Eine Einführung in die Binance Smart Chain (BSC)
Eine Einführung in die Binance Smart Chain (BSC)
HomeArtikel

Eine Einführung in die Binance Smart Chain (BSC)

Anfänger
3w ago
4m

TL;DR

Sie haben wahrscheinlich schon von der Binance Chain gehört, der Heimat der BNB-Währung. Sie ist für den ultraschnellen Handel optimiert. Um dies zu erreichen, musste sie bestimmte Kompromisse eingehen – einer davon war, dass sie unter dem Gesichtspunkt der Programmierbarkeit nicht so flexibel war wie andere Blockchains.

Nun, Binance Smart Chain ist hier, um das zu ändern, eine neue Blockchain mit einer vollwertigen Umgebung für die Entwicklung hochleistungsfähiger dezentraler Anwendungen. Sie wurde für eine Cross-Chain-Kompatibilität mit Binance Chain entwickelt, um sicherzustellen, dass die Benutzer das Beste aus beiden Welten erhalten.


Einführung

Die Binance Chain wurde von Binance im April 2019 eingeführt. Ihr Hauptaugenmerk liegt auf der Erleichterung eines schnellen, dezentralisierten (oder nicht depotgebundenen) Handels. Es überrascht vielleicht nicht, dass die größte dezentralisierte Anwendung (oder DApp) darauf Binance DEX ist, eine der freundlichsten dezentralisierten Börsen, die es gibt. Sie können es über eine Webschnittstelle unter binance.org oder durch seine native Integration mit der Trust Wallet benutzen.
Aufgrund der Beschränkungen, die Blockchain-Systemen innewohnen, ist die Chain jedoch nicht sehr flexibel – Smart Contracts in einem für den schnellen Handel optimierten System könnten das Netzwerk erheblich überlasten. Erinnern Sie sich an CryptoKitties? Auf dem Höhepunkt seiner Popularität brachte es die Ethereum-Blockchain zum Erliegen.
Skalierbarkeit bleibt eine der schwierigsten Hürden für die Entwicklung einer Blockchain. Und genau hier kommt die Binance Smart Chain ins Spiel.


Was ist Binance Smart Chain?

Die Binance Smart Chain (BSC) lässt sich am besten als eine Blockchain beschreiben, die parallel zur Binance Chain verläuft. Im Gegensatz zur Binance Chain zeichnet sich die BSC durch Smart Contract Funktionalität und Kompatibilität mit der Ethereum Virtual Machine (EVM) aus. Das Designziel war hier, den hohen Durchsatz der Binance Chain beizubehalten und gleichzeitig Smart Contracts in ihr Ökosystem einzuführen.
Im Wesentlichen arbeiten beide Blockchains nebeneinander. Es ist erwähnenswert, dass BSC keine so genannte Layer 2 oder Off-ChainSkalierbarkeitslösung ist. Es handelt sich um eine unabhängige Blockchain, die auch dann laufen könnte, wenn Binance Chain offline gehen würde. Dennoch weisen beide Chains vom Design her eine große Ähnlichkeit auf.
Da BSC EVM-kompatibel ist, startete sie mit Unterstützung für das reichhaltige Universum von Ethereum Tools und DApps. Theoretisch macht es dies den Entwicklern leicht, ihre Projekte von Ethereum zu portieren. Für Benutzer bedeutet es, dass Anwendungen wie MetaMask leicht für die Zusammenarbeit mit BSC konfiguriert werden können. Im Ernst – es ist nur eine Frage der Feinabstimmung einiger Einstellungen. Sehen Sie sich MetaMask for Binance Smart Chain verwenden an, um damit zu beginnen.



Wie funktioniert die Binance Smart Chain?

Konsens

Binance Smart Chain erreicht ~3 Sekunden Blockzeiten mit einem Proof-of-Stake Konsens-Algorithmus. Konkret verwendet wird etwas, das Proof of Staked Authority (oder PoSA) genannt wird, wobei die Teilnehmer BNB im Staking-Prozess einsetzen, um Validierer zu werden. Wenn sie einen gültigen Block vorschlagen, erhalten sie Transaktionsgebühren aus den darin enthaltenen Transaktionen.
Beachten Sie, dass es im Gegensatz zu vielen Protokollen keine Blocksubventionierung durch frisch generierte BNB gibt, da BNB nicht inflationär ist. Im Gegenteil, das Angebot an BNB nimmt mit der Zeit ab, da das Binance-Team regelmäßig Coin Burns durchführt.


