Was ist der Unterschied zwischen einer CEX und einer DEX?
Inhaltsverzeichnis
Einführung
Warum gibt es verschiedene Arten von Börsen?
Zentralisierte Börsen: Vorteile
Zentralisierte Börsen: Nachteile
Dezentrale Börsen: Vorteile
Dezentrale Börsen: Nachteile
Sollte ich eine DEX oder eine CEX verwenden?
Fazit
Was ist der Unterschied zwischen einer CEX und einer DEX?
Startseite
Artikel
Was ist der Unterschied zwischen einer CEX und einer DEX?

Was ist der Unterschied zwischen einer CEX und einer DEX?

Anfänger
Veröffentlicht Dec 15, 2022Aktualisiert Feb 1, 2023
9m

TL;DR

Eine zentralisierte Börse (CEX) bietet registrierten Nutzern Dienstleistungen zum Austausch von Kryptowährungen an. In der Regel werden Käufer und Verkäufer mit einem Orderbuch zusammengebracht, wobei eine CEX ihren verifizierten Nutzern auch verschiedene Kryptoprodukte anbieten kann. Für Neulinge bietet eine CEX die einfachste Möglichkeit, ohne tiefgreifende Kenntnisse der Blockchain-Infrastruktur und -Tools einzusteigen.

Eine dezentralisierte Börse (DEX) verwendet On-Chain-Smart Contracts, um ihre Börsendienste zu betreiben. In den meisten Fällen werden Tokens aus Liquiditätspools getauscht, wobei die Liquidität von anderen Nutzern im Tausch gegen Swap-Gebühren bereitgestellt wird. 

Du musst dich nicht bei einer DEX registrieren, d.h. sie stehen jedem offen, der eine Wallet und etwas Kryptos hat. DEX-Plattformen sind das Tor zum dezentralen Finanzwesen (DeFi) und bieten den Nutzern eine Menge Freiheiten. Allerdings fehlt ihnen die Unterstützung, die ein CEX bieten kann, und es kann leicht passieren, dass man bei ihrer Verwendung unwiderrufliche Fehler macht.

Einführung

Wenn du dich mit Kryptowährungen befasst hast, wirst du wahrscheinlich auf DEX-Plattformen gestoßen sein. Vielleicht bist du bereits Kunde bei einem CEX wie Binance, möchtest aber eine DEX nutzen, oder du möchtest den neuesten DeFi-Coin kaufen, der derzeit nicht auf CEX-Plattformen verfügbar ist.

Unabhängig von deiner Vorgehensweise solltest du die entscheidenden Unterschiede zwischen einer CEX und einer DEX kennen, bevor du dich für eine Variante entscheidest. Je nachdem, was du tun willst und wie viel Erfahrung du hast, hat jede ihre Vor- und Nachteile.

 

Warum gibt es verschiedene Arten von Börsen?

Wenn du ein Einsteiger bist oder nur Erfahrung im traditionellen Finanzwesen hast, kann der Unterschied zwischen einer CEX und einer DEX verwirrend sein. Eine CEX funktioniert ähnlich wie in der Welt der Aktien – eine einzelne Entität arbeitet mit einem Orderbuch, in dem Market-Maker und -Taker Orders platzieren. Das Orderbuch bringt dann Käufer mit Verkäufern zusammen und nimmt einen kleinen Teil der Transaktion als Gebühr. 

Im Mittelpunkt des Vorgangs stehen das Orderbuch und die Entität Börse, wodurch das Modell zentralisiert wird. Um eine CEX wie Binance zu nutzen, musst du ein Konto erstellen und gemäß den örtlichen Vorschriften deine Identität verifizieren . Die Börse verwahrt auch die Assets, die du an der CEX handeln möchtest, nachdem du sie auf dein CEX-Konto eingezahlt hast.

Eine DEX wird jedoch über Smart Contracts ausgeführt, bei denen es sich um selbstausführende Codeteile in einer Blockchain handelt. Eine Entität oder ein Projekt kann eine DEX erstellen und dabei helfen, sie zu betreiben, aber theoretisch kann sie sich selbst betreiben, solange die Menschen sie mit Liquidität versorgen.

