Cobo Vault - Hardware-Wallet Rezensionen 2020
Cobo Vault - Hardware-Wallet Rezensionen 2020
HomeArtikel

Cobo Vault - Hardware-Wallet Rezensionen 2020

Anfänger
Published Mar 9, 2020Updated Apr 27, 2021
3m

Cobo Vault Technische Daten

Abmessungen (cm)

11,2 x 6,4 x 1,46

Gewicht

188,7 g (ohne Gehäuse), 512,3 g (mit Gehäuse)

Bildschirm

LCD (640 x 1136 Pixel)

Eingabe

Touchscreen, Kamera und Power-Taste

Verbindung

N/A

Batteriebetrieben?

Ja

Kompatibilität

Android, iOS

Unterstützte Coins und Token

750+

GitHub

https://github.com/cobowallet



Was ist im Lieferumfang enthalten?

  • Hardware-Gerät, SD-Karte für Updates und Batterie
  • Schutzgehäuse
  • Cobo Tablet für Seed-Aufbewahrung und Buchstabenbehälter
  • Ladestation und USB-A zu USB-C Kabel
  • Schraubenzieher
  • Garantiekarte
  • Anweisungen für Mnemonisches Tablet
  • Kurzanleitung


Cobo Vault Übersicht

Der Cobo Vault ist eine der robusteren Lösungen, die auf dem Markt erhältlich sind. Das Gerät selbst ist air-gapped, d.h. es kommt an keiner Stelle mit anderen Geräten in Kontakt. 3G/4G, WiFi, Bluetooth und NFC werden nicht unterstützt und können daher nicht als Angriffsvektor verwendet werden.

Selbst beim Aufladen muss der Akku entfernt und an einer separaten Ladestation aufgeladen werden. Und um die Firmware zu aktualisieren, muss der Benutzer eine SD-Karte (mit dem Update) in die Rückseite des Geräts einlegen.

Der einzige Input, den der Cobo Vault von der Außenwelt erhält, ist die Kamera, mit der er QR-Codes von einer Smartphone-App scannt. Mit diesem System können die Benutzer Ihre auf dem Gerät befindlichen Gelder ausgeben, auch ohne ein Kabel zu benutzen. Aber im Vergleich zu anderen Geräten ist die Erstellung von Transaktionen mit dem Cobo Vault etwas umständlicher. Die Verwendung einer Kamera weist einige Ähnlichkeiten mit der SafePal-Wallet auf.

Im Gegensatz zu vielen Anbietern von Hardware-Wallets – die nur ein Wiederherstellungsblatt aus Papier zur Verfügung stellen – bietet Cobo eine stabile Metallhülle, in die Buchstaben eingeschoben werden können. Diese Buchstaben können so angeordnet werden, dass sie eine 24-Wort-Seed-Phrase bilden, so dass Benutzer ihre Private Keys zuverlässig absichern können.

Was jedoch am meisten hervorsticht, ist zweifellos der “Tresor” selbst. Das Display und die Batterie sind in einem Metallgehäuse verstaut, das die Komponenten unter Einhaltung militärischer Standards vor schwerwiegenden physischen Schäden schützt.



Wollen Sie Krypto-Währungen ausprobieren? Kaufen Sie Bitcoin auf Binance!



Cobo Vault Vor- und Nachteile

Vorteile

  • Der große Bildschirm ermöglicht es dem Benutzer, eine vollständige Tastatur zu nutzen.
  • Das Gerät kommt nie mit einem anderen Gerät in Kontakt, wodurch die Angriffsvektoren stark reduziert werden.
  • Das Gerät wird gelöscht, wenn es physisch manipuliert wird.
  • Open-Source-Firmware.


Nachteile

  • Eines der teuersten Geräte auf dem Markt.
  • Es können viele Token aufbewahrt werden, aber der Cobo Vault unterstützt nicht so viele unterschiedliche Blockchains wie einige seiner Konkurrenten.
  • Der Prozess des Versendens von Coins vom Gerät ist etwas umständlich.


Cobo Vault Preise

Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung im Februar 2020 beträgt der Preis für den Cobo Vault 490 Dollar.

Um sich der Integrität eines Hardware-Gerätes sicher zu sein, sollte es nur beim Hersteller oder bei offiziellen Wiederverkäufern bestellt werden. Cobo bietet eine Funktion an, mit der Benutzer ihr Gerät nach Erhalt authentifizieren können, um sicherzustellen, dass es während des Versands nicht manipuliert wurde.


Fazit

Wenn Hersteller von Hardware-Wallets ihre Produkte als Tresore qualifizieren, nehmen wir das im Allgemeinen nicht wörtlich. Mit seiner Lösung hat Cobo das Konzept jedoch einen Schritt weiter geführt. Der Cobo Vault ist eine Offline- (und wasserdichte) Crypto-Wallet, die in einem militärtauglichen Gehäuse aufbewahrt wird.

Bei einem Preis von fast 500 Dollar ist der Cobo Vault nicht billig. Aber nur wenige Wallets, die wir bisher geprüft haben, scheinen digitale und physische Angriffsvektoren wie der Cobo Vault zu eliminieren. Die Benutzerfreundlichkeit und Portabilität leiden darunter, aber er wurde offensichtlich für Benutzer entwickelt, die eine robuste und langfristige Aufbewahrungslösung wünschen – insbesondere für große Beträge in Krypto-Währungen.