacci-Retracements

Inhalt


Einführung

Es gibt eine breite Palette von Tools für Technische Analyse (TA) und Indikatoren, mit denen Trader versuchen können, zukünftige Preisaktionen zu prognostizieren. Diese können komplette Marktanalyse-Rahmenwerke umfassen, wie z.B. die Wyckoff-Methode, die Elliott-Wellentheorie oder die Dow-Theorie. Sie können auch Indikatoren sein, wie z.B. Gleitende Durchschnitte, der Relative Strength Index (RSI), Stochastischer RSI, Bollinger-Bands, Ichimoku-Clouds, Parabolischer SAR, oder der MACD

Das Fibonacci-Retracement-Tool ist ein beliebter Indikator, der von Tausenden von Tradern an den Aktien-, Devisen- und Krypto-Währungsmärkten verwendet wird. Faszinierend ist, dass er auf der Fibonacci-Folge basiert, die vor mehr als 700 Jahren entdeckt wurde.

Dieser Artikel erklärt, was das Fibonacci-Retracement-Tool ist und wie Sie es verwenden können, um wichtige Levels auf einem Diagramm zu finden.


Was ist das Fibonacci-Retracement?

Fibonacci-Retracement (oder Fib-Retracement) ist ein Tool, das von technischen Analysten und Tradern bei dem Versuch verwendet wird, Bereiche von Interesse auf einem Chart zu prognostizieren. Dies geschieht durch die Verwendung von Fibonacci-Verhältnissen als Prozentzahlen. Das Fibonacci-Retracement-Tool wird von einer Reihe von Zahlen abgeleitet, die der Mathematiker Leonardo Fibonacci im 13. Jahrhundert identifiziert hat. Diese Zeichenfolge wird als Fibonacci-Folge bezeichnet. Bestimmte mathematische Beziehungen zwischen den Zahlen in dieser Folge erzeugen Verhältnisse, die dann in ein Diagramm eingezeichnet werden. Diese Verhältnisse sind:

  • 0%
  • 23.6% 
  • 38.2%
  • 61.8%
  • 78.6%
  • 100%  

Obwohl es sich technisch gesehen nicht um ein Fibonacci-Verhältnis handelt, sind einige Trader auch der Ansicht, dass das 50%-Niveau eine gewisse Bedeutung hat, da es den Mittelpunkt der Preisspanne darstellt. Fibonacci-Verhältnisse außerhalb der 0-100%-Bandbreite können ebenfalls verwendet werden, wie z.B. 161,8%, 261,8% oder 423,6%.

Wir werden erörtern, wie Trader diese Prozentsätze verwenden können, aber der Hauptpunkt ist, dass die von ihnen umrissenen Werte mit signifikanten Werten auf dem Markt korrelieren können. Wenn sie in ein Preisdiagramm eingezeichnet werden, können die Fibonacci-Levels verwendet werden, um Bereiche von Interesse zu identifizieren, wie z.B. Unterstützung, Widerstand, Retracement-Bereiche, Eintrittspunkte, Austrittsziele und Stop-Loss-Levels.


Wie man das Fibonacci-Retracement berechnet

Da diese Prozentsätze in jedem Fibonacci-Retracement-Tool gleich sind, brauchen Sie manuell nichts zu berechnen. Der Weg, sie zu erhalten, ist jedoch, mit den Fibonacci-Zahlen zu beginnen.

Erstellen wir eine Zahlenfolge, die mit null und eins beginnt, und addieren wir die Summe der beiden vorhergehenden Zahlen zur aktuellen. Wenn wir dies unbegrenzt fortsetzen, erhalten wir eine Zahlenfolge, die als Fibonacci-Folge bezeichnet wird.


0, 1, 1, 2, 3, 5, 8, 13, 21, 34, 55, 89, 144, 233, 377, 610, 987... und so weiter.


Diese Zahlen sind natürlich nicht direkt in einem Preisdiagramm eingezeichnet. Aber die im Fibonacci-Retracement-Tool verwendeten Levels sind alle in irgendeiner Weise von diesen Zahlen abgeleitet.

Wenn man die ersten paar Zahlen ausklammert, erhält man, wenn man eine Zahl durch die darauf folgende Zahl dividiert, immer ein Verhältnis nahe 0,618. Wenn Sie zum Beispiel 21 durch 34 teilen, erhalten Sie 0,6176. Und wenn Sie eine Zahl durch die Zahl teilen, die zwei Stellen rechts davon gefunden hat, erhalten Sie ein Verhältnis nahe 0,382. Wenn Sie zum Beispiel 21 durch 55 teilen, erhalten Sie 0,3818. Alle Verhältnisse (mit Ausnahme von 50%) im Fibonacci-Retracement-Tool basieren auf einigen Berechnungen mit dieser Methode.


Die Fibonacci-Folge und der Goldene Schnitt

Wie bereits erwähnt, wurde die Fibonacci-Folge im 13. Jahrhundert von dem Mathematiker Leonardo Fibonacci identifiziert. Der Goldene Schnitt (0,618% oder 1,618%) ist ein mathematisches Verhältnis, das sich aus diesen Zahlen ableitet. Aber warum ist es eine so wichtige Zahl?

Der Goldene Schnitt beschreibt die Proportionen einer erstaunlich langen Liste von Phänomenen im Universum und ist überall in der Natur zu finden. Denken Sie an Atome, Sterne, Galaxienformationen, Schalen, sogar an Honigbienen – alles vom kleinsten bis zum größten Maßstab kann Beispiele für dieses Verhältnis haben.

