Was ist BUSD?
Inhaltsverzeichnis
Einführung
Was genau ist BUSD?
Wie wird Preisstabilität gewährleistet?
Wie wird BUSD reguliert?
Warum verwenden Trader BUSD?
Wie unterscheidet sich BUSD von anderen Stablecoins?
BUSD-Kennzahlen
Wo kann ich BNB kaufen?
Zusammenfassung
Was ist BUSD?
Startseite
Artikel
Was ist BUSD?

Was ist BUSD?

Anfänger
Veröffentlicht Jun 15, 2021Aktualisiert Nov 11, 2022
7m

TL;DR

BUSD ist ein regulierter, an den US-Dollar (USD) gekoppelter Stablecoin. Für jeden BUSD wird ein USD in Reserve gehalten. Anders ausgedrückt: das Angebot an BUSD ist im Verhältnis 1:1 an den USD gekoppelt. Inhaber von BUSD können ihre Tokens gegen Fiatwährungen tauschen und umgekehrt. Paxos, der Eigentümer des Projekts, veröffentlicht monatlich einen Prüfungsbericht zu den Reserven des Stablecoins.

BUSD ist als Stablecoin darauf ausgelegt, einen stabilen Marktwert beizubehalten, und ermöglicht es Anlegern und Tradern, ein Asset mit geringen Preisschwankungen auf der Blockchain zu halten.


Einführung

Wenn du bereits Kryptowährungen auf Binance gekauft oder gehandelt hast, bist du vermutlich schon auf den Begriff BUSD gestoßen. Der Token ist unter den Handelspaaren, die Binance an seiner Kryptobörse anbietet, häufig anzutreffen. Zusammengefasst, kann BUSD als eine digitale Version des USD verstanden werden, die an den Wert der US-Währung gekoppelt ist.

Während es für Krypto-Einsteiger nicht immer auf der Hand liegt, warum Anleger und Trader BUSD halten, sind diese und andere Stablecoins ein wichtiger Bestandteil des Krypto-Ökosystems.


Was genau ist BUSD?

BUSD ist ein von Paxos und Binance eingeführter Stablecoin. Paxos nutzt Blockchain-Technologie, um die Stablecoin als Service für externe Unternehmen anzubieten. Das Finanz- und Technologieunternehmen hatte mit PAX Gold (PAXG) bereits einen mit Gold besicherten Stablecoin aufgelegt. Beide Tokens werden durch das New York State Department of Financial Services reguliert.
Auf technischer Ebene handelt es sich bei BUSD um einen mit Fiatwährung besicherten Stablecoin, dessen Wertentwicklung damit an den USD gekoppelt ist. Für jeden BUSD-Token wird ein USD als Reserve auf FDIC-versicherten US-Bankkonten verwahrt. Wenn der Preis des USD steigt oder sinkt, steigt oder sinkt der Preis von BUSD in gleicher Höhe. Dies ist das gängigste und traditionellste Modell eines Stablecoin.
Im Hinblick auf Krypto-Transaktionen weist BUSD drei wichtige Eigenschaften auf: Zugänglichkeit, Flexibilität und Geschwindigkeit.

Zunächst sind die Tokens leicht auf Binance oder bei Paxos zugänglich. Du kannst BUSD entweder auf der Binance-Kryptobörse oder über unsere Fiat-Gateway-Dienste kaufen oder aber USD an Paxos senden und neue BUSD für dich ausgeben lassen.
BUSD bietet Kryptonutzern außerdem die Flexibilität, ihre Bestände schnell in ein preisstabiles Asset umtauschen zu können, ohne dabei die Blockchain verlassen zu müssen. BUSD ermöglicht es Usern auch, Geld schnell und mit minimalen Gebühren rund um die Welt zu senden.
Darüber hinaus sind die Tokens mit drei Blockchains kompatibel: Ethereum, Binance Smart Chain und Binance Chain. Die Tokens können bei Bedarf auch über die Kryptobörse von Binance (als Auszahlung) oder über Binance Bridge zwischen diesen Blockchains transferiert werden.

Wie wird Preisstabilität gewährleistet?