Anders als CEX-Plattformen verwenden DEX-Plattformen in der Regel keine Orderbücher, um den Handel zu erleichtern. Stattdessen verwenden sie hauptsächlich das Modell „Automatisierte Market-Maker“ (AMM). Um eine DEX verwenden zu können, benötigst du nur eine Krypto-Wallet und etwas Kryptos (einschließlich ausreichend Mittel für Gas-/Transaktionsgebühren). Aufgrund der dezentralen Natur von DEX-Plattformen erfordern diese weder eine Registrierung noch ein Konto.

Für Neueinsteiger bietet eine CEX eine benutzerfreundlichere Erfahrung und einen einfacheren Einstiegspunkt. Wenn etwas schief geht, kannst du dich an den Kundendienst der Börse wenden. Eine DEX hat auch mehrere Vorteile, aber diese sind in der Regel attraktiver für erfahrene Krypto-Nutzer, die Wert auf Dezentralisierung gegenüber Nutzerfreundlichkeit legen.

Zentralisierte Börsen: Vorteile

Benutzerfreundlich 

Eine CEX wie Binance konzentriert sich darauf, nutzerfreundliche Erfahrungen für alle Arten von Nutzern bereitzustellen. Krypto-Neulinge haben Zugang zu einfachen Konvertierungstools wie Binance Convert , während erfahrene Trader die TradingView-Tools der Spotbörse nutzen können. Eine CEX wird wahrscheinlich auch detaillierte Leitfäden als Teil ihrer Dienstlen anbieten (Binance Academy ist ein Beispiel).

Der Registrierungsprozess bei einer CEX ähnelt der Eröffnung eines Bankkontos. Viele von uns sind bereits mit diesem System vertraut und technische Kenntnisse sind kein Muss. Die meisten CEX-Plattformen bieten die Zahlung mit Kredit- oder Debitkarten an, was deine erste Krypto-Investition so einfach wie möglich macht.

Unterstützung und Schutz

Eine der größten Hürden für Krypto-Einsteiger bei der Nutzung von DEX-Plattformen ist die Gewöhnung an dezentrale Tools. Krypto-Wallets, Adressen, Gasgebühren und andere Aspekte der Blockchain können unversöhnlich sein, wenn du Fehler machst. Es gibt keine Systemadministratoren, die dir helfen können, also bist du auf dich allein gestellt, wenn du deine Seed-Phrase von verlierst oder Kryptos an die falsche Wallet sendest.

Du kannst diese Fallstricke vermeiden, wenn du mit einer CEX handelst. Zum Beispiel kann der Kundendienst dir helfen, wenn du den Zugang zu deinem Binance-Konto verlierst, und es gibt keine Notwendigkeit, Gasgebühren zu bezahlen, wenn du deine Kryptos zwischen den Binance-Produkten bewegst. Diese Maßnahmen unterstützen die Nutzer und schützen sie vor den irreversiblen Fehlern, die manche bei DEX manchmal machen.

Mehr integrierte Dienste

Eine CEX kann eine breite Palette von Produkten und integrierten zentralen Krypto-Shop machen. Auf einer CEX wie Binance kannst du auf Handels- und Staking -Dienste, einen NFT-Marktplatz, ein Launchpad , eine P2P-Börse und mehr zugreifen, ohne die Plattform zu verlassen. Darüber hinaus ist es einfach, Mittel zwischen diesen verschiedenen Bereichen zu bewegen. Du kannst per Karte bezahlen und sogar Angebote mit Partner-Merchants wie Travala genießen.

Zentralisierte Börsen: Nachteile

Anfälligkeit für Angriffe

Als große, zentralisierte Entitäten sind CEX häufig das Ziel von Angriffen, was bedeutet, dass alle auf einer CEX gespeicherten Mittel der Nutzer anfällig für Diebstahl sind. Während CEXs die Sicherheit priorisieren, können sie das Risiko von Hacks und Diebstahl nicht beseitigen. Im Laufe der Jahre sind mehrere hochkarätige Hacks aufgetreten, wie z.B. der Mt. Gox-Hack.