Cross-Chain-Kompatibilität

Die Binance Smart Chain wurde als ein unabhängiges, aber komplementäres System zur bestehenden Binance Chain konzipiert. Es wird die Dual-Chain-Architektur verwendet, wobei die Idee darin besteht, dass die Benutzer Assets problemlos von einer Blockchain in eine andere übertragen können. Auf diese Weise kann Rapid Trading auf der Binance Chain durchgeführt werden, während leistungsstarke dezentralisierte Apps auf BSC aufgebaut werden können. Mit dieser Interoperabilität haben die Benutzer Zugang zu einem riesigen Ökosystem, das eine Vielzahl von Anwendungsfällen abdecken kann.
BEP-2 und BEP-8-Token aus der Binance Chain können gegen BEP-20-Token, den neuen Standard, der für die Binance Smart Chain eingeführt wurde, getauscht werden. Haben Sie Einführung in ERC-20-Token gelesen? Dann sind Sie bereits mit dem Format von BEP-20 vertraut. Es verwendet die gleichen Funktionen wie sein Ethereum-Pendant.
Um Token von einer Chain zu einer anderen zu verschieben (d.h. BEP-2 zu BEP-20 oder umgekehrt), ist die einfachste Methode möglicherweise die Verwendung der Binance Chain Wallet, die auf Chrome und Firefox verfügbar ist. Eine Anleitung dazu finden Sie unter Verwendung der Binance Chain Extension Wallet.


Decentralized Finance auf der Binance Smart Chain

Sie wissen vielleicht, dass eine Reihe von digitalen Assets – wie z. B. BTC, LTC, ETH, EOS oder XRP – bereits in der Binance Chain als “Peggy Coins” existieren. Dies sind Token, die an Assets in ihrer ursprünglichen Chain gebunden sind. Sie könnten beispielsweise beschließen, 10 BTC zu sperren, um 10 BTCB auf der Binance Chain zu erhalten. Sie können Ihre 10 BTCB jederzeit gegen 10 BTCB tauschen, d.h. der Preis der BTCB sollte dem Preis der nativen BTC entsprechen. 
Auf diese Weise portieren Sie diese Assets effektiv auf Binance Chain. Sind Sie daran interessiert, wie so etwas erreicht werden kann? Schauen Sie sich Tokenized Bitcoin auf Ethereum erklärt an.
Aufgrund der Flexibilität, die Binance Smart Chain bietet, können im wachsenden DeFi-Raum Assets aus einer Reihe von verschiedenen Chains genutzt werden. Beispielsweise ermöglichen Anwendungen wie PancakeSwap den Benutzern den vertrauenslosen Austausch von Assets (ähnlich wie Uniswap), das Betreiben von Yield Farming und die Abstimmung über Vorschläge. Ähnliche Projekte sind BurgerSwap und BakerySwap (Wenn Sie neu bei Crypto sind, hallo! Wir sind große Fans von dezentralisierten Tauschbörsen, die nach Lebensmitteln benannt sind).


Fazit

Binance Smart Chain erweitert die Funktionalität der ursprünglichen Binance Chain erheblich und verbindet eine Reihe von innovativen Protokollen, die die Lücke zwischen verschiedenen Blockchains überbrücken sollen. Obwohl alles noch in den Kinderschuhen steckt, macht das Versprechen des BNB-Staking neben der EVM-Kompatibilität die Plattform zu einem idealen Werkzeug für Entwickler, die leistungsstarke dezentralisierte Anwendungen entwickeln wollen.

Haben Sie Fragen zur Binance Smart Chain? Gehen Sie zu Ask Academy, wo die Community sie beantworten wird. Einen tieferen Einblick in die technische Seite finden Sie im Whitepaper