Anders als bei anderen Arten von Stablecoins funktioniert der Mechanismus zur Aufrechterhaltung der Preisbindung bei BUSD relativ einfach: Jeder BUSD-Token kann gegen einen USD aus den Reserven umgetauscht werden. User können hierzu einfach ihre BUSD an Paxos schicken, die im Rahmen eines Token-Burn vernichtet werden, und erhalten im Gegenzug den entsprechenden Betrag in Fiatwährung. Durch diesen simplen Mechanismus können die sich im Umlauf befindlichen BUSD und die USD-Reserven in einem konstanten Verhältnis von 1:1 gehalten werden.

Wann immer der Preis von BUSD nur geringfügig unter den Preis von USD fällt, werden Arbitrageure BUSD in großen Mengen kaufen, um die Tokens bei Paxos gegen USD zu tauschen. Selbst ein BUSD-Preis von 0,98 USD verspricht einen lukrativen Gewinn. Aufgrund der höheren Nachfrage nach BUSD wird der Preis wieder ansteigen, bis das ursprüngliche Verhältnis 1:1 wiederhergestellt ist.


Wie wird BUSD reguliert?

Die Stablecoin wird von den Regulierungsbehörden in New York reguliert, was mit entsprechenden Rechten und Pflichten einhergeht. Paxos ist verpflichtet, die vollständige Besicherung des Stablecoin sicherzustellen sowie die Ausgabe und die Vernichtung von BUSD-Tokens sorgfältig kontrollieren. Gleichzeitig hat Paxos das Recht, Konten einzufrieren und Gelder zu beschlagnahmen, wenn dies aufgrund von illegalen Aktivitäten erforderlich ist. Diese Grundsätze entsprechen alle der Trust Charter und den New Yorker Bankgesetzen, die für den Stablecoin gelten.

Die in die Smart Contracts des Tokens eingebaute neue Funktion SetLawEnforcementRole erlaubt es Paxos, den Anforderungen der New Yorker Regulierungsbehörden nachzukommen.


Warum verwenden Trader BUSD?

BUSD wird von Krypto-Anlegern und -Tradern für verschiedene Zwecke eingesetzt: 

Um sich der am Kryptomarkt üblichen Volatilität zu entziehen

Kryptowährungen verzeichnen oft starke Preisschwankungen. Doch wie an den traditionellen Finanzmärkten existiert auch am Kryptomarkt eine Nachfrage nach preisstabilen Assets, gerade in Zeiten starker Kursschwankungen. Traditionelle Anleger überbrücken volatile Phasen häufig, indem sie ihre Assets gegen Fiatwährung oder andere Wertpapiere tauschen. Mit BUSD wird Krypto-Tradern und -Anlegern die gleiche Möglichkeit für ihre Krypto-Investments geboten.

Um Gewinne zu sichern, ohne die Mittel in Fiatwährung zu tauschen

BUSD bietet Anlegern eine hochliquide Möglichkeit, schnell aus einer Investition auszusteigen und ihre Gewinne zu sichern. Kein langes Warten, bis die Fiatwährungen von der Kryptobörse auf ihr Bankkonto überwiesen worden sind. Und wenn sie eine neue Position eingehen oder eine andere Kryptowährung kaufen wollen, müssen sie sich auch nicht gedulden, bis die Fiatwährungen wieder auf dem Konto ihrer Kryptobörse eintreffen.

Um Arbitrage zu betreiben

BUSD ist ein äußerst beliebter Stablecoin auf der Binance Smart Chain und vielen Automated Market Makers (AMM). Liquiditätspools können Arbitrage-Gelegenheiten bieten, wenn sich die von verschiedenen AAMs angebotenen Preise unterscheiden. Das Halten von BUSD ermöglicht es Arbitrageuren, Preisunterschiede zwischen den verschiedenen Börsen auszunutzen, wobei ihnen die hohe Akzeptanz von BUSD zugutekommt. Wie bereits angedeutet, können auch beim Kauf von BUSD und dessen Tausch in Fiatwährung Arbitragemöglichkeiten entstehen.

Wie unterscheidet sich BUSD von anderen Stablecoins?

BUSD unterscheidet sich von anderen Stablecoins in einigen wichtigen Punkten. Zunächst einmal gehört BUSD zur Kategorie der mit einer Fiatwährung besicherten Stablecoins. Daneben gibt es auch mit Kryptowährungen besicherte Stablecoins, die andere Kryptoassets als Reservewährung verwenden. Ein Beispiel für eine solche Kryptowährung ist DAI.