Zusätzliche Transaktionsgebühren

Für fast jede – wenn nicht sogar für jede – Dienstleistung, die du über eine CEX in Anspruch nimmst, fällt eine Transaktionsgebühr an. Oft kann sie versteckt oder in den Dienst „eingebrannt“ sein. Aufgrund ihrer höheren Betriebskosten können CEX-Plattformen möglicherweise Schwierigkeiten haben, mit den niedrigen Transaktionsgebühren von DEX-Plattformen zu konkurrieren. Allerdings müssen die zusätzlichen Transaktionsgebühren einer CEX gegen die Gasgebühren einer DEX gewichtet werden, die in einigen Netzwerken beträchtlich sein können.

Keine Verwahrung von Assets durch den Nutzer

Wenn du eine CEX benutzt, musst du deine Kryptos in deren Wallet einzahlen. Das bedeutet, dass du das Eigentum an deinen Mitteln abgibst, indem du sie der CEX anvertraust. Daher kannst du sie möglicherweise nicht jederzeit auszahlen lassen. Dies ist problematisch, wenn eine Börse insolvent wird, und kann dazu führen, dass du dein Geld vollständig verlierst. Diese Situation ist vergleichbar mit der Lagerung von Bargeld bei einer Bank – während eines Überfalls auf die Bank kannst du möglicherweise nicht auf dein Geld zugreifen. 

Dezentrale Börsen: Vorteile

Verwahrung der Mittel

Bei der Verwendung eines DEX verlierst du nie die Verfügungsgewalt über deine Mittel, bis ein Handel oder eine Interaktion abgeschlossen ist. Das bedeutet, dass du sie nach Belieben bewegen und aufbewahren kannst. Wenn deine Kryptos in einer Wallet gespeichert sind, auf deren Seed-Phrase nur du zugreifen kannst, hast du die volle Kontrolle über deine Assets. Für Befürworter der Dezentralisierung ist dies einer der kritischsten Faktoren.

Datenschutz und Privatsphäre

Bei der Verwendung einer DEX ist es nicht erforderlich, persönliche Daten anzugeben und darauf zu vertrauen, dass diese sicher gespeichert werden. Dies bedeutet, dass deine persönlichen Daten vor bösen Akteuren, die deine Identität stehlen wollen, sicher sind. Beachte, dass du bei der Nutzung einer Börse immer noch an die örtlichen Vorschriften und Gesetze gebunden bist. 

Niedrigere Eintrittsbarrieren

Die Nutzung einer DEX erfordert lediglich eine Wallet und etwas Kryptos für den Handel und die Zahlung von Gasgebühren. Dies macht DEX-Plattformen für eine größere Gruppe von Menschen weltweit leicht zugänglich. Für Dezentralisierungsfans ist dies ein großer Vorteil, und viele schätzen den privateren Charakter einer DEX. Natürlich sollte dies auch im Kontext der lokalen Gesetzgebung sowie relevanter Debatten über die Krypto-Regulierung berücksichtigt werden.

Dezentrale Börsen: Nachteile

Komplexe Nutzung und Anwendung

Für einen Erstbenutzer kann es schwierig sein, zu verstehen, wie man in einer DEX navigiert und sie verwendet. Gasgebühren, Liquiditätspools, Wallets und Slippage sind alles mögliche Herausforderungen, die es zu überwinden gilt. Es dauert eine Weile, bis du die Funktionsweise eines DEX verstehen und verantwortungsbewusst investieren kannst. Du solltest deine Tools immer verstehen.

Mangel an Fiat-On- und Off-Ramps

In der Vergangenheit war der Kauf des ersten Coins oder Tokens eine der größten Hürden für den Einstieg in die Krypto-Welt. CEX-Plattformen bieten nun standardmäßig Kredit- und Debitkartenoptionen für den Kauf von Kryptos an. Obwohl einige DEX-Plattformen beginnen, diesen Dienst mit externen Anbietern bereitzustellen, erlauben die meisten immer noch nicht die Verwendung von Kredit- oder Debitkarten. 

