Die besten Krypto-Wallets für die Binance Smart Chain (BSC)
Inhaltsverzeichnis
Einführung
Welche Art von Krypto-Wallet sollte ich verwenden?
MetaMask
Binance Chain Wallet 
Trust Wallet
MathWallet
SafePal
Zusammenfassung
Die besten Krypto-Wallets für die Binance Smart Chain (BSC)
Startseite
Artikel
Die besten Krypto-Wallets für die Binance Smart Chain (BSC)

Die besten Krypto-Wallets für die Binance Smart Chain (BSC)

Anfänger
Veröffentlicht Jul 30, 2021Aktualisiert Nov 8, 2022
7m

TL;DR

Die Wahl einer Krypto-Wallet hängt von deinen Bedürfnissen ab. Sicherheit, Verwahrung und Interaktion mit Smart Contracts sind wichtige Punkte, die zu berücksichtigen sind. Möglicherweise möchtest du auch von verschiedenen Geräten aus auf deine Wallet zugreifen.

Für Browser-Erweiterungs-Wallets sind MetaMask, MathWallet und Binance Chain Wallet gute Optionen. Wenn du ein mobiles Erlebnis bevorzugst, sind MetaMask, MathWallet, Trust Wallet und SafePal für iOS und Android verfügbar. Sie sind dezentralisiert und speichern deinen privaten Schlüssel auf deinem Gerät. SafePal bietet auch eine Cold-Storage-Hardware-Wallet für alle, die höchste Sicherheit wünschen. Abgesehen von der Hardware-Version sind alle genannten Krypto-Wallets kostenlos zu nutzen.


Einführung

Die Binance Smart Chain (BSC) ist relativ neu, daher unterstützen derzeit nicht alle Wallets BEP-20-Tokens. Wenn du eine Wallet findest, die BSC unterstützt, gibt es einige Typen und Optionen, aus denen du wählen kannst. Verwahrung, Sicherheit und Benutzerfreundlichkeit sind wichtige Aspekte, die du berücksichtigen solltest, und jede hat ihre eigenen Prioritäten. Die fünf unten aufgeführten Wallets unterscheiden sich alle leicht voneinander. Am besten probierst du sie aus, um zu sehen, was du bevorzugst.


Welche Art von Krypto-Wallet sollte ich verwenden?

Bevor du dich für eine bestimmte Wallet entscheidest, solltest du überlegen, was du brauchst. Denn es gibt mehr als nur eine Art von Wallet. Die meisten BSC-Wallets sind nicht-verwahrend (non-custodial), das heißt, du hast die Kontrolle über deinen privaten Schlüssel. BSC-Wallets sind in der Regel auch Hot Wallets, die es dir ermöglichen, dich schnell mit DApps zu verbinden oder mit dem Staking zu beginnen. Jeder Wallet-Typ hat seine Vor- und Nachteile.
1. Custodial – Der Wallet-Anbieter verwahrt deinen privaten Schlüssel. Dies ist der Fall, wenn sich deine Kryptowährungen in der Wallet einer Börse befinden. Wenn du nicht im Besitz deines privaten Schlüssels bist, hast du keine vollständige Kontrolle über deine Coins. Wahrscheinlich wirst du auch keine Verbindung zu DApps herstellen können. Wenn du zum Beispiel nur mit BSC-Tokens und anderen Kryptowährungen Spot-Trading betreiben willst, ist eine Custodial Wallet eine gute Wahl. Aber sei vorsichtig. Obwohl dies bei Binance sicher ist, solltest du deine Coins keiner Custodial Wallet oder Börse anvertrauen. 
2. Non-custodial – Du besitzt deine privaten Schlüssel. Für die meisten Trader und Anleger ist dies die sicherste Option, solange sie gut auf ihre Schlüssel und Seed-Phrasen aufpassen. Die Wallets, die wir später behandeln werden, sind alle nicht-verwahrend und erlauben dir, mit DApps zu interagieren.
3. Hot Wallets – Diese Krypto-Wallets sind mit dem Internet verbunden und in der Regel nicht-verwahrend (es sei denn, du verwendest eine zentrale Börse). Hot Wallets sind bequem für Transaktionen, bergen aber auch einige Sicherheitsrisiken. Der private Schlüssel wird zusammen mit dem öffentlichen Schlüssel online aufbewahrt und ist in der Regel über ein vom User festgelegtes Passwort zugänglich. Wie bei jedem passwortgeschützten Dienst besteht auch hier die Gefahr von Hacking oder Phishing. Um die Risiken zu mindern, solltest du auch Methoden der Zwei-Faktor-Authentifizierung (2FA) verwenden.
4. Cold Wallet – Du speicherst deinen privaten Schlüssel offline auf spezieller Hardware. Diese Option ist die sicherste Art, deine BSC-Tokens zu halten, aber oft auch die unpraktischste Methode, um Transaktionen durchzuführen und mit DApps zu interagieren.

Du kannst problemlos eine Kombination der oben genannten Methoden verwenden, um von ihren jeweiligen Stärken zu profitieren. Für alltägliche Transaktionen und DeFi-Anwendungen ist eine nicht-verwahrende „Hot Wallet“ jedoch eine robuste und flexible Option. Werfen wir nun einen Blick auf einige der beliebtesten Optionen.


MetaMask

MetaMask ist eine Browser-Erweiterung und eine Krypto-Wallet für Mobiltelefone, die BSC und andere Blockchains unterstützt, darunter Ethereum, Polygon und Binance Chain. MetaMask wurde 2016 von ConsenSys, einem bekannten Blockchain-Unternehmen, entwickelt. Viele Jahre lang bot MetaMask nur seine Erweiterung an, weshalb es immer noch das beliebteste seiner Produkte ist. 
Mit der MetaMask-Browsererweiterung kannst du Transaktionen durchführen und mit Smart Contracts und DApps interagieren.


Über MetaMask kannst du dich auch mit verschiedenen Blockchain-Netzwerken verbinden (du kannst benutzerdefinierte Mainnets hinzufügen). Außerdem kannst du Transaktionen signieren, deine öffentlichen und privaten Schlüssel verwalten und einen Swap-Service nutzen, der die besten Preise von mehreren dezentralen Börsen (DEXs) liefert. MetaMask ist bei BSC-Usern wegen seiner Einfachheit und Benutzerfreundlichkeit sehr beliebt.


Binance Chain Wallet 

Binance Chain Wallet ist eine offizielle Wallet-Browser-Erweiterung von Binance. Derzeit unterstützt die Wallet folgende Blockchains: Binance Chain, BSC und Ethereum. Im Vergleich zu den anderen behandelten Wallets ist die Binance Chain Wallet wegen ihrer Einfachheit eine der benutzerfreundlichsten. Wenn du hauptsächlich Kryptowährungen auf der Binance-Börse hältst, aber gelegentlich DApps nutzt, kann die Wallet Direct-Funktion hilfreich sein.


Wenn du dein Binance-Konto mit der Binance Chain Wallet verbindest, kannst du Kryptowährungen wie Binance Coin (BNB) oder ETH zwischen den beiden transferieren, ohne manuell Adressen eingeben zu müssen. Wenn du daran interessiert bist, schau dir den Artikel an: Wie man die Binance Chain Wallet verwendet.


Trust Wallet

Trust Wallet ist eine Open-Source-Mobile-Wallet-App, die für iOS und Android verfügbar ist. Es ist auch die offizielle dezentrale Wallet von Binance und unterstützt die führenden Blockchains des Ethereum-Ökosystems, BSC, Binance Chain und mehr. Außerdem hast du über eine Seed-Phrase vollen Zugriff auf deine privaten Schlüssel. Die App verfügt über einige zusätzliche integrierte Funktionen, darunter den Kauf von Kryptowährungen mit einer Kredit- oder Debitkarte und eine Wallet für nicht-fungible Tokens (NFTs). Die Android-Version hat auch einen Browser für DApps.
Trust Wallet hat einen Utility- und Governance-Token, TWT. Durch den Besitz des Tokens kannst du an der Entscheidungsfindung teilnehmen, z.B. bei der Unterstützung bestimmter Blockchains und der Integration neuer Tokens. Du kannst auch Rabatte auf dem DEX und für Kryptokäufe mit TWT erhalten.
Wenn du dich entscheidest, die Trust Wallet auszuprobieren, benutze unsere Anleitung zum Verbinden der Trust Wallet mit der Binance Smart Chain (BSC), um loszulegen.


MathWallet

MathWallet ist eine Krypto-Wallet als Browser-Erweiterung, eine webbasierte Wallet und eine mobile App für iOS- und Android-Geräte. Sie unterstützt fast 40 verschiedene Blockchains und war eine der ersten, die mit BSC kompatibel war. Die 2017 von der MATH Global Foundation gegründete Stiftung hat in einer Serie-B-Finanzierungsrunde unter der Leitung von Binance Labs 12 Millionen US-Dollar aufgebracht.

Wenn du dieselbe Wallet auf mehreren Geräten verwenden möchtest, bietet MathWallet ein hohes Maß an Flexibilität. Du kannst ganz einfach zwischen deinem mobilen Gerät, der Browsererweiterung und der webbasierten Wallet wechseln – je nachdem, welche du benötigst.


SafePal

SafePal ist ein Anbieter von Hardware-Wallets, der auch über eine dezentrale mobile Wallet-App verfügt. Der Funktionsumfang ähnelt dem der Trust Wallet mit dem Zusatz eines Bereichs für Dezentralisierte Finanzierung (DeFi). Dieser Abschnitt enthält Links zu bereits bekannten DeFi-Plattformen und DApps sowie einen Browser. Wenn du auf DApps zugreifen möchtest, ohne die Apps auf deinem Gerät zu wechseln, ist SafePal eine geeignete Option für iOS und Android. Das Projekt hat auch einen Utility Token SFP, der für Rabatte und Boni verwendet wird.

SafePal S1 Hardware-Wallet

Die SafePal S1 Hardware-Wallet ist eine erschwinglichere Option im Vergleich zu einem Trezor oder Ledger Nano. Wenn du deine BSC-Tokens offline aufbewahren möchtest, bietet sie mehr Sicherheit als jede Hot Wallet, solange du dein Gerät sicher aufbewahrst. Um DApps nutzen zu können, musst du deine Tokens jedoch auf deine SafePal Hot Wallet übertragen.


Zusammenfassung

Eine vertrauenswürdige und stabile Wallet sollte für alle Krypto-Besitzer eine Priorität sein. Die fünf hier genannten Wallets genießen das Vertrauen der Blockchain-Community und haben weltweit Millionen von BSC-Usern. Die Auswahl ist bei BSC viel kleiner, aber die wichtigsten Punkte sind die gleichen: DApp-Interaktion, Verwahrung, Benutzerfreundlichkeit und Zuverlässigkeit. Das hängt auch von deinem Benutzerprofil ab.

Für einen aktiven Trader ist eine nicht-verwahrende Hot Wallet der schnellste Weg, um zu traden und gleichzeitig sicher zu bleiben. DeFi-Farmer werden die Nützlichkeit einer Wallet-Browser-Erweiterung zu schätzen wissen, die eine bessere Kontrolle bei der Verbindung mit DApps über einen Desktop ermöglicht. Wenn du nur HODLing betreibst, dann ist ein einfaches mobiles Erlebnis vielleicht genau das Richtige für dich.

Die von uns empfohlenen BSC Wallets sind, abgesehen von der Hardware-Option, kostenlos nutzbar. Du kannst dich für eine entscheiden, je nachdem, wie viel Sicherheit du brauchst und ob deine Wallet zuverlässig funktioniert. Wenn du deine privaten Schlüssel hast, solltest du sie vor allem sicher aufbewahren.