Darüber hinaus gibt es auf dem Markt auch algorithmische Stablecoins ohne irgendeine Besicherung. Bei diesen Projekten wird versucht, das Stablecoin-Angebot anhand von Algorithmen zur Erstellung und Vernichtung von Tokens zu steuern.

Aber inwiefern unterscheidet sich BUSD von anderen fiat-besicherten Stablecoins? Ein wichtiger Unterschied liegt darin, dass Paxos regelmäßig Audits durchführt und veröffentlicht, um sicherzustellen, dass für die sich im Umlauf befindlichen BUSD-Tokens fortlaufend USD-Reserven im Verhältnis von 1:1 gebildet werden.

Die Wirtschaftsprüfungsunternehmen Withum ist für die Durchführung der Audits, die für BUSD als regulierte Kryptowährung vorgeschrieben sind, zuständig. Längst nicht jedes Projekt führt solche Audits durch, sodass einige fiat-besicherte Stablecoins möglicherweise gar nicht über die angeblichen Reserven verfügen.

Zum Beispiel wurde Tether von der New Yorker Generalstaatsanwaltschaft angeklagt, den Fiat-Reserveanforderungen für dessen Stablecoin Tether USDT nicht vollständig nachgekommen zu sein, was in direktem Widerspruch zu früheren Aussagen von Tether stand.


BUSD-Kennzahlen

Im Juni 2021 war BUSD mit einer Marktkapitalisierung von etwa 9.600.000.000 USD der zweitgrößte Stablecoin. Diese Zahl bezieht sich auf den Token-Gesamtwert aller Token-Standards, nämlich von ERC-20 sowie der Varianten BEP-2 und BEP-20. Wenngleich BUSD stark an Beliebtheit gewonnen hat, ist der Abstand zur Marktkapitalisierung des größten Konkurrenten, Tether, immer noch beträchtlich.
Zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Artikels wies BUSD ein relativ hohes Volumen/Market Cap-Verhältnis von 0,4286 auf. Diese Kennzahl gibt Auskunft über das Verhältnis des Handelsvolumens des Assets zur Gesamtmarktkapitalisierung in den letzten 24 Stunden. Das Volumen/Market Cap-Verhältnis von Bitcoin ist beispielsweise 0,06059. Im Wesentlichen zeigt dies, dass BUSD regelmäßig gehandelt und nicht nur in Wallets gehalten wird, wie es bei langfristigen Anlagen der Fall ist, und spiegelt im Grunde die verschiedenen Anwendungsmöglichkeiten von BUSD wider.


Wo kann ich BNB kaufen?

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, an BUSD zu kommen. Auf der BUSD-Hauptseite werden dir mehrere Optionen angezeigt. Beispielsweise kannst du BUSD auf dem Sekundärmarkt kaufen. Binance bietet viele handelbare BUSD-Paare sowie einfache Fiat-Gateways an. Handle BUSD an der Kryptobörse gegen eine andere Kryptowährung oder eine Fiatwährung oder kaufe BUSD mit einer Debit- oder Kreditkarte. 

Eine andere Methode ist, in einem Liquiditätspool eine andere Kryptowährung gegen BUSD zu swappen. Oder du kannst zur Paxos-Website gehen und direkt USD gegen BUSD zu tauschen. Paxos wird deine Fiatwährung zu den Reserven hinzufügen und neue Coins für dich ausgeben.


Zusammenfassung

BUSD ist sowohl eine stabile Kapitalanlage als auch als nützliches Instrument für Trader und Anleger. Da der Stablecoin der Aufsicht staatlicher Regulierungsbehörden unterliegt und regelmäßige Prüfungen der Reserven, die bei vertrauenswürdigen Finanzinstituten gehalten werden, durchgeführt werden, ist ein hohes Maß an Sicherheit gewährleistet. Für alle, die die Binance Smart Chain oder die Binance Chain häufig nutzen und neben anderen Projekten ein Engagement in einem Stablecoin eingehen möchten, stellt BUSD mit Sicherheit eine gute Wahl dar.