Liquiditätsschwierigkeiten

DEX-Plattformen haben im Durchschnitt kleinere Volumina und weniger Liquidität als große CEX-Plattformen. Die Markttiefe kann kleiner sein, und große Trades an einer DEX können einen größeren Einfluss auf den Preis haben, als wenn sie an einer CEX getätigt würden. Trader oder Anleger, die Aufträge in großem Umfang erteilen, können oft einen besseren Preis erzielen, wenn sie außerbörslich (OTC) handeln oder eine CEX mit umfangreichen Orderbüchern wie Binance nutzen.

Sollte ich eine DEX oder eine CEX verwenden?

Die bei weitem einfachste Erfahrung für einen Krypto-Einsteiger ist die Verwendung einer CEX. Es beseitigt die anfängliche Lernkurve, die mit der dezentralen Blockchain-Infrastruktur verbunden ist. Wenn du bei der Nutzung einer CEX auf Probleme stößt, wird dir der Kundendienst helfen und dich so gut wie möglich anleiten.

Insgesamt ist die Wahrscheinlichkeit, einen irreversiblen Fehler zu begehen, z.B. den Zugriff auf dein Geld zu verlieren oder es an die falsche Adresse zu überweisen, bei einer CEX viel geringer. Wenn du also zum ersten Mal mit Kryptos zu tun hast oder einen unkomplizierten, leicht verdaulichen Dienst bevorzugst, ist eine CEX das Richtige für dich.

Eine DEX hingegen ist ein hervorragendes Tor zur Welt von DeFi. Mit einer einzigen Ethereum Virtual Machine-Wallet (EVM) kannst du das riesige DeFi-Universum erkunden. Eine DEX ist eine vielseitige Option für Krypto-Power-Nutzer und bietet ein hohes Maß an Freiheit.

Wenn du in ein umfangreiches Angebot an neuen Projekten mit niedriger Marktkapitalisierung anlegen möchtest, ist eine DEX ebenfalls die beste Wahl. Während CEX-Plattformen oft neue Tokens auf den Markt bringen, erleichtern DEX-Plattformen immer noch die meisten neuen Token-Verkäufe und die Liquidität.

In Anbetracht der obigen Ausführungen und um dir die Entscheidung auf einen Blick zu erleichtern, findest du im Folgenden Anwendungsfälle für jede Art von Börsen:

CEX

DEX

Kryptos einfach mit Fiatwährungen kaufen und verkaufen

Coins und Tokens mit geringer Marktkapitalisierung kaufen, die möglicherweise nicht an einer Börse gehandelt werden

Keine Notwendigkeit, deine/n privaten Schlüssel zu verwalten und sicher aufzubewahren

Vollständige Kontrolle über deine Kryptos haben

Zugang zu Märkten mit hoher Liquidität und geringerer Abweichung

Möglichkeiten, durch die Bereitstellung von Liquidität Transaktionsgebühren zu verdienen

Zugang zum Kundendienst haben, wenn du auf Probleme stößt

Dezentralisierte Dienste mit typischerweise geringeren Gebühren

An einer Reihe von Produkten teilnehmen, ohne die CEX zu verlassen

Zugang zu einer breiten Palette von DeFi-Produkten über mehrere Blockchains hinweg

Fazit

Wenn du erwägst, eine DEX auszuprobieren, solltest du deine eigenen Recherchen vornehmen, die über das hinausgehen, was in diesem Leitfaden erwähnt wird. Auch wenn die Vorteile für manche verlockend klingen, empfehlen wir dir, dich mit der Verwendung eines solchen Systems und der dazugehörigen Tools vertraut zu machen.

Weitere Informationen zu diesem Thema findest du in unserem Artikel Was ist eine dezentrale Börse (DEX)? . Wenn du mit den Diensten deiner CEX zufrieden bist, brauchst du nicht zu wechseln. Für viele bietet eine CEX die richtige Balance aus Nutzerfreundlichkeit und verfügbarer Unterstützung.