Darüber hinaus wird es seit Jahrhunderten von Künstlern, Ingenieuren und Designern verwendet, um ästhetisch ansprechende Kompositionen zu schaffen. Von den Pyramiden über die Mona Lisa bis hin zum Twitter-Logo verwenden viele berühmte Kunst- und Designwerke in irgendeiner Weise den Goldenen Schnitt. Wie sich herausstellt, könnte dieses Verhältnis auch auf den Finanzmärkten Bedeutung haben.


Wie man das Fibonacci-Retracement verwendet

Jetzt, da wir wissen, was das Fibonacci-Retracement-Tool ist und wie es funktioniert, sollten wir seine Verwendung als Instrument auf den Finanzmärkten in Betracht ziehen.

Typischerweise wird es zwischen zwei bedeutenden Preispunkten, wie einem Hoch und einem Tief, gezeichnet. Dieser Bereich wird dann als Grundlage für die weitere Analyse verwendet. In der Regel wird es zur Abbildung von gewissen Levels innerhalb der Spanne verwendet, aber es kann auch Einblicke in wichtige Preis-Levels außerhalb der Spanne geben.

Normalerweise wird diese Spanne entsprechend dem zugrunde liegenden Trend gezogen. In einem Aufwärtstrend wäre also der Tiefpunkt 1 (oder 100%), während der Höhepunkt bei 0 (0%) liegt. Durch das Zeichnen von Fib-Retracement-Linien über einen Aufwärtstrend können sich Trader eine Vorstellung von potenziellen Levels der Unterstützung machen, die getestet werden können, falls der Markt beginnt, zurückzuverfolgen – daher der Begriff Retracement.


Fib Diagramm 1


Umgekehrt würde in einem Abwärtstrend der Tiefpunkt bei 0 (0%) und der Höhepunkt bei 1 (100%) liegen. Da sich der Preis in einem Abwärtstrend befindet, bezieht sich das Retracement in diesem Fall auf das Zurückweichen vom unteren Bereich &ndash, also in Wirklichkeit auf einen Aufschwung. In diesem Fall kann das Fibonacci-Retracement-Tool Einblicke in potenzielle Levels des Widerstandes geben, wenn der Markt beginnt, sich nach oben zu bewegen.


Fib Diagramm 2



Wollen Sie Krypto-Währungen ausprobieren? Kaufen Sie Bitcoin auf Binance!



Was sagen Fibonacci-Levels einem Trader?

Trader können Fibonacci-Levels verwenden, um potenzielle Einstiegsbereiche, Kursziele oder Stop-Loss-Punkte zu bestimmen. Dies kann je nach individueller Einrichtung, Strategie und Trading-Stil erheblich variieren.

Einige Strategien beinhalten den Gewinn aus der Spanne zwischen zwei spezifischen Fibonacci-Levels. Betrachten Sie zum Beispiel einen Aufwärtstrend gefolgt von einem Retracement. Ein Kauf auf dem 38,2% Retracement-Level und ein anschließender Verkauf auf dem 23,6%-Level könnte eine interessante Strategie sein. Dies hängt natürlich stark von der individuellen Strategie und vielen anderen technischen Faktoren ab.

Fibonacci-Levels werden auch oft mit der Elliott-Wellentheorie kombiniert, um Korrelationen zwischen Wellenstrukturen und potenziellen Interessensgebieten zu finden. Dies kann eine wirkungsvolle Strategie sein, um das Ausmaß von Retracements in verschiedenen Wellen einer bestimmten Marktstruktur zu prognostizieren.

Wie bei anderen Techniken ist das Fibonacci-Retracement-Tool am stärksten, wenn es mit anderen Indikatoren die Technische Analyse kombiniert wird. Was für sich genommen kein Kauf- oder Verkaufssignal ist, könnte sich in eines verwandeln, wenn es durch andere Indikatoren bestätigt wird. Wenn der Preis also ein bestimmtes Fibonacci-Level erreicht, kann er sich umkehren oder auch nicht. Daher ist es wichtig, Risikomanagement zu betreiben, wobei auch das Marktumfeld und andere Faktoren berücksichtigt werden müssen.


Fibonacci-Erweiterungen

Wie bereits erwähnt, können die Fibonacci-Levels zur Bewertung von Retracement- oder Bounce-Areas verwendet werden (Nummer 1 in der Animation unten). Aber darüber hinaus kann die Fibonacci-Folge auch als eine Möglichkeit verwendet werden, um potenziell wichtige Levels außerhalb des aktuellen Bereichs abzuschätzen. Diese werden als Erweiterungsebenen (Extension-Levels) bezeichnet (siehe Nummer 2).


Fib Diagramm 3


Fibonacci-Extension-Levels können als potenzielle Trading-Ziele angesehen werden. Jeder Trader kann ein anderes Extension-Level als Ziel wählen (oder mehrere Ziele). Die ersten Extension-Levels sind 138,6%, 150% und 161,8% – gefolgt von 261,8% und 423,6%.

Die Fibonacci-Extension-Levels können also auf Bereiche hinweisen, in denen die nächsten Preisbewegungen enden könnten – sie sollten jedoch nicht als direkte Trading-Signale interpretiert werden.


Fazit

Fibonacci-Zahlen finden sich überall in der Natur, und viele Trader glauben, dass sie für das Charting der Finanzmärkte von Bedeutung sind.

Wie bei allen technischen Indikatoren basiert jedoch die Beziehung zwischen Preisaktion, Chart Patterns, und Indikatoren auf keinem wissenschaftlichen Prinzip oder physikalischen Gesetz. Daher kann die Nützlichkeit des Fibonacci-Retracement-Tools mit der Anzahl der Marktteilnehmer zusammenhängen, die ihm Aufmerksamkeit schenken. Selbst wenn also die Fibonacci-Retracement-Level nicht unbedingt mit etwas Greifbarem korrelieren, können sie als Instrument zur Vorhersage von Interessengebieten dienen.